Hüttenfrühstück auf dem Grubigstein
Hüttenfrühstück auf dem Grubigstein: Zu frischen Semmeln gibt’s den Rundumblick dazu. Bild: © Gipfelhaus Grubigstein

Hütten-Kulinarik in der Zugspitz Arena Tirol

Weißwurstfrühstück in der Gondel, Livemusik am Berg oder der Hüttenschmaus zu den ersten oder den letzten Sonnenstrahlen: In der Zugspitz Arena Bayern-Tirol wird die bayerische und Tiroler Küche in Form von ausgesuchten Urlaubsangeboten serviert. Gäste lernen so die kulinarische Seite der grenzübergreifenden Region als ein Stück Kulturgut kennen. Genussvolle Wanderungen und der ein oder andere Gipfel können dabei immer mit vernascht werden. Und sind Urlauber erstmal auf den Geschmack gekommen, lockt ein weiterer Gang rund um die Zugspitze.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Dass sich Wandern und Genuss wunderbar verbinden lassen, erleben Gäste etwa in Lermoos auf der Tiroler Seite der Zugspitze. Das Gipfelhaus am Grubigstein (2233 m) lädt zum besonderen Gaumenschmaus ein, den einzigartigen Rundumblick gibt’s selbstverständlich dazu. Beim Genussgipfeltreffen wird an ausgewählten Terminen (19. und 27. August sowie 2. und 9. September 2022) Fleisch aus eigener Jagd bzw. vom eigenen Hof beim Sonnenuntergang serviert. Auch vegetarische Köstlichkeiten sind auf mehr als 2000 Meter Höhe im Angebot. Mit der Bergbahn geht‘s ab 18.30 Uhr gemütlich nach oben. Wer sich für einen ausgiebigen Fußmarsch belohnen möchte, braucht vom Tal drei Stunden hinauf. Lieber in den Morgenstunden unterwegs? Dann ist das Hüttenfrühstück am 24. und 31. Juli sowie 7. und 14. August ideal. Bereits ab 7.30 Uhr (bis 10 Uhr) starten Gäste mit frischen Semmeln, selbst gekochter Marmelade und einem Glas Sekt in den Tag. Um Reservierung wird gebeten, Tel. +43 5673 21026. Übrigens: Die Berg- und Talfahrt mit der Grubigsteinbahn kostet 27 Euro für Erwachsene, 16,20 Euro für Kinder und ist mit der Zugspitz Arena Bayern-Tirol CARD, die Urlauber in ihrer Unterkunft erhalten, vergünstigt.

Biergarten Klammhaus an der Partnach
Das Klammhaus an der Partnach: Im gemütlichen Biergarten wird Livemusik gespielt. Bild: © Tourist Information Grainau, Wolfgang Ehn

In Garmisch-Partenkirchen ist das Klammhaus an der Partnach ein besonderer Tipp für genussvolle Stunden. Vor allem, wenn „Die Kathreiner“ ihre volkstümliche Musik anstimmen. So wie die Zugspitz Arena Bayern-Tirol Grenzen überwindet, überzeugt die Musikgruppe mit ihrem österreichisch-slowenisch-bayerischen Mix. Am 31. Juli genießen Gäste die „süße Klammpfanne“ – eine abgerundete Spezialität aus Kaiserschmarrn, Strudel, Röster und Bayrisch Creme – gemeinsam mit traditionellen Liedern im gemütlichen Biergarten. Bei der Musikwanderung am 13. August begleiten die Melodien auf dem Weg über den Eckbauer (1237 m) und durch die bekannte Partnachklamm. Anmeldung unter Tel. +49 8821 9644900.

Die Höllentalangerhütte (1381 m) ist Stützpunkt für Wandergenuss und mit einem einstündigen Aufstieg von Grainau aus erreichbar. Ihre einmalige Lage am Fels macht sie zu einer verlockenden Einkehrmöglichkeit und zur Pforte in die Höllentalklamm, die durch einen ein Kilometer langen, gesicherten Weg erschlossen wurde. Als eine der modernsten Hütten des Deutschen Alpenvereins vereint sie Bemühungen um Nachhaltigkeit mit einem reichhaltigen Angebot an Spezialitäten aus der Region. Von 6 bis 22 Uhr können Wanderer in den vier gemütlichen Stuben oder auf der sonnigen Terrasse einkehren. Übernachtungsgäste können darüber hinaus zwischen Halbpension und Frühstück wählen, Tel. +49 8821 9438548.

Weißwurstfrühstück in der Eckbauerbahn
Weißwurstgondeln am Eckbauer mit herrlichem Panorama. Bild: © Marc Gilsdorf
Die Weißwurst gehört zur Zugspitz Arena Bayern-Tirol genauso wie Deutschlands höchster Berg. Besonders genussvoll kann man sich das bayerische Traditionsgericht beim Weißwurstgondeln schmecken lassen – entweder an der Eckbauerbahn in Garmisch-Partenkirchen, oder aber auf der Tiroler Seite an der Almkopfbahn in Bichlbach. Zum Kalbfleisch gesellen sich Brezn, Weißbier und ein herrlicher Panoramablick. Am Almkopf ist das Erlebnis am 22., 24., 25. und 29. September (9 bis 12 Uhr) unter Tel. +43 5674 812420 buchbar und kostet 29 Euro für Erwachsene bzw. 20 Euro für Kinder. Am Eckbauer kann der Termin bei einer Anmeldung 24 Stunden davor unter Tel. +49 8821 3469 individuell ausgesucht werden, der Preis beläuft sich für eine zwei- bis 16-köpfige Gruppe auf 40 Euro pro Person.
  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen