Mehr Komfort in neuen Condor Kurz- und Mittelstreckenkabinen

Economy Class Bestuhlung Condor A32Xneo
Die neue Economy Class Bestuhlung in den Condor A32Xneo-Flugzeugen. Bild: © Condor

Mit der Begrüßung der ersten werksneuen A32xneo im Frühjahr 2024 stellt Condor ihre neue Kurz- und Mittelstreckenkabine vor. Sowohl die Maschinen des Typs A320neo als auch die A321neo werden in einer Zweiklassenkonfiguration bestehend aus Business Class und Economy Class in einer 3-3 Bestuhlung unterwegs sein. Das erste Flugzeug, eine A320neo in der Farbe „Passion“, wird voraussichtlich im April 2024 zur Condor Flotte stoßen.

„Nach dem Austausch der gesamten Langstreckenflotte wird Condor ihren Modernisierungskurs fortsetzen und ab Frühjahr ihre gesamte Kurz- und Mittelstreckenflotte erneuern“, sagt Christian Schmitt, COO und Accountable Manager Condor. „Innerhalb der nächsten vier Jahre wird so nicht nur eine deutlich jüngere und effizientere Flotte mit attraktiven Neuerungen geschaffen, sondern auch eine Vereinheitlichung des Designs und Bordprodukts. Gäste genießen künftig auch auf der Kurzstrecke Connectivity an Bord, deutlich mehr Stauraum in den Gepäckfächern und mit ausgewählten Features mehr Komfort an ihrem Platz.“

Neu auf der Kurz-Mittelstrecke: Connectivity, XL-Gepäckfächer und Moodlight-Akzente
Auch über den Wolken in Verbindung bleiben: Gästen aller Reiseklassen steht das Internet- und Entertainment Portal „FlyConnect“ künftig auf allen Flügen der neuen Flugzeuge zur Verfügung. Im FlyConnect-Portal können Passagiere verschiedene Datenpakete erwerben sowie das neueste Unterhaltungsprogramm mit Blockbustern, Klassikern, Kinderfilmen und Dokumentationen oder ein umfangreiches Musik- und Zeitschriftenangebot auf ihrem persönlichen Endgerät streamen. Um das Entertainment komfortabel genießen zu können, befindet sich künftig an jedem Sitz eine Halterung für das mobile Endgerät.

Die Kabine ist mit komfortablen Sitzen der Firma Recaro ausgestattet, die mehr Annehmlichkeiten und Komfort als bisher auf der Kurz- und Mittelstrecke bieten. In der Business Class erwartet Gäste der Recaro BL3710 mit mehr Sitzabstand, einer längeren Armlehne und der großzügig neigbaren Rückenlehne. Die Economy Class ist mit dem SL3710-Sitz der Firma Recaro ausgestattet. Neben der Halterung für das mobile Endgerät verfügen die Sitze in allen Klassen über separate Becherhalterungen sowie mehr Stauraum in den praktischen Sitztaschen.

Die extra großzügigen Gepäckfächer über den Sitzen machen das Unterbringen der persönlichen Reiseutensilien noch leichter. Zusätzlich sorgt das auf Condor zugeschnittene Moodlight für optimale Lichtverhältnisse und eine unverwechselbare Wohlfühlatmosphäre. Dazu tragen auch das elegante Design und stilvolle Farbkonzept mit den dezenten Streifen im Condor Look bei.

Modernisierung und Effizienz
Seit Ende 2022 hat Condor monatlich ein werksneues Flugzeug des Typs A330neo eingeflottet und wird damit im Frühjahr 2024 die gesamte Langstreckenflotte erneuert haben. Mit den dazukommenden hochmodernen Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen der A32xneo-Familie setzt Condor auf modernste Technologie, maximale Effizienz und höchsten Kundenkomfort. Die neuen Condor Flugzeuge werden über die modernste Triebwerkgeneration von Pratt & Whitney verfügen: Die beiden neuen Versionen PW1127G auf den A320neo und PW1133G auf den A321neo reduzieren den Treibstoffverbrauch nicht nur um 20 Prozent, sondern können auch mit Sustainable Aviation Fuel (SAF) betrieben werden. Zudem sind die werksneuen Airbusse mit bis zu 20 Prozent weniger CO2-Emissionen und bis zu 50 Prozent weniger Lärm unterwegs. Umgerechnet liegt der Kerosinverbrauch pro Passagier auf 100 Kilometern an Bord einer A321neo bei 1,7 Litern, bei einer A320neo bei 1,9 Litern – und das bei höchstem Kundenkomfort. Nach Abschluss der Modernisierung wird Condor über die jüngste Flotte Europas verfügen.

Teile diese Reise News:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Weitere Reise News von Condor

Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News von Condor.

Aus unserem Reisemagazin

Strandkörbe am Strand von Spiekeroog
Spiekeroog

Nachhaltigkeitsinitiativen auf Spiekeroog

Vom nachhaltigen Strandkorb über über eine Photovoltaik-Anlage für die Sporthalle bis hin zu Küstenstromern, Strandmüllboxen, Trinkbrunnen und Insektenhotel – auf Spiekeroog wird viel für den bewussten Umgang mit Ressourcen auf der Insel getan, um die Natur zu schützen und den Urlaubern einen nachhaltigen Aufenthalt zu ermöglichen.

Weiterlesen »
Hochgrat im Naturpark Nagelfluhkette
Oberstaufen

Naturerlebnis-Programm in Oberstaufen

Das neue ganzjährige Naturerlebnis-Programm garantiert in und um Oberstaufen einzigartigen Natur-Genuss, Spaß und ist lehrreich zugleich: Die Touren reichen vom Fährtenlesen über Waldführungen bis zu Moorgeschichten.

Weiterlesen »

Besuchen Sie gerne auch unsere Reiseführer mit vielen Informationen zu Freizeittipps und Sehenswürdigkeiten in den beliebtesten Urlaubsregionen. Hier einige Auszüge:

Meereshöhlen Bay of Fundy New Brunswick Kajak

Meereshöhlen in der Bay of Fundy

Die Bay of Fundy, bekannt für ihre extremen Gezeiten und ihre atemberaubende Küstenlandschaft, beherbergt eine Vielzahl von faszinierenden Meereshöhlen, die durch Jahrtausende der Erosion entstanden sind.

Weiterlesen »
Entspannung im Little Manitou Lake

Little Manitou Lake

Auf halber Strecke zwischen den Städten Regina und Saskatoon in Saskatchewan liegt der Little Manitou Lake – das Tote Meer von Kanada. Der stark mineralhaltige See im gleichnamigen Feriendorf ist der perfekte Ort, um sich treiben zu lassen.

Weiterlesen »
San Nicolas Aruba Street Art

Street Art in San Nicolas

Das malerische Städtchen San Nicolas im Süden von Aruba ist heute ein künstlerisches Zentrum mit Museen, Galerien und Kunsthandwerkstätten. Hingucker ist die kreative Straßenkunst, die die Stadt in eine abwechslungsreiche Galerie verwandelt hat.

Weiterlesen »
Tauchen mit Mantarochen am Great Barrier Reef

Mantarochen beobachten vor den Frankland Islands

Die Frankland Islands in Tropical North Queensland zählen in Australien zu den besten Orten, um Mantarochen zu beobachten. Im Mai und Juni können Urlauber hier besonders viele Tiere erleben. Ein Grund dafür ist das in dieser Zeit sehr reichlich vorhandene Plankton rund um die Inselgruppe vor Cairns.

Weiterlesen »
Cova de Can Marçà auf Ibiza

Cova de Can Marçà

Die Cova de Can Marçà ist eine spektakuläre Tropfsteinhöhle an der Nordküste von Ibiza, in der Nähe des Dorfes Sant Miquel. Diese faszinierende Höhle ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel und lockt Besucher mit ihrer Geschichte und ihren beeindruckenden Formationen.

Weiterlesen »

Diese Reise News könnten dich auch interessieren

Erdbeeren von Karls Erdbeerhof auf AIDA-Schiffen

Insgesamt werden über die gesamte Sommersaison 2024 rund 25 Tonnen Erdbeeren von Karls aus Rövershagen bei Rostock an Bord geliefert. Damit werden alle acht AIDA Schiffe, die im Laufe der aktuellen Sommersaison von Warnemünde, Hamburg und Kiel ablegen, mit den leckeren norddeutschen Erdbeeren versorgt.

Weiterlesen

Strandhotel Zingst nach Umgestaltung wiedereröffnet

Mit einer Investitionssumme von mehr als 6,75 Millionen Euro wurden alle 122 Zimmer und Suiten sowie die öffentlichen Bereiche wie Lobby, Restaurant und Bar neugestaltet. Das maritime Gestaltungskonzept von Interior Designerin Anne Maria Jagdfeld wurde unter anderem durch eine neue Wandgestaltung umgesetzt.

Weiterlesen

Hausboot-Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet

Der Hausbootspezialist Kuhnle-Tours hat eine neue Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet. Von dort aus können Gäste führerscheinfrei mit einem komfortablen Hausboot einen großen See und einen über 100 Kilometer schleusenfreien Fluss mit den Hansestädten Demmin, Loitz und Anklam befahren.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen