Hollywood Schriftzug früher Hollywoodland
Der Hollywood Schriftzug hieß früher "Hollywoodland". Bild: © Dylan Schwartz/Los Angeles Tourism

Die besten Möglichkeiten, das Hollywood-Zeichen zu erleben

Am 8. Dezember 2023 wird das Hollywood-Zeichen 100 Jahre alt und Los Angeles Tourism lässt bereits jetzt sein bekanntestes Symbol hochleben. Während die Tage länger und die Temperaturen wärmer werden, lockt Los Angeles mit einer Vielzahl an Outdooraktivitäten und Erlebnissen, die den Panoramablick auf das Wahrzeichen für das perfekte Fotomotiv garantieren. Die riesigen Buchstaben in den Hügeln über Los Angeles sind von zahlreichen Wanderwegen, Dachrestaurants, kulturellen Attraktionen, Parks, aber auch diversen Orten in der Stadt sichtbar. Den besten Blick erhaschen Besucher jedoch bei geführten Wander- oder Reittouren oder vom Bronson Canyon, bekannt aus der Batman-Fernsehserie der 60er Jahre. Wer hoch hinaus will, bucht am besten eine Helikoptertour und genießt aus der Vogelperspektive den Blick auf das Hollywood-Zeichen und die Stadt der Engel, die ihm buchstäblich zu Füßen liegt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weltbekannte Ikone

Das Hollywood-Zeichen steht für Los Angeles und alles, was die Stadt ausmacht, wie kein anderes Symbol. Laut einer kürzlich von Los Angeles Tourism in Auftrag gegebenen SMARInsights-Markenstudie bestätigten fast 80 Prozent der Befragten, dass das Hollywood-Zeichen das Wahrzeichen von Los Angeles ist. Neun von zehn Amerikanern halten es sogar für ein ikonisches amerikanisches Monument, gleichauf mit der Freiheitsstatue, dem Washington Monument, dem Mount Rushmore und der Golden Gate Bridge. Fast alle Befragten assoziieren die neun Buchstaben mit der Stadt Los Angeles. Nur die Freiheitsstatue in New York und das Washington Monument in Washington, D.C. genießen eine ähnlich hohe Identifikation mit ihrem Standort.

Hollywood Sign bei Nacht Lichtermeer Los Angeles
Vom Hollywood Sign haben die Besucher bei Nacht einen spektakulären Blick auf das Lichtermeer von Los Angeles. Bild: © Hollywood Sign Trust and RD Willis

Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts wurden das Schild und die Umgebung sowohl vor Bauträgern als auch vor dem Verfall bewahrt, wofür sich sowohl Bürger als auch Prominente einsetzten. Der Hollywood Sign Trust, eine gemeinnützige Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das kulturelle und historische Wahrzeichen für künftige Generationen zu erhalten, sorgte dafür, dass die knapp 14 Meter hohen Buchstaben vor ihrem hundertjährigen Jubiläum aufgefrischt wurden und nun im neuen Glanz über der Stadt erstrahlen.

Wanderwege und Parks mit filmreifen Ausblicken

Der Griffith Park ist einer der besten Orte, um das Hollywood-Zeichen zu sehen. Dort gibt es mehrere Wanderwege zum Mt. Hollywood, die meist direkt am filmbekannten Griffith Observatory starten. Mit einem einzigartigen Blick auf das Hollywood-Zeichen und Downtown Los Angeles werden Wanderer auch vom beliebten, aber anspruchsvollsten Cahuenga Peak Trail belohnt. Im Bronson Canyon befindet sich nicht nur die Batman-Höhle aus Superhelden-TV-Serie der 1960er Jahre, sondern auch eine Reihe von Wanderwegen und verschiedenen Aussichtspunkten mit gutem Blick auf den Schriftzug. Wer statt einem Wanderrucksack lieber den Picknickkorb packt, sollte den Hollywood Lake Park ansteuern. Der Stausee im Park ist mit dem Auto sowie einem kurzen Spaziergang erreichbar und von dort hat man einen direkten Blick auf das Hollywood-Zeichen. Zum Sehen und Gesehen-Werden gilt der Runyon Canyon als der Place to be in Los Angeles. Vor allem von der Spitze des Parks ist das Wahrzeichen in der Ferne gut sichtbar. Bei Erkundungstouren auf eigene Faust sollten Besucher jedoch darauf achten, die Angelenos in den umliegenden Vierteln des Wahrzeichens zu respektieren und den Ausblick von den öffentlich zugänglichen Aussichtspunkten zu genießen.

Wandergruppe in den Hollywood Hills
In den Hollywood Hills führen verschiedene Wandwege zum Hollywood-Zeichen. Bild: © Los Angeles Tourism

Geführte Touren zu Fuß, im Bus oder auf dem Pferderücken

Bikes and Hikes bietet zwei Outdoor-Touren zum Hollywood-Zeichen an, die zugleich die einzigartige Geschichte der Gegend näher beleuchten. Die 90-minütige „Original Hollywood Sign Tour“ ist ein leichter Spaziergang durch den Griffith Park und führt unterhalb der Buchstaben entlang, während der „Original Hollywood Sign Hike“ über einen etwas steileren Weg hinter dem Hollywood-Zeichen führt. So können Teilnehmer das Wahrzeichen nach zweieinhalb Stunden Wanderung aus der Nähe betrachten. Ein einzigartiges Erlebnis in LA sind die geführten Reittouren auf der Sunset Ranch Hollywood, die sowohl bei Tag als auch bei Nacht spektakuläre Ausblicke auf den Schriftzug bieten. Eine weitere Möglichkeit, den besten Ausblick zu erhaschen, erleben Besucher auf der einstündigen „Hollywood Sign Tour“ mit Starline Tours: Ein Guide fährt Besucher durch die Seitenstraßen der Hollywood Hills und macht auf schöne Ausblicke auf den Lake Hollywood, Downtown Los Angeles und den Hollywood Boulevard aufmerksam.
Reitausflug zum Hollywood-Zeichen
Ein Reitausflug zum Hollywood-Zeichen im Rahmen einer geführten Reittour ist ein bleibendes Erlebnis. Bild: © Los Angeles Tourism

Mit dem Heli über die Hills

Den Blick von hoch oben erleben Neugierige mit Helikopter-Touren. So startet die 35-minütige Tour „Hooray for Hollywood“ von Group 3 Aviation am Van Nuys Airport und fliegt Gäste über das Hollywood-Zeichen und die Hollywood Hills. Auch Orbic Air bietet vom Hollywood Burbank Airport zehnminütige Rundflüge über das Wahrzeichen, die Universal Studios Hollywood und das Griffith Observatory an. Am Hawthorne Municipal Airport startet die einstündige „Star VIP Tour“ von Star Helicopters, die am Hollywood-Zeichen vorbeifliegt und den Blick über die South Bay bis hin zum Valley freigibt. Der Queen Mary Heliport in Long Beach ist der Startpunkt für die Helikoptertouren von IEX Helicopters, bei denen Passagiere ein unglaubliches Panorama auf das Hollywood-Zeichen sowie weitere Wahrzeichen von der Küste bis zu den Wolkenkratzern von Downtown LA erleben.

Unsere letzten Reise News aus Los Angeles

Los Angeles Tourism lädt zur LA Pride 2023

Im Juni 2023 lädt Los Angeles Tourism mit vielfältigen Veranstaltungen dazu ein, die LGBTQ+-Gemeinschaft in Los Angeles und weltweit zu feiern und zu unterstützen. Im Mittelpunkt steht die LA Pride Parade, die 1970 als weltweit erste genehmigte Parade für die Rechte von Homosexuellen ins Leben gerufen wurde.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge aus unserem Los Angeles Reisemagazin

Sonnenuntergang am Venice Beach in Los Angeles
Los Angeles

Auf den Spuren von Barbie und Ken in Los Angeles

Fans auf der ganzen Welt teilten virale Fotos der Hollywoodstars Margot Robbie und Ryan Gosling, die in Neonfarben und mit Rollerblades als Barbie und Ken in Venice Beach, Los Angeles, bei den Dreharbeiten des neuen Barbie und Ken Films unterwegs waren. Tipps für Trendsetter, die schon vor dem neuen Filmdebut in 2023 auf den Spuren der beiden Figuren wandeln wollen.

Weiterlesen »

Besuchen Sie gerne auch unseren Reiseführer für Los Angeles mit vielen Informationen zur Stadt, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps. Hier ein Auszug aus unseren Beiträgen:

Fashion District Los Angeles

Los Angeles Fashion District

Der Los Angeles Fashion District erstreckt sich mit über 4.000 Geschäften über weitläufige 107 Blocks zwischen der 7th Street im Norden, dem 10 Freeway im Süden sowie dem Broadway im Westen und der Paloma Street im Osten.

Weiterlesen »
Los Angeles Universal Studios Hollywood

Universal Studios Hollywood

Wer actiongeladene Unterhaltung sucht, der ist bei den Universal Studios Hollywood bestens aufgehoben. Der Themenpark in Los Angeles ist der erste, den die Universal Studios eröffneten.

Weiterlesen »
Peterson Automotive Museum Los Angeles

Peterson Automotive Museum

Als eine der größten Automobilsammlungen der Welt nimmt das Peterson Automotive Museum in Los Angeles einen ganzen Häuserblock ein. Hier wird die Geschichte von Autos erzählt. Das Museum zeigt die Entwicklung großer Errungenschaften der Automobiltechnik und ihren Einfluss auf unsere Kultur in den letzten 120 Jahren auf.

Weiterlesen »
Academy Museum of Motion Pictures Los Angeles

Academy Museum of Motion Pictures

Das Academy Museum of Motion Pictures ist das größte Museum in den Vereinigten Staaten, das sich den Künsten, Wissenschaften und Künstlern des Filmschaffens widmet. Es wurde im September 2021 eröffnet.

Weiterlesen »

Diese Artikel aus anderen Regionen könnten Dich auch interessieren

Nach oben scrollen