Natur-Resort Tripsdrill weiht neue Baumhäuser ein

Schlafbereich Baumhaus Tripsdrill
Die Baumhäuser sind komfortabel ausgestattet und bieten in ihrem Inneren wahren Hotelkomfort. Bild: © Tripsdrill

Kurz vor Weihnachten hatte das Natur-Resort Tripsdrill bereits Grund zum Feiern: Die letzten vier von insgesamt 20 neuen Baumhäusern wurden eingeweiht. Das Natur-Resort Tripsdrill verfügt damit nun über insgesamt 48 Baumhäuser und 20 Schäferwagen mit einer Kapazität von rund 300 Betten.

Tripsdrill feiert seine neuen Baumhäuser
Die größte Expansionsphase in der Geschichte des Natur-Resort Tripsdrill ist vollendet: Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen wurden die letzten vier von 20 neuen Baumhäusern mit insgesamt 80 Betten eingeweiht. Begonnen hat die Erweiterung des Natur-Resorts im Juli 2021: Damals wurden bis zu zwei Meter lange Schraubfundamente in den Waldboden gedreht. Dank dieser innovativen und naturverträglichen Methode, für welche Tripsdrill eine Sonderzulassung im Einzelfall bekommen hat, wird der Boden im Gegensatz zu Betonfundamenten nicht versiegelt. Auf den riesigen Schrauben wurden kurz darauf die Stützen aus Robinienholz befestigt. Danach folgten das Einsetzen der Bodenplatten, der Wände und die Dachkonstruktion. Nach der Errichtung der Treppenaufgänge und Terrassen ging es mit der Elektro- und Sanitärinstallation sowie Innen- und Außenausbau weiter. Die ersten vier neuen Baumhäuser eröffneten kurz vor den Sommerferien 2022 – weitere Vierergruppen stufenweise im Laufe des Jahres.

Viel Liebe zum Detail
Jedes Baumhaus ist ein Unikat: Bei der Außengestaltung durften die Handwerker auch mal Wasserwaage und Zollstock beiseitelegen und kreativ werden. Für ein rustikales Äußere sorgen echte Erntegeräte und Werkzeuge aus früherer Zeit. Auf diese Art und Weise wird das im Erlebnispark Tripsdrill geltende Motto „Schwaben anno 1880“ auch im Natur-Resort weitergeführt. Sogar die Dächer der Baumhäuser sind zum großen Teil mit historischen Biberschwanzdachziegeln gedeckt, welche aus Abbruchhäusern „gerettet“ wurden. Für die ebenfalls individuell gestaltete Innendekoration wird nachhaltig produziertes Kirsch-, Apfel- und Birnenholz eingesetzt. Hinzu kommen originelle Details wie zum Beispiel eine Gießkanne als Duschkopf.

Eine Erfolgsgeschichte seit 11 Jahren
2011 startete die Erfolgsgeschichte des heutigen Baumhaus-Dorfes im Natur-Resort Tripsdrill. Damals wurden die ersten fünf Baumhäuser mit je sechs Betten eingeweiht – weitere mit je vier Betten folgten 2014, 2015 und 2016. Seither standen 28 Baumhäuser sowie außerdem 20 Schäferwagen für außergewöhnliche Übernachtungen in der Natur zur Verfügung. Jedes Baumhaus bietet wahren Hotelkomfort, inklusive Aufenthaltsbereich mit Flachbildfernseher, Minibar und Kaffeepadmaschine sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. WLAN ist kostenfrei verfügbar. Dank Fußbodenheizung ist es bei jedem Wetter kuschlig warm. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet in der Wildsau-Schenke und der Eintritt ins Wildparadies sind bei der Übernachtung inklusive. Auch bei den neuen Baumhäusern wird das bewährte Konzept weitergeführt. Übernachtungen sind ganzjährig möglich und auf www.tripsdrill.de buchbar.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Six Senses eröffnet Resort auf Grenada

    Six Senses hat mit dem Six Senses La Sagesse auf der Gewürzinsel Grenada das erste Resort der Marke in der Karibik eröffnet. Das Refugium bietet 56 Pool-Suiten und 15 Villen mit einem, zwei oder vier Schlafzimmern, alle mit großer Außenterrasse und privatem Plunge Pool.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen