Chodowiecki-Porträts für Danzig

Seine Illustrationen zierten die Werke Goethes, Schillers und Lessings. Von Daniel Chodowiecki selbst gibt es nur wenige überlieferte Porträts. Eines stammt von Anton Graff, der Chodowiecki selbst gegen 1800 und dessen Gattin Jeanne bereits um 1782 auf die Leinwand bannte. Seit kurzem sind beide im Uphagen-Haus in Chodowieckis Heimatstadt Gdańsk (Danzig) zu sehen. Es handelt sich um die einzigen Porträts des Ehepaars in ganz Polen.

Das prachtvolle Patrizierhaus am Langen Markt ist eine Filiale des Stadtmuseums und ermöglicht Besuchern einen Einblick in die Lebenswelt der Stadtelite im 18. Jahrhundert. Nur wenige Straßen weiter wurde Daniel Chodowiecki 1726 geboren. Mit 17 Jahren ging er zu seinem Onkel Antoine Ayrer nach Berlin in die Lehre und wurde später der gefragteste Kupferstecher und Illustrator seiner Zeit. Von 1797 bis zu seinem Tod 1801 war er Direktor der Preußischen Akademie der Künste.

Im Jahr 1773 besuchte Chodowiecki nach 30 Jahren erstmals wieder seine Familie in Danzig. Während dieser Zeit führte er ein Reisetagebuch, dessen Skizzen unter anderem halfen, das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Uphagen-Haus wieder zu errichten. Zudem fertigte er einen Reportagezyklus mit Motiven der Hansestadt an. Von den 108 Bildern blieben 30 erhalten, zwei davon zeigt das Danziger Nationalmuseum. Die größte Sammlung von Kupferstichen Chodowieckis in Polen besitzt das Nationalmuseum in Warszawa (Warschau).

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Michelin-Guide Mexiko kürt erste Sterne-Restaurants in Los Cabos

    Neuer Food-Hotspot im mexikanischen Bundesstaat Baja California: Die Restaurants in Los Cabos dürfen sich erstmals mit Michelin-Sternen dekorieren. Das Gourmetrestaurant Grand Velas Los Cabos erhielt seinen ersten Stern und das Flora Fields und Acre gehören zu den ersten Restaurants mit dem Grünen Stern.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen