Korean Air mit weiteren Routen nach China und Japan

Korean Air China und Japan
Korean Air weitet die Verbindungen nach China und Japan aus. Bild: © Korean Air

Korean Air nimmt nach einer Unterbrechung von rund dreieinhalb Jahren mehrere Strecken nach China und Japan wieder auf, darunter Changsha, Wuhan, Weihai, Fukuoka und Nagoya.

Die Airline bedient die Strecke Seoul/Incheon-Changsha seit dem 19. Juli wieder fünfmal wöchentlich. Ab dem 24. bzw. 27. September fliegt sie ebenfalls wieder von Seoul/Incheon nach Wuhan und nach Weihai.

Auch die Verbindungen Busan-Fukuoka und Busan-Nagoya wird Korean Air ab dem 27. September wieder in den Flugplan aufnehmen. Von Busan aus geht es zweimal täglich nach Fukuoka und einmal pro Tag nach Nagoya. Diese Strecken bedient die Airline mit der Boeing 737-900ER, die bis zu 173 Passagieren Platz bietet.

Mit der Wiederaufnahme dieser Strecken ab Busan will Korean Air die Bewerbung der koreanischen Regierung für die World Expo 2030 in Busan nochmals unterstützen.

Passagierkapazität auf internationalen Strecken erreicht 82 Prozent des Vor-Pandemie-Niveaus
Korean Air weitet zudem den internationalen Flugbetrieb aus, um der steigenden Nachfrage nach internationalen Reisen nachzukommen. Seit Anfang Juli hat die Fluggesellschaft die Flugfrequenzen erhöht und Flüge in ihrem umfangreichen weltweiten Netz wieder aufgenommen. Im Juli 2023 erreichte die verfügbare Sitzkilometerkapazität (ASK) der Fluggesellschaft etwa 82 Prozent des Niveaus vor der Pandemie im Jahr 2019.

So hat Korean Air im Juli die Flugfrequenzen auf vielen Strecken aufgestockt. In die USA hat sich die Anzahl der wöchentlichen Flüge ab Incheon/Seoul nach Chicago von fünf auf sieben, nach Dallas von vier auf fünf und nach San Francisco von sieben auf neun Flüge erhöht. Nach Europa weitete Korean Air das Angebot nach Frankfurt und Mailand aus. In die deutsche Finanzmetropole geht es wöchentlich wieder – wie vor der Pandemie – sieben Mal (vorher fünf), in die italienische Mode- und Designstadt vier Mal pro Woche (statt drei).

Auch die Zahl der wöchentlichen Flüge nach Ulaanbaatar, Sapporo und Bali wurde erhöht. Die Strecke Seoul/Incheon-Ulaanbaatar wird seit Juli statt sieben nun acht Mal bedient und im August nochmals auf zehn wöchentliche Flüge erhöht. Ebenso hat die Fluggesellschaft im Juli die Frequenzen zwischen Seoul/Incheon und Sapporo von sieben auf elf Mal pro Woche ausgeweitet und wird darüber hinaus die Verbindung zwischen Seoul/Incheon und Bali bis Ende August von neun auf elf Mal pro Woche aufstocken. Hinzu kommen dann zusätzliche Flüge am Freitag und Samstag.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News von Korean Air

    Sicherheitsvideo mit virtuellen Menschen bei Korean Air

    Mit der Einführung des neuen Konzepts der virtuellen Menschen in ihrem Sicherheitsvideo möchte Korean Air ihren vielfältigen Kundenstamm mit allen Altersgruppen und kulturellen Hintergründen ansprechen. Die elegante visuelle Präsentation soll das Interesse der Passagiere wecken und die Aufmerksamkeit erhöhen.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher auf travelio.de veröffentlichter Reise News von Korean Air.

    Aus unserem Korean Air Reisemagazin

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Gokart-Bahn auf Siyam World eröffnet

    Der „Speed Racers Circuit“ ist die erste Gokart-Bahn auf den Malediven und ermöglicht den Fahrern, mit Geschwindigkeiten von bis zu 35 Kilometern pro Stunde über die 205 Quadratmeter große Anlage zu sausen.

    Weiterlesen

    Bergdoktor Fantag 2024 erstmals mit Hilde Dalik

    Beim Bergdoktor Fantag 2024 war erstmals auch die bekannte österreichische Schauspielerin Hilde Dalik mit von der Partie, nachdem sie in der vergangenen Staffel als „Karin Bachmeier“ der Familie Gruber, genauer Dr. Martin Gruber, nähergekommen ist.

    Weiterlesen

    Michelin-Guide Mexiko kürt erste Sterne-Restaurants in Los Cabos

    Neuer Food-Hotspot im mexikanischen Bundesstaat Baja California: Die Restaurants in Los Cabos dürfen sich erstmals mit Michelin-Sternen dekorieren. Das Gourmetrestaurant Grand Velas Los Cabos erhielt seinen ersten Stern und das Flora Fields und Acre gehören zu den ersten Restaurants mit dem Grünen Stern.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen