VIP-Limousinenservice am Flughafen Hamburg

Hybride S-Klasse vor Emirates-Flugzeug
Die neue hybride S-Klasse vor einem Emirates Airbus A380 am Hamburger Flughafen. Bild: © Oliver Sorg

Ob Staatoberhaupt, Weltstar, Hochzeitsreisende oder Geburtstagsgast: Am Hamburger Flughafen kann sich jeder für mehr Privatsphäre und Exklusivität entscheiden – mit dem VIP-Service. Wer möchte, kann sich mit einer echten Luxuslimousine direkt zum Flugzeug chauffieren lassen. Dafür kooperieren Hamburg Airport und Mercedes-Benz Hamburg jetzt unter dem Slogan „Reaching For The Stars“: Sie setzen für diesen ganz besonderen Service auf die S-Klasse des Stuttgarter Autoherstellers, die meistverkaufte Luxuslimousine der Welt. Das Interieur wurde perfekt auf die speziellen Anforderungen von Flugreisenden zugeschnitten. Mit dem Hybridantrieb werden die kurzen Wege auf dem Vorfeld elektrisch zurückgelegt.

Liegt die Flugzeugposition weit entfernt, kommt die neue Luxuslimousine zum Einsatz und bietet den VIP-Gästen noch mehr Komfort beim Shuttle. Die Innenausstattung erfüllt die speziellen Bedürfnisse von Flugreisenden optimal. Der großzügig geschnittene Innenraum bietet viel Beinfreiheit vor einer langen Reise. Die Kopfstützen fahren automatisch hoch. Und wer kurz vor Abflug die Durchblutung in den Waden anregen möchte, kann die integrierte Massagefunktion nutzen. Für das VIP-Feeling sorgt das edle Interieur aus Leder und feinen Oberflächen. Die S-Klasse ist mit einem modernen Hybridantrieb ausgestattet, der die kurzen Wege auf dem Vorfeld grundsätzlich elektrisch schafft.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Aida Cruises streicht Maskenpflicht

    Auf allen Reisen ab 27. Mai 2022 ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord der AIDA Schiffe nicht mehr verpflichtend. Empfohlen wird das Tragen der Maske weiterhin zum Schutz aller Mitreisenden.

    Weiterlesen
    Scroll to Top