Los Angeles Metro eröffnet drei neue Stationen in Downtown L.A.

Die Los Angeles County Metropolitan Transportation Authority (Metro) eröffnete am 16. Juni 2023 offiziell das Transitprojekt „Regional Connector“. Dieses startete 2013 und bietet nun eine drei Kilometer lange Bahnverbindung, die unmittelbaren Zugang zu weiteren Bahnhöfen in Downtown L.A. ermöglicht. Im Zuge dessen entstanden auch zwei neue Verbindungen von Azusa nach Long Beach und von East Los Angeles nach Santa Monica. Viele bedeutende Attraktionen sind von den neuen U-Bahn-Stationen zu Fuß erreichbar, sodass Angelenos und Besucher unter anderem die Walt Disney Concert Hall, The Broad, das Museum of Contemporary Art (MOCA), Little Tokyo, den Arts District, die Colburn School oder das Million Dollar Theater fußläufig erleben können. Die Fertigstellung des Projekts verbessert die Verbindungen durch die Zusammenführung der Metro-Linien L (Gold), A (Blau), E (Expo), B (Rot) und D (Lila) an der 7th Street/Metro Center Station. Die neuen Linien A und E werden sich fünf Stationen in Downtown L.A. teilen, so dass Reisende unterwegs zahlreiche Umsteigemöglichkeiten haben.

Der Regional Connector verbessert das Angebot für Fahrgäste im System der Metro und ermöglicht Fahrten im weitläufigen Stadtgebiet von Los Angeles ohne Umsteigen sowie drei neue U-Bahnstationen:

  • Little Tokyo/Arts District: Dort haben Fahrgäste einfachen Zugang zu historischen und lebendigen Vierteln sowie kulturellen Einrichtungen.
  • Historic Broadway: Hier befinden sich die beiden bedeutenden Stadtteile Broadway Theater District mit zwölf alteingesessenen Theatern innerhalb von sieben Blocks und Old Spring Street, bekannt als der ursprüngliche Finanzdistrikt von Downtown Los Angeles.
  • Grand Avenue Arts/Bunker Hill: Hier haben Fahrgäste unter anderem Zugang zu Einrichtungen der darstellenden Künste, Museen und Fine-Dining-Restaurants.

In den drei neuen U-Bahn-Stationen erfreuen zudem acht neue Kunstwerke die Augen der Besucher. Sie wurden im Rahmen des Metro Art-Programms bei den Künstlern Andrea Bowers, Audrey Chan, Mark Steven Greenfield, Ann Hamilton, Pearl C. Hsiung, Clare Rojas, Mungo Thomson sowie Clarence Williams in Auftrag gegeben. Darüber hinaus ist in den Bahnhöfen Grand Ave Arts/Bunker Hill und Historic Broadway eine temporäre Ausstellung mit Werken von Ralph Gilbert und Samira Yamin im Rahmen des Metro Art Lightbox Exhibition Program zu sehen.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Los Angeles

    Los Angeles Tourism lädt zur LA Pride 2023

    Im Juni 2023 lädt Los Angeles Tourism mit vielfältigen Veranstaltungen dazu ein, die LGBTQ+-Gemeinschaft in Los Angeles und weltweit zu feiern und zu unterstützen. Im Mittelpunkt steht die LA Pride Parade, die 1970 als weltweit erste genehmigte Parade für die Rechte von Homosexuellen ins Leben gerufen wurde.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus Los Angeles.

    Aus unserem Los Angeles Reisemagazin

    Sonnenuntergang am Venice Beach in Los Angeles
    Los Angeles

    Auf den Spuren von Barbie und Ken in Los Angeles

    Fans auf der ganzen Welt teilten virale Fotos der Hollywoodstars Margot Robbie und Ryan Gosling, die in Neonfarben und mit Rollerblades als Barbie und Ken in Venice Beach, Los Angeles, bei den Dreharbeiten des neuen Barbie und Ken Films unterwegs waren. Tipps für Trendsetter, die schon vor dem neuen Filmdebut in 2023 auf den Spuren der beiden Figuren wandeln wollen.

    Weiterlesen »

    Besuchen Sie gerne auch unseren Reiseführer für Los Angeles mit vielen Informationen zur Stadt, Freizeittipps und Sehenswürdigkeiten. Hier einige Auszüge:

    Fashion District Los Angeles

    Los Angeles Fashion District

    Der Los Angeles Fashion District erstreckt sich mit über 4.000 Geschäften über weitläufige 107 Blocks zwischen der 7th Street im Norden, dem 10 Freeway im Süden sowie dem Broadway im Westen und der Paloma Street im Osten.

    Weiterlesen »
    Peterson Automotive Museum Los Angeles

    Peterson Automotive Museum

    Als eine der größten Automobilsammlungen der Welt nimmt das Peterson Automotive Museum in Los Angeles einen ganzen Häuserblock ein. Hier wird die Geschichte von Autos erzählt. Das Museum zeigt die Entwicklung großer Errungenschaften der Automobiltechnik und ihren Einfluss auf unsere Kultur in den letzten 120 Jahren auf.

    Weiterlesen »
    Academy Museum of Motion Pictures Los Angeles

    Academy Museum of Motion Pictures

    Das Academy Museum of Motion Pictures ist das größte Museum in den Vereinigten Staaten, das sich den Künsten, Wissenschaften und Künstlern des Filmschaffens widmet. Es wurde im September 2021 eröffnet.

    Weiterlesen »
    Los Angeles Universal Studios Hollywood

    Universal Studios Hollywood

    Wer actiongeladene Unterhaltung sucht, der ist bei den Universal Studios Hollywood bestens aufgehoben. Der Themenpark in Los Angeles ist der erste, den die Universal Studios eröffneten.

    Weiterlesen »

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    alltours übernimmt Kontingente von FTI

    alltours übernimmt über alle Reiseziele hinweg von den Hotel- und Fluggesellschaften Kontingente des insolventen Reiseveranstalters FTI. Insbesondere für die Destinationen Türkei und Ägypten baut alltours damit kurzfristig sein Angebot an Flugpauschalreisen weiter aus.

    Weiterlesen

    Mentalist Moein Al Bastaki gibt Magiekurse im Kandima Maldives

    Moein Al Bastaki, der bekannteste Zauberer und Illusionist aus den Emiraten gibt vom 5. bis 9. August 2024 für Kinder, Teenager und Erwachsene Magiekurse im Kandima Maldives. Auf dem „Unterrichtsprogramm“ des zauberhaften Summer Kamps stehen Fächer wie Zauber- und Mentalismus-Tricks sowie Bühnen-Illusionen.

    Weiterlesen

    Bhutan feiert 50 Jahre Tourismus

    In diesem Jahr wird das goldene Jubiläum zelebriert, denn 1974 öffnete Bhutan seine Tore erstmals für internationale Touristen. Die erste Touristen-Gruppe in Bhutan bestand 1974 aus acht Amerikanern, fünf Spaniern und einem Argentinier, die eine lange und beschwerliche Reise auf dem Landweg hinter sich hatten – denn damals gab es noch keine Fluggesellschaften, die nach Bhutan flogen.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen