Gesichts- und Iriserkennung Flughafen Dubai
Beim Boarding ist der biometrische Pfad am Flughafen Dubai eine Mischung aus Gesichts- und Iriserkennung. Bild: Emirates

Biometrischer Pfad am Flughafen in Dubai verringert Kontaktanzahl

Kontaktloses Flughafenerlebnis für Passagiere: Emirates hat am Dubai International Airport (DXB) einen integrierten biometrischen Pfad eingeführt. Er ermöglicht Fluggästen von Emirates einen nahtlosen Weg vom Check-in bis zum Boarding-Gate und optimiert aufgrund der reduzierten Anzahl an Dokumenten-Kontrollen und Warteschlagen den Passagierfluss durch den Flughafen.

Durch den Einsatz der neuesten biometrischen Technologie – einer Mischung aus Gesichts- und Iriserkennung – können Reisende der Fluggesellschaft jetzt bequem für ihren Flug einchecken, die Einreiseformalitäten erledigen, die Emirates Lounge besuchen und ihren Flug boarden. Die verschiedenen Touchpoints auf dem biometrischen Pfad ermöglichen eine hygienische, kontaktlose Reise, reduzieren die menschliche Interaktion und legen einen Schwerpunkt auf Gesundheit und Sicherheit.

Einchecken biometrischer Pfad Flughafen Dubai
Auch das Einchecken erfolgt beim biometrischen Pfad kontaktlos. Bild: Emirates

Die Technologie ist derzeit an ausgewählten Check-in-Schaltern der First Class, Business Class und Economy Class im Terminal 3, an den Einwanderungsgates, am Emirates Lounge-Eingang am Flugsteig B sowie an ausgewählten Boarding-Gates am Dubai International Airport installiert. Bereiche, in denen biometrische Technologie zum Einsatz kommt, werden deutlich gekennzeichnet.

Die menschliche Interaktion wird bei der Nutzung des biometrischen Pfads deutlich reduziert. Bild: Emirates.

Der “Smart Tunnel” im Bereich der Einwanderungsgates, ein Projekt des Generaldirektorats für „Residence and Foreigners Affairs“ in Dubai in Zusammenarbeit mit Emirates, ist eine Weltneuheit im Bereich der Passkontrolle. Passagiere können dabei einfach durch einen Tunnel gehen und erhalten von den Einwanderungsbehörden ohne menschliches Eingreifen oder die Notwendigkeit eines physischen Passstempels ihre „Freigabe“.

Emirates ist die erste Fluggesellschaft außerhalb Amerikas, die von der U.S. Customs Border Protection (CBP) die Genehmigung zum biometrischen Boarding erhalten hat. Passagiere, die von Dubai zu Zielen von Emirates in den USA fliegen, können an den Abfluggates die Gesichtserkennungs-Technologie wählen.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Die umweltbewusstesten Autos nach GreenNCAP

    Umweltbewusste Autokäufer haben eine Orientierungshilfe: Nach dem GreenNCAP (New Car Assessment Programme) getestete Fahrzeuge müssen besonders strenge Grenzwerte bei Schadstoffemissionen, Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und klimaschädlichen Treibhausgasen erfüllen. Das GreenNCAP-Konsortium, dem

    Weiterlesen

    Procida ist Italienische Kulturhauptstadt 2022

    Procida ist italienische Kulturhauptstadt 2022. Dies gab der italienische Kultur- und Tourismusminister Dario Franceschini in Anwesenheit der Bürgermeister der zehn Finalisten-Städte Ancona, Bari, Cerveteri, L’Aquila, Pieve di Soligo, Procida, Taranto,

    Weiterlesen

    Neuer Podcast für Mallorca

    „5 Minuten Mallorca – der Insel-Podcast“ von und mit Hanna Christensen und Klaus Vorbrodt erscheint montags bis freitags um sieben Uhr überall, wo es Podcasts gibt. Bild: „5 Minuten Mallorca

    Weiterlesen
    Scroll to Top