Swinetunnel verbindet Usedom und Wollin

Seit Ende Juni 2023 verbindet ein neuer Autotunnel die beiden Nachbarinseln Uznam (Usedom) und Wolin (Wollin). Damit bieten sich Gästen neue Möglichkeiten, die grenzüberschreitende Ferienregion zu erleben. Davon dürfte besonders das polnische Seebad Świnoujście (Swinemünde) profitieren.

Das Gebiet von Swinemünde verteilt sich auf 44 Inseln. Doch der überwiegende Teil der rund 40.000 Einwohner lebt auf der Insel Usedom. Dort befinden sich das Kurviertel und fast alle Hotels. Mit den deutschen Seebädern auf Usedom ist Swinemünde durch Straßen, die Usedomer Bäderbahn und die längste Strandpromenade Europas verbunden. Schwieriger gestaltete sich bisher die Fahrt per Auto, Camper oder Motorrad zur Nachbarinsel Wolin und den übrigen Teilen Polens. Der Odermündungsarm Świna (Swine) war nur per Fähre zu überqueren. Nun erleichtert ein neuer Tunnel den Verkehr zwischen den Schwesterinseln Usedom und Wollin. Mehr als 200 Millionen Euro kosteten die Bauarbeiten, die 2018 starteten. Die Tunnelröhre unter dem Flussbett der Swine ist etwa 1.500 Meter lang. Die Durchfahrt dauert bei fließendem Verkehr nur drei bis vier Minuten.

Durch den neuen Tunnel wächst das grenzüberschreitende Feriengebiet enger zusammen. Wer in Swinemünde seine Ferien verbringt, kann leichter per Auto zu einem Tagesausflug auf die Insel Wolin mit ihrem Nationalpark und dem bekannten Seebad Międzydroje (Misdroy) aufbrechen. Auch andere Ziele wie die Ruine der Kirche von Trzęsacz (Hoff) oder das Leuchtturm-Museum in Niechorze (Horst) sind nun schneller erreichbar. Umgekehrt können Gäste aus anderen Ferienorten an der polnischen Ostseeküste sehr viel leichter eine Tagestour nach Swinemünde oder zu den deutschen Kaiserbädern auf Usedom unternehmen.

Swinemünde gehört zu den am schnellsten wachsenden Seebädern an Polens Küste. Bis ins frühe 19. Jahrhundert reicht die Kur- und Seebadtradition dort zurück. Aus dieser Zeit stammt der 1826 vom berühmten preußischen Gartenbaumeister Peter-Joseph Lenné geplante und vor Kurzem aufwendig sanierte Kurpark zwischen der Altstadt und dem historischen Kurviertel. Viele der dortigen Villen im traditionellen Bäderstil erhielten in den vergangenen zwei Jahrzehnten ein Lifting. Zudem entstanden entlang der breiten Sandstrände von Swinemünde gleich im Dutzend neue Luxushotels der 4- und 5-Sterne-Kategorie sowie moderne Appartementanlagen.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Marine Giganten im Dinosaurier-Park Münchehage

    Die Sonderausstellung Giganten der Meere im Dinosaurier-Park Münchehage zeigt unter anderem die weltweit einmaligen Knochen von Lagenanectes richterae, eines 8m langen Elasmosauriers (eine Untergruppe der Plesiosaurier). Lagenanectes gilt mit 130 Millionen Jahren als einer der ältesten Elasmosaurier der Welt.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen