Per Zeitfenster zur Sicherheitskontrolle am BER

Eröffnung BER Runway
Eröffnung BER Runway mit Thomas Hoff Andersson, COO Flughafen Berlin Brandenburg GmbH; Michael Tersky, General Manager CLEAR; Lene Thorsen Gobel, Projektleiterin Copenhagen Optimization; Paul Hoppe, Projektleiter Flughafen Berlin Brandenburg GmbH; Kasper Hounsgaard, Co-CEO Copenhagen Optimization. Bild: © Flughafen Berlin Brandenburg

Passagiere am BER können sich ab sofort einen extra Zugang zu den Sicherheitskontrollen reservieren: Die Flughafengesellschaft bietet allen Fluggästen den neuen Service BER Runway an. Damit besteht die Möglichkeit, online ein Zeitfenster für einen separaten Zutritt zu den Sicherheitskontrollen des Terminal 1 zu reservieren und eventuelle Wartezeiten zu verringern. Der Service BER Runway ist für alle Fluggäste kostenlos.

Für die technische Umsetzung des Projekts einschließlich der Softwarelösungen arbeitet die Flughafengesellschaft mit den Partnerunternehmen Copenhagen Optimization und CLEAR zusammen.

Thomas Hoff Andersson, Geschäftsführer Operations der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Mit BER Runway bieten wir unseren Passagieren einen attraktiven und zugleich kostenfreien Service. Sie können die Dauer ihres Aufenthalts am Flughafen verlässlicher planen und damit ihre Reise stressfreier gestalten. BER Runway ist zugleich ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur weiteren Digitalisierung der Prozesse an unserem Flughafen. Damit können wir künftig alle Abläufe im Interesse unserer Fluggäste weiter optimieren.“

Kasper Hounsgaard, Co-CEO Copenhagen Optimization: „Die Zukunft des Luftverkehrs liegt darin, den Fluggästen mehr Kontrolle über ihre Reise zu geben. BER Runway verändert das persönliche Flughafen-Erlebnis. Entspanntere und zufriedenere Fluggäste bescheren einem Unternehmen mehr Umsatz. Passagiere, die außerhalb der Spitzenzeiten die Sicherheitskontrollen nutzen, entzerren die betrieblichen Abläufe. Da sich die virtuelle Warteschlangenlösung nahtlos in jedes Flughafensystem integrieren lässt, ist sie für jeden Flughafen eine praktikable Lösung.“

Caryn Seidman-Becker, CEO von CLEAR: „Das CLEAR-Team ist begeistert davon, mit der Expansion seine Erfahrung mit reibungslosen Prozessen in völlig neue internationale Märkte einzubringen. Wir freuen uns, mit der gesamten Berlin-Brandenburg-Community zusammenzuarbeiten, um das Flughafenerlebnis sowohl für den Flughafen als auch für die Reisenden zu verbessern und die Marke CLEAR auf den europäischen Markt zu bringen.“

Weitere Infos zum Service BER Runway

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen