Emirates nimmt Montréal in sein Streckennetz auf

Emirates Montreal Boeing 777-300ER
Emirates bedient die Strecke von Dubai nach Montreal mit einer Boeing 777-300ER. Bild: © Emirates

Zweiter Abflughafen für Emirates in Kanada: Die Fluggesellschaft startet ab dem 5. Juli 2023 einen neuen täglichen Linienflug nach Montréal. Die Flüge zwischen Dubai und Montréal werden unter den Flugnummern EK243 und EK244 mit Jets des Typs Boeing 777-300ER in einer Drei-Klassen-Konfiguration durchgeführt. Bereits seit 2007 bietet Emirates Linienflüge nach Toronto an. Der tägliche Toronto-Flug wird mit dem Emirates-Flaggschiff Airbus A380 bedient.

Die Aufnahme der Montréal-Flüge erfolgt vor dem Hintergrund des Ziels der Vereinigten Arabischen Emirate und Kanadas, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern zu vertiefen sowie den Luftverkehrs- und Tourismussektor zu fördern und Handelsströme und -beziehungen zu stärken. Die neue tägliche Flugverbindung wird dazu beitragen, der großen Nachfrage nach Direktflügen zwischen Dubai und Kanada nachzukommen, insbesondere zu den beiden größten Drehkreuzen des Landes.

Dank der Codeshare-Partnerschaft zwischen den beiden Fluggesellschaften haben Fluggäste von Emirates und Air Canada Zugang zu einem umfassenden Streckennetz. Zusätzlich zu den über 130 Destinationen, die Emirates anfliegt, haben Kunden durch die Partnerschaft derzeit Zugang zu 19 kanadischen Destinationen via Toronto, während Air Canada-Kunden mit Emirates nach Dubai fliegen können und Zugang zu 17 Städten in Afrika, dem indischen Subkontinent, dem Nahen und Fernen Osten haben.

Darüber hinaus können Emirates-Passagiere aus über 140 von Air Canada auf Interline-Basis betriebenen Strecken wählen, darunter 27 Ziele in Kanada und 94 Strecken zwischen Kanada und den USA und Südamerika. Durch eine optimierte Interline-Vereinbarung zwischen beiden Fluggesellschaften können Emirates-Passagiere ab Montréal künftig aus 68 Zielen wählen, darunter die USA, Mexiko, Südamerika und die Karibik, und Annehmlichkeiten wie einfache Flugrouten auf einem einzigen Ticket und reibungslose Anschlüsse genießen. Emirates Skywards-Mitglieder können auf allen Flügen von Air Canada Meilen sammeln und diese für Prämientickets im gesamten Streckennetz von Air Canada einlösen.

Emirates fliegt seit 2007 nach Toronto und bietet seit 2009 einen A380-Dienst auf der Strecke. Seit dem 20. April wird die Emirates A380 täglich eingesetzt. Um den weltweiten Transport von Waren und Gütern zu unterstützen, bietet Emirates Cargo-Dienste mit einer Unterdeckkapazität von 20 Tonnen auf seiner Boeing 777- und bis zu 15 Tonnen an Bord seiner Airbus A380-Flotte. Die VAE sind Kanadas größter Exportmarkt im Nahen Osten und in Nordafrika. Im Jahr 2022 belief sich der bilaterale Handel zwischen Kanada und den VAE auf mehr als 2,6 Milliarden Kanadische Dollar und wuchs in den vergangenen fünf Jahren um 53 Prozent. Nach Angaben von Statistics Canada wird der Bestand an ausländischen Direktinvestitionen der VAE in Kanada im Jahr 2021 auf 1,3 Milliarden Kanadische-Dollar geschätzt.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News von Emirates

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News von Emirates.

    Aus unserem Emirates Reisemagazin

    Marinierter Tofu bei Emirates
    Emirates

    Catering-Dimensionen bei Emirates

    Jeden Tag werden auf den fast 500 Emirates-Flügen insgesamt 215.000 Mahlzeiten serviert. Für die Zubereitung dieser Gerichte sind 1.400 Köchinnen und Köche in der Emirates Flight Catering Facility in Dubai und bei Partner-Caterern auf der ganzen Welt zuständig.

    Weiterlesen »

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge von Emirates.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    All-Inclusive-Gästekarte im Thüringer Wald

    Seit Juni 2024 erhalten Übernachtungsgäste im Thüringer Wald und darüber hinaus mit der All-Inclusive-Gästekarte freien Eintritt zu mehr als 170 verschiedenen Freizeiteinrichtungen. Ein Novum zwischen Ostsee und Thüringer Wald.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen