Rudolf Bartels-Sonderausstellung im Kunstmuseum Schwaan

Laternenkinder von Rudolf Bartels
„Laternenkinder“ aus dem Jahr 1910 von Rudolf Bartels. Bild: © Thomas Häntzschel
Anlässlich des 150. Geburtstags des impressionistischen Malers Rudolf Bartels (1872 bis 1943), der auch als Monet Mecklenburgs bezeichnet wird, ist vom 27. August bis 13. November im Kunstmuseum seiner Heimatstadt Schwaan die Sonderausstellung „Mecklenburgs Monet und Musik. Rudolf Bartels zum 150. Geburtstag“ zu sehen. Besucher können an insgesamt fünf Stationen Originalgemälde einer der wichtigsten Künstlers Mecklenburgs in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erleben. Um eine Brücke zwischen internationaler impressionistischer Malerei und Musik zu schlagen, werden neben den Gemälden Bartels auf einem Monitor virtuelle Werke von Claude Monet (1840 bis 1926) zu sehen sein. Dazu gibt es Musik von Claude Debussy (1862 bis 1918). lauschen.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Emirates investiert massiv in Kundenerlebnis an Bord

    Die Fluggesellschaft Emirates investiert mehr als zwei Milliarden US-Dollar, um das Kundenerlebnis an Bord weiter zu steigern. Neben der nachträglichen Ausstattung von über 120 Flugzeugen mit dem neusten Kabinenprodukt werden im Laufe dieses Jahres umfangreiche Serviceoptimierungen über alle Beförderungsklassen hinweg eingeführt.

    Weiterlesen
    Scroll to Top