Führungen für Blinde und Sehbehinderte auf den Brissago-Inseln

Der botanische Garten auf den Brissago-Inseln im Lago Maggiore, im Jahre 1885 von der Baronin Antoinette St. Leger gegründet, ist schweizweit einzigartig und für Naturliebhaber ein lohnendes Ausflugsziel. Mit mehr als 2’000 subtropischen Pflanzenarten begibt man sich dort auf eine Weltreise auf kleinstem Raum: Azaleen, Rhododendren, Kamelien, aber auch japanische Bananen und Bambusse entführen in den Fernen Osten, Gazanien und Löwenschwanz nach Afrika, Magnolien, Agaven und Yuccapflanzen nach Amerika. Eukalyptus und Akazien nach Australien und Neuseeland, und schliesslich die kahle Zypresse mit ihren seltsamen Wurzeln im Wasser in die Vereinigten Staaten. In Zusammenarbeit mit Unitas (Verband für Blinde und Sehbehinderte der Italienischen Schweiz) hat der Kanton Tessin nun Führungen speziell für Blinde und Sehbehinderte entwickelt, mit dem Ziel ihnen die Schönheit der Brissago-Inseln auf besondere Weise näher zu bringen. Neben der Information zu den Besonderheiten des botanischen Gartens lässt der Guide die Gäste den Garten mit allen Sinnen erleben. So spielen Düfte und Aromen eine Rolle, aber auch das Ertasten von Formen bin zur Umarmung von Bäumen, um deren Grösse zu spüren. Interessenten können sich an isoledibrissago@ti.ch wenden, um diese Führung zu buchen. Das neue Angebot ist Teil der Aktivitäten zur nachhaltigen Entwicklung des Kantons für eine stärkere Einbindung von Menschen mit Einschränkungen.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus dem Tessin

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus dem Tessin.

    Aus unserem Tessin Reisemagazin

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge aus dem Tessin.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Aida Cruises streicht Maskenpflicht

    Auf allen Reisen ab 27. Mai 2022 ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord der AIDA Schiffe nicht mehr verpflichtend. Empfohlen wird das Tragen der Maske weiterhin zum Schutz aller Mitreisenden.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top