FTI präsentiert das größte Griechenlandprogramm seiner Geschichte

„Willkommen zurück!“, heißt es bald auf den Inseln der Ägäis, denn Griechenland startet zum 14. Mai 2021 die neue Saison für Kreta, Rhodos, Korfu & Co.. Veranstalter FTI ist bereit: Nach der Erweiterung des Portfolios um rund zwanzig Prozent mehr Hotels für die Sommersaison 2021 stehen Urlaubern hunderte Unterkünfte sowie unterschiedliche Rundreisen, neue Kreuzfahrten mit Motorseglern und zahlreiche Halbtags- oder Tagesausflüge zur Verfügung. „Wir haben von fast all unseren Hotelpartnern vor Ort die Zusage erhalten, dass sie im Mai ihre Tore für die neue Sommersaison öffnen“, freut sich FTI Group Head of Destination Greece & Cyprus Halina Strzyzewska. „Genügend Flüge sind für Mai und Juni aktuell auch gegeben, sodass wir für unsere Gäste sehr preisattraktive Pakete schnüren können. Für die Sommerferienzeit haben wir darüber hinaus für Extra-Flüge gesorgt, damit für unsere Gäste keine Engpässe entstehen.“ Passend zu den jeweiligen Ferientermine der Bundesländer starten die ersten FTI-exklusiven Verbindungen voraussichtlich am 25. Juni 2021 ab Düsseldorf und Leipzig, München und Frankfurt folgen im Juli 2021.

Etablierte Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für sorgenfreien Urlaub 2021
Wie schon im Vorjahr wird die Einreise nach Griechenland ohne Quarantäne vor Ort mit einem negativen PCR-Test oder – neu – alternativ mit einem Impfnachweis möglich sein. Ein vor Urlaubsbeginn einzureichendes Meldeformular mit einem QR-Code als Bestätigung beschleunigt das Verfahren bei der Einreise selbst. „Wir sind sehr erleichtert, dass die Quarantäne-Regel bei Ankunft in Griechenland aufgehoben wurde, das macht Urlaub dort wieder hoch attraktiv. Somit haben wir nun dieselben Prozesse wie 2020, die sehr gut funktioniert haben und bereits eingespielt sind“, weiß Halina Strzyzewska. „Auch die Infrastrukturen für die von deutscher Seite aktuell obligatorischen Tests vor dem Heimflug sind optimal aufgestellt, teilweise können wir sogar die Tests in den Hotels selbst organisieren, was für die Gäste natürlich besonders angenehm ist.“

Sollte ein Test vor Ort tatsächlich positiv ausfallen, steht die Urlaubsregion den Betroffenen besonders zur Seite, erklärt Strzyzewska: „Die griechische Regierung übernimmt die Kosten für die Unterbringung und die Verpflegung in Quarantäne-Hotels, bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Unsere Gäste würden dabei natürlich von unserer deutschsprachigen Agentur mit betreut. Der Urlaub ist damit von allen Seiten bestmöglich abgesichert.“ (FTI)

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News von FTI Touristik

    FTI rückt Familienurlaub auf Zypern in den Fokus

    Mit seinem guten Preis-Leistungsverhältnis, den flachen Sandstränden und zahlreichen Angeboten für Kids jeden Alters – und ihre Eltern – etabliert sich die Mittelmeerinsel als neues Lieblingsziel für Familien. Das milde Klima ermöglicht zudem einen frühen Saisonstart.

    Weiterlesen »

    FTI-Highlights aus dem Sommerprogramm 2024

    Mit zahlreichen Neuigkeiten hat sich deshalb die Unternehmensgruppe für die verschiedensten Zielgruppen von Adults Only über Singles und Familien bis hin zu Best Agern breit aufgestellt – und bietet neben dem reinen Badeurlaubsprogramm verstärkt vielfältige Optionen, um sowohl Menschen als auch Kultur und Natur eines Landes tiefgründiger kennenzulernen oder besondere Erlebnisse zu kreieren.

    Weiterlesen »

    FTI baut Karibikangebot aus

    Mit St. Lucia, Antigua und Aruba erweitert FTI sein Karibik-Portfolio um drei Inselperlen. Außerdem kommt der Veranstalter der großen Nachfrage für Mexiko mit drei neuen Rundreisen und neun Hotelzugängen nach.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher auf travelio.de veröffentlichter Reise News von FTI Touristik.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Großraum Bober-Katzbach-Gebirge zum UNESCO-Geopark ernannt

    Seit kurzem zählt der Großraum der Góry Kaczawskie (Bober-Katzbach-Gebirge) zu den UNESCO Geoparks in Polen. Große und Kleine Orgel, Schlesischer Fujiyama oder Rabenklippen – so malerisch die Namen, so eindrucksvoll ist auch die Landschaft der Region nördlich von Jelenia Góra (Hirschberg).

    Weiterlesen

    Penang positioniert sich neu

    Die Kampagne hebt die zahlreichen versteckten Reize und einzigartigen Merkmale der Destination hervor, die sich aus der Insel Penang und Seberang Perai auf dem Festland zusammensetzt. „Not the Penang you know“ ist damit nicht nur ein Slogan, sondern eine wahre Reflexion von Penangs reicher Kultur und Geschichte.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen