Milchkannenbrücke in Danzig wiedereröffnet

Seit einigen Jahren entsteht die Speicherinsel von Gdańsk (Danzig) aus den Ruinen der Vergangenheit neu. Nun wurde die einstige Milchkannenbrücke (most Stągiewny) in ihren historischen Zustand vor dem Zweiten Weltkrieg zurückversetzt. Bis zu ihrer Zerstörung versah das direkt vor dem Milchkannentor gelegene Bauwerk als Zugbrücke seinen Dienst. Seit der Wiedereröffnung Anfang August können wieder Schiffe die Brücke passieren. Teile der historischen Widerlager und des Maschinenhauses wurden wiederverwendet, der Antrieb für den Zugmechanismus aber unter die Wasserlinie gelegt. Entstanden ist zudem eine Marina mit Platz für rund 60 Segel- und Motorjachten.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen