„Besser-geht‘s-nicht-Kampagne“ von FTI

Besser geht‘s nicht: Ab sofort startet der Veranstalter bei seinen Marken FTI Touristik und BigXtra eine Offensive für sämtliche Neubuchungen im Reisezeitraum zwischen 16. Oktober 2020 und 31. Oktober 2021. Neben speziellen Vorteilen für Frühbucher stehen höchstmögliche Flexibilität, Sicherheit und der Urlaub zum besten Preis im Vordergrund. FTI Group Managing Director Ralph Schiller erklärt: „Seit Corona haben sich die Bedürfnisse der Reisenden verschoben. Mit unserer neuen Kampagne verlagern wir daher jetzt entsprechend den Fokus und machen die Buchungsentscheidung für unsere Gäste besonders einfach: Mit hohen Frühbucherrabatten, einer Bestpreisgarantie, kostenlosem Stornieren bis kurz vor Reisebeginn sowie einer garantierten Kostenrückerstattung im Stornofall innerhalb von zwei Wochen gibt es auch in so bewegten Zeiten wie diesen keine Hürden mehr, die den Ferienträumen Grenzen setzen.“

Die Kampagne umfasst im Winter 2020/21 sowie im Sommer 2021 alle Destinationen im Flugpauschalreise-Programm bei den Veranstaltern FTI Touristik und BigXtra. Ausgeschlossen sind lediglich Datamix-, Linienflug- und Kreuzfahrtbuchungen.

Auswahl aus dem kompletten Portfolio mit exklusiven Flügen von Holiday Europe
Die Auswahl der klassischen Winterreiseziele soll dabei bewusst nicht eingeschränkt werden, auch wenn zum Stand heute von Seiten des Auswärtigen Amts teilweise noch Reisewarnungen bestehen, wie Geschäftsführer Schiller erläutert: „Wir sind uns unserer Verantwortung um die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste sehr bewusst und verfolgen natürlich die Einschätzungen der Bundesregierung genau. Wir können uns insofern nur sehr vorsichtig äußern, was in der Wintersaison – die ja touristisch gesehen bis April 2021 andauert – unter welchen Umständen möglich sein könnte. Die Aussicht auf Urlaub ist aber für viele Menschen emotional wichtig, die Urlaubslust der Deutschen ungebrochen, sodass wir von einer positiven Entwicklung ausgehend hier mit einem breiten Angebot eine Perspektive geben.“ Schwerpunkte für den Winter setzt der Veranstalter mit den Kanaren, Ägypten, Marokko, den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie Oman und legt dafür ab 17. Dezember 2020 exklusive Flüge mit Partner Holiday Europe auf.

Sommer 2021: Frühbucher-Rabatte bis zu 40 Prozent
Early Birds profitieren beim Veranstalter traditionell von hohen Preisnachlässen. Auch dieses Jahr gilt es für Budgetbewusste wieder nach dem „Super-Frühbucherrabatt“ Ausschau zu halten. Dabei startet die Sommersaison für Preisfüchse besonders früh, denn FTI bietet die reduzierten Angebote bereits für den Reisezeitraum ab 1. April 2021 an. Mit der Buchungsentscheidung bis zum 31. Januar 2021 ist hohes Sparpotenzial sicher, in der Spitze bis zu 40 Prozent, zum Beispiel in Ägypten, in der Türkei oder den Kanaren. Dem setzt die FTI GROUP aber noch eins oben drauf: „Unabhängig von unseren attraktiven Frühbucher-Angeboten geben wir bei Buchung bis 31. Oktober 2020 auch eine Bestpreisgarantie aus“, so Schiller. „Unsere Kunden können sich dabei darauf verlassen, dass sie ihren Urlaub bis vier Wochen vor Reisebeginn bei identischen Leistungen nirgendwo sonst günstiger hätten bekommen können.“

Kostenloses Stornieren bis 14 Tage vor Reisebeginn
Schnellentschlossene belohnt der Veranstalter im Rahmen der Kampagne mit einer besonders kulanten Stornierungsregelung. Wer sich bis 31. Oktober 2020 festlegt, sichert sich die Möglichkeit bis 14 Tage vor Reisebeginn kostenfrei zu stornieren. „Gerade für längerfristige Planungen ist diese hohe Flexibilität sehr attraktiv“, hält Schiller fest. „Und um auch keine Unsicherheiten aufkommen zu lassen, geben wir hierbei verbindlich das Versprechen, die Kosten im Falle einer Stornierung innerhalb von 14 Tagen zurückzuerstatten – direkt und ohne Umwege über Gutscheine oder sonstige Guthabenlösungen.“

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News von FTI Touristik

    FTI Insolvenz: Kundengelder durch den DRSF abgesichert

    Der vorläufige Insolvenzverwalters Axel Bierbach Bierbach bestätigte, dass alle Kundenzahlungen der über FTI Touristik GmbH gebuchten Pauschalreisen durch den DRSF abgesichert sind. Der DRSF werde geleistete Zahlungen für nicht erbrachte Leistungen übernehmen, so dass Pauschalreise-Kunden nicht befürchten müssten, dass ihnen durch die Insolvenz der FTI Touristik GmbH Geld verloren gehe.

    Weiterlesen »

    FTI rückt Familienurlaub auf Zypern in den Fokus

    Mit seinem guten Preis-Leistungsverhältnis, den flachen Sandstränden und zahlreichen Angeboten für Kids jeden Alters – und ihre Eltern – etabliert sich die Mittelmeerinsel als neues Lieblingsziel für Familien. Das milde Klima ermöglicht zudem einen frühen Saisonstart.

    Weiterlesen »

    FTI-Highlights aus dem Sommerprogramm 2024

    Mit zahlreichen Neuigkeiten hat sich deshalb die Unternehmensgruppe für die verschiedensten Zielgruppen von Adults Only über Singles und Familien bis hin zu Best Agern breit aufgestellt – und bietet neben dem reinen Badeurlaubsprogramm verstärkt vielfältige Optionen, um sowohl Menschen als auch Kultur und Natur eines Landes tiefgründiger kennenzulernen oder besondere Erlebnisse zu kreieren.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher auf travelio.de veröffentlichter Reise News von FTI Touristik.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen