Air Rarotonga nimmt Flugverbindung von Rarotonga nach Pape’ete auf

Air Rarotonga Rarotonga Papeete 2022
Air Rarotonga startet im August 2022 kommerzielle Flüge von Rarotonga nach Papeete. Bild: © Zhang Da Qiang/Cook Island Tourism

Ab dem 13. August 2022 nimmt Air Rarotonga kommerzielle Flüge zwischen den Cook-Inseln und Französisch-Polynesien von Rarotonga nach Pape’ete auf.

Zu Beginn dieses Jahres reiste Premierminister Mark Brown in Begleitung einer Delegation des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und Einwanderung (MFAI) in doppelter Mission nach Französisch-Polynesien, um bilaterale Gespräche mit S.E. Präsident Edouard Fritch und seinen Ministern über die Wiederaufnahme einer Flugverbindung zwischen den Cook-Inseln und Französisch-Polynesien aufzunehmen. Die beiden Regierungen stimmten der Initiative von Air Rarotonga zu, die Flugverbindungen zwischen den beiden Ländern im Linienverkehr zu betreiben. In den Jahren vor der COVID-Pandemie wurde die Strecke zwischen 2007 und 2020 von Air Tahiti geflogen.

Die Flüge werden nach dem Eröffnungsflug am 13.08. jeden Samstag durchgeführt und ab dem 14. September auf zwei Flüge pro Woche angehoben, wobei der Mittwoch der zweite Flugtag der Woche werden wid. Ein Luftverkehrsabkommen zwischen Air Rarotonga und Air Tahiti Nui wird derzeit vorbereitet und ausgearbeitet. Es wird die Durchführung des Flugbetriebs formalisieren und einen Rahmen für die Unterstützung von Flugverbindungen schaffen. Die beiden Fluggesellschaften unterzeichneten im Juni 2022 eine Absichtserklärung, die den Weg für den Eröffnungsflug in diesem Monat, und das zwischen den beiden Fluggesellschaften zu vereinbarende Luftverkehrsabkommen, ebnete.

Die neuen Flugverbindungen von und nach Papeete bieten eine ganz neue Erfahrung, indem sie die Cookinseln (via PPT) nicht nur mit Los Angeles, sondern zusätzlich auch mit San Francisco und Seattle (ab Oktober 2022) verbinden.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen