„Eisige Höhle“ im Tatragebirge wieder zugänglich

Seit Anfang September können Besucher die „Eisige Höhle“ (Jaskinia Mroźna) im polnischen Tatragebirge wieder besuchen. Die auf über 1.000 Metern gelegene Höhle wurde 1934 entdeckt und ist seit 1953 für den Besucherverkehr geöffnet. Sie gilt als die geologisch interessanteste und schönste der polnischen Tatrahöhlen. In den vergangenen drei Jahren wurden die touristische und technische Infrastruktur sowie die Schutzmaßnahmen für die in der Höhle lebenden Fledermäuse komplett erneuert.

Dabei wurde auch die bisherige zentrale Beleuchtung entfernt. Besucher können künftig eine begrenzte Zahl an Stirnlampen an der Kasse entleihen. Die Nationalparkverwaltung empfiehlt jedoch, eigene Taschen- oder Stirnlampen mitzubringen. Rund 500 Meter der insgesamt 700 Meter langen Höhle sind als Touristentrasse zugänglich. Die Jaskinia Mroźna ist täglich geöffnet, der Eintritt kostet umgerechnet rund zwei Euro.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Erdbeeren von Karls Erdbeerhof auf AIDA-Schiffen

    Insgesamt werden über die gesamte Sommersaison 2024 rund 25 Tonnen Erdbeeren von Karls aus Rövershagen bei Rostock an Bord geliefert. Damit werden alle acht AIDA Schiffe, die im Laufe der aktuellen Sommersaison von Warnemünde, Hamburg und Kiel ablegen, mit den leckeren norddeutschen Erdbeeren versorgt.

    Weiterlesen

    Strandhotel Zingst nach Umgestaltung wiedereröffnet

    Mit einer Investitionssumme von mehr als 6,75 Millionen Euro wurden alle 122 Zimmer und Suiten sowie die öffentlichen Bereiche wie Lobby, Restaurant und Bar neugestaltet. Das maritime Gestaltungskonzept von Interior Designerin Anne Maria Jagdfeld wurde unter anderem durch eine neue Wandgestaltung umgesetzt.

    Weiterlesen

    Hausboot-Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet

    Der Hausbootspezialist Kuhnle-Tours hat eine neue Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet. Von dort aus können Gäste führerscheinfrei mit einem komfortablen Hausboot einen großen See und einen über 100 Kilometer schleusenfreien Fluss mit den Hansestädten Demmin, Loitz und Anklam befahren.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen