Hurtigruten nimmt Kapverden und Westafrika ins Programm

Hurtigruten Expeditions nimmt die Westküste Afrikas mit ihren einzigartigen Inselgruppen – dem Bissagos-Archipel und den Kapverden – in die wachsende Liste neuer Reiseziele auf. Auf den 13-tägigen Reisen besucht MS Spitsbergen die vier Länder Kap Verde, Gambia, Guinea-Bissau und Senegal. Start der Reisen ist in Dakar.

Die erneute Erweiterung des Reiseprogramms folgt auf die erst kürzlich angekündigten Expeditions-Seereisen zu den Galapagos-Inseln, die Hurtigruten Expeditions ab 2022 ganzjährig anbietet. Neben den ersten afrikanischen Expeditions-Seereisen wird Hurtigruten in der Saison 22/23 auch eine Reihe von Seereisen zu den Kanarischen Inseln und Madeira unternehmen.

Die Reiseroute im Detail
Die Bissagos-Inseln gelten als eines der unberührtesten Reiseziele der Welt – mit einer Kombination aus unverwechselbarer Tierwelt und unterschiedlichsten Landschaften. Die Hurtigruten Gäste erkunden vier Tage lang das 88 Inseln umfassende Archipel und erhalten die Chance Flusspferde, Delfine, Krokodile, Meeresschildkröten, Seekühe und mehr als 500 Vogelarten in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Die Kapverden bieten im Vergleich dazu eine deutlich andere Landschaft: Die zerklüfteten Vulkaninseln weisen eine einzigartige Mischung aus afrikanischen und portugiesischen Einflüssen auf. Verteilt auf die einzelnen Inseln finden sich kolonialzeitliche Kirchen, palastartige Herrenhäuser und alte Festungen. Die Inseln sind zudem ein Paradies für Ornithologen, da viele Zugvögel und einheimische Vogelarten zu beobachten sind. Auch Wale, Delfine und Meeresschildkröten können entdeckt werden. Vier volle Tage verbringen Hurtigruten Gäste an Bord von MS Spitsbergen rund um die Kapverden.

Die Reisenden besuchen auch Banjul, die Hauptstadt Gambias, dem kleinsten Land auf dem afrikanischen Kontinent. Bevor die Gäste ab Dakar in See stechen, erkunden Besucherinnen und Besucher die beeindruckende Insel Gorée, wo sie die bunten Kolonialhäuser, Affenbrotbäume und Palmen bewundern können und mehr über die Geschichte der ehemaligen Sklaveninsel erfahren. Am Tag der Ausschiffung rundet eine Stadtrundfahrt durch Dakar das Programm ab, bei der die Gäste die charmante, facettenreiche Stadt mit ihren historischen Plätzen entdecken und entlang der Corniche fahren können.

Die neuen Afrika-Expeditionen von Hurtigruten Expeditions starten von Dakar aus am 27. November, 9. und 21. Dezember 2022, sowie am 2. und 14. Januar 2023.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News von Hurtigruten

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News von Hurtigruten.

    Aus unserem Hurtigruten Reisemagazin

    Weitere Informationen zu Hurtigruten

    MS Polarlys im Norangsfjord

    Hurtigruten Postschiffreisen

    Hurtigruten Schiffe

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

    Hurtigruten Reisemagazin

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Aida Cruises streicht Maskenpflicht

    Auf allen Reisen ab 27. Mai 2022 ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord der AIDA Schiffe nicht mehr verpflichtend. Empfohlen wird das Tragen der Maske weiterhin zum Schutz aller Mitreisenden.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top