Hansetag 2024 in Danzig

Langer Markt Danzig
Langer Markt in Danzig. Bild: © visitgdansk.com

Vom 13. bis 16. Juni 2024 findet in der polnischen Ostseemetropole Gdańsk (Danzig) der 44. Hansetag der Neuzeit statt. Die Hansestadt präsentiert sich unter dem Motto „Der Wandel beginnt hier“ und will zeigen, wie das kulturelle und historische Erbe genutzt werden kann, um eine bessere Zukunft zu schaffen. Neben Konferenzen und wissenschaftlichen Tagungen gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Konzerten, Ausstellungen und einem Hansemarkt.

Mit einer Parade der Hansestädte und einem Jazzkonzert auf dem Langen Markt (Długi Targ) im Herzen von Danzig beginnt am 13. Juni der 44. Internationale Hansetag. In den folgenden drei Tagen haben Besucher die Möglichkeit, auf dem nahegelegenen Kohlenmarkt (Targ Węglowy) in die kulturelle Vielfalt Europas einzutauchen. Fast 100 Städte aus 13 Ländern werden sich dort mit ihren Traditionen, handwerklichen und kulinarischen Produkten präsentieren. Dazu gibt es Livemusik von regionalen Künstlern und Bands.

Im einzigen historischen Getreidespeicher von Danzig, der die Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs überstanden hat, können Besucher durch eine mittelalterliche Hansestraße spazieren und im Obergeschoss eine Ausstellung mit historischen Objekten über „Danzig in der Welt der Hanse“ besichtigen. Eine weitere Ausstellung im Historischen Rathaus beleuchtet Danzigs Beziehungen zur Hanse im 13. bis 17. Jahrhundert. Im Ostseekulturzentrum werden traditionelle, farbenfrohe Textilien aus Pommern präsentiert. Bei einem Orgelkonzert in der Dreifaltigkeitskirche erklingt Musik aus dem mittelalterlichen Danzig. Wer am Alten Rathaus einen QR-Code scannt, kann sich per Smarthone durch die Altstadt bewegen und dort per App am Leben im Mittelalter teilhaben. Die Abschlusszeremonie findet am 16. Juni ebenfalls auf dem Langen Markt statt.

Krantor Danzig bei Nacht
Krantor und Mottlauufer bei Nacht. Bild: © visitgdansk.com

Die Hanse war zu ihrer Blütezeit die mächtigste Handelsorganisation Europas. Ihre Ursprünge liegen im 12. Jahrhundert. Danzig gehörte ihr seit dem Hansetag von 1361 an und übernahm dort später eine führende Rolle. Der Neuen Hanse trat Gdańsk 1993 bei und richtete vier Jahre später den 17. Hansetag der Neuzeit aus. Die moderne Organisation war 1980 im niederländischen Zwolle gegründet worden. Zu ihren Zielen zählen unter anderem die Stärkung der wirtschaftlichen, kulturellen und touristischen Zusammenarbeit der einstigen Hansestädte rund um Nord- und Ostsee sowie die Förderung der Jugendarbeit. Derzeit gehören rund 200 Städte in 16 Ländern dem Bund an. 23 davon liegen in Polen, neben Küstenstädten wie Kołobrzeg (Kolberg) oder Słupsk (Stolp) gehören dazu auch Binnenstädte wie Wrocław (Breslau), Toruń (Thorn) oder Kraków (Krakau).

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Erdbeeren von Karls Erdbeerhof auf AIDA-Schiffen

    Insgesamt werden über die gesamte Sommersaison 2024 rund 25 Tonnen Erdbeeren von Karls aus Rövershagen bei Rostock an Bord geliefert. Damit werden alle acht AIDA Schiffe, die im Laufe der aktuellen Sommersaison von Warnemünde, Hamburg und Kiel ablegen, mit den leckeren norddeutschen Erdbeeren versorgt.

    Weiterlesen

    Strandhotel Zingst nach Umgestaltung wiedereröffnet

    Mit einer Investitionssumme von mehr als 6,75 Millionen Euro wurden alle 122 Zimmer und Suiten sowie die öffentlichen Bereiche wie Lobby, Restaurant und Bar neugestaltet. Das maritime Gestaltungskonzept von Interior Designerin Anne Maria Jagdfeld wurde unter anderem durch eine neue Wandgestaltung umgesetzt.

    Weiterlesen

    Hausboot-Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet

    Der Hausbootspezialist Kuhnle-Tours hat eine neue Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet. Von dort aus können Gäste führerscheinfrei mit einem komfortablen Hausboot einen großen See und einen über 100 Kilometer schleusenfreien Fluss mit den Hansestädten Demmin, Loitz und Anklam befahren.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen