Naturreservat Segeth in Schlesien für Hunde geöffnet

Urlauber, die mit ihrem vierbeinigen Freund in der Oberschlesischen Metropolregion unterwegs sind, erwartet seit kurzem eine neue Attraktion. Das Naturreservat Segiet (Segeth) gehört zum UNESCO-Welterbe der Silbermine von Tarnowskie Góry (Tarnowitz). Es ist das erste Schutzgebiet der Woiwodschaft Śląskie (Schlesien), das nun offiziell mit Hunden betreten werden darf.

Das knapp 100 Hektar große Waldstück ist Natura 2000-Schutzgebiet und reicht bis in die benachbarte Stadt Bytom (Beuthen). Es liegt auf dem Gebiet ehemaliger Bergbauhalden nahe der Bleiwäsche der Königlichen Friedrichsgrube. Höchste Erhebung ist die 325 Meter hohe Srebrna Góra. Sehenswert sind die zahlreichen seltenen Orchideenarten sowie die lokalen Fledermausbestände.

Beim Spaziergang müssen die Hunde angeleint sein, die auf den Informationstafeln ausgezeichneten Wege dürfen nicht verlassen werden. Für die Hinterlassenschaften der Vierbeiner gibt es an den Zugängen zum Reservat eigens zu diesem Zweck aufgestellte Sammelbehälter. Sowohl in Tarnowskie Góry als auch in Bytom gibt es verschiedene Hotels und Pensionen, in denen Besucher mit Haustieren gern gesehen sind.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Großraum Bober-Katzbach-Gebirge zum UNESCO-Geopark ernannt

    Seit kurzem zählt der Großraum der Góry Kaczawskie (Bober-Katzbach-Gebirge) zu den UNESCO Geoparks in Polen. Große und Kleine Orgel, Schlesischer Fujiyama oder Rabenklippen – so malerisch die Namen, so eindrucksvoll ist auch die Landschaft der Region nördlich von Jelenia Góra (Hirschberg).

    Weiterlesen

    Penang positioniert sich neu

    Die Kampagne hebt die zahlreichen versteckten Reize und einzigartigen Merkmale der Destination hervor, die sich aus der Insel Penang und Seberang Perai auf dem Festland zusammensetzt. „Not the Penang you know“ ist damit nicht nur ein Slogan, sondern eine wahre Reflexion von Penangs reicher Kultur und Geschichte.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen