Wizz Air zur nachhaltigsten Low Cost Airline 2023 gekürt

Wizz Air nachhaltigste Low Cost Airline 2023
Wizz Air wurde bei den World Finance Sustainability Award 2023 erneut zur nachhaltigsten Low Cost Airline ausgezeichnet. Bild: © Wizz Air

Wizz Air wurde bei den World Finance Sustainability Awards 2023 zum dritten Mal in Folge als nachhaltigste Low-Cost-Airline ausgezeichnet.

World Finance, ein renommiertes Wirtschaftsmagazin, das über Finanzindustrie und Weltwirtschaft berichtet, lobte die Nachhaltigkeit von Wizz Air und sein Engagement, die Emissionen bis zum Ende des Jahrzehnts um weitere 25 Prozent zu reduzieren. Die Jury würdigte die laufenden Investitionen der Fluggesellschaft in die neueste Technologie, die Erneuerung ihrer Flugzeugflotte un Initiativen zur Treibstoffeffizienz. Zudem wiessie auf die Partnerschaften mit Herstellern nachhaltigen Kraftstoffs (SAF) sowie Investitionen in Forschung und Entwicklung wie bei wasserstoffbetriebenen Flugzeugen gemeinsam mit Airbus hin. „Wir fühlen uns sehr geehrt, zum dritten Mal in Folge von World Finance die Anerkennung für unser Engagement für nachhaltige Praktiken in der Luftfahrtindustrie zu erhalten”, erklärte Yvonne Moynihan, Corporate & ESG Officer bei Wizz Air. „Wir setzen uns weiterhin dafür ein, der Reduzierung der Kohlenstoffemissionen Priorität einzuräumen und bahnbrechende Technologien einzuführen.”

Mit den World Finance Sustainability Awards, die bereits zum fünften Mal verliehen wurden, werden Unternehmen ausgezeichnet, die Nachhaltigkeit in den Vordergrund ihrer Geschäftstätigkeit stellen. Die Preiskategorien decken 30 Branchensegmente ab, vom Gesundheitswesen über digitale Währungen bis hin zur Luftfahrt.

Wizz Air erreichte im Geschäftsjahr 2023 mit 53,8 Gramm pro Passagier/km die niedrigste Kohlenstoffintensität ihrer Firmengeschichte. Dies entspricht einem Rückgang von sechs Prozent gegenüber dem Vor-COVID-Niveau. Um dies zu erreichen, investierte die Fluggesellschaft stark in ihre Flotte, indem sie ältere Flugzeuge durch neue Airbus A321neo ersetzt hat. Diese bieten erhebliche Umweltvorteile bei der Lärmreduzierung und Treibstoffeinsparung und können derzeit mit einer SAF-Mischung von bis zu 50 Prozent fliegen. Der Anteil der Flugzeuge der Airbus A320-Familie mit neuer „neo“-Technologie beträgt inzwischen über 50 Prozent.

Wizz Air hat auch eine Strategie für die Beschaffung und Verwendung nachhaltigen Flugkraftstoffes (Sustainable Aviation Fuel, SAF) entwickelt, und entsprechende Vereinbarungen mit Lieferanten für die Zukunft getroffen. Dazu wurden Partnerschaften mit den Herstellern Mabanaft, Neste, OMV und Cepsa geschlossen. Im April 2023 kündigte Wizz Air seine erste Kapitalinvestition in ein Biokraftstoffunternehmen, Firefly Green Fuels, an, um die Entwicklung von SAF in Großbritannien weiter zu unterstützen. Im Mai 2023 investierte die Fluggesellschaft als Teil von Indigo Partners in das US-amerikanische SAF-Start-up Clean Joule.

Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin und Bremen.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News von Wizz Air

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News von Wizz Air.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Marine Giganten im Dinosaurier-Park Münchehage

    Die Sonderausstellung Giganten der Meere im Dinosaurier-Park Münchehage zeigt unter anderem die weltweit einmaligen Knochen von Lagenanectes richterae, eines 8m langen Elasmosauriers (eine Untergruppe der Plesiosaurier). Lagenanectes gilt mit 130 Millionen Jahren als einer der ältesten Elasmosaurier der Welt.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen