Kinderübernachtung im Innsbrucker Alpenzoo

Alpenzoo Innsbruck 60 Jahre Jubiläum
Der Alpenzoo Innsbruck feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Jubiläum - mit vielen Angeboten und Überraschungen für die Gäste. Bild: © Tirol Werbung/Jenewein Markus
Im Innsbrucker Alpenzoo sagen sich nicht nur Fuchs und Hase „Gute Nacht“, sondern auch Steinbock, Braunbär, Fischotter, Adler und Wolf. Im Juli haben Kinder von 8 bis 14 Jahren an zwei Terminen die Möglichkeit, Sandmännchen zu spielen: Sie können eine aufregende Nacht im Zoo verbringen. Am Abend bekommen einige Zootiere noch ein Betthupferl, danach wird gespielt, gegrillt und Tiergeschichten werden erzählt. Übernachtet selbst wird im mitgebrachten Schlafsack im Aquarium. Das Nachterlebnis-Angebot gibt es am 22. und 29. Juli 2022. Preis: 120,- Euro. In der Woche vom 19. bis 25. September feiert der Innsbrucker Alpenzoo seinen 60. Geburtstag mit vielen Jubiläumsüberraschungen. Besucher:innen können zum Beispiel zum Original-Eintrittspreis von 1962, damals 4 Schilling (ca. 30 Cent), in den Zoo kommen. Am 22.9.2022, also am eigentlichen Geburtstag, gibt es natürlich reichlich Torte – für Tier und Mensch. Für die jungen Besucher:innen des Zoos gibt es einen neuen Spielplatz und für Dachs und Fuchs werden die Gehege neu gestaltet.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen