Marika Assistentin der Restaurantleitung Cora Cora Maldives
Marika aus Usbekistan ist Assistentin der Restaurantleitung im Cora Cora Maldives. Bild: © Cora Cora Maldives Resort

Wie ein Luxusresort auf den Malediven Frauen fördert

Seit der Eröffnung des Cora Cora Maldives Resort im Oktober 2021 werden dort die Themen Frauenförderung und Gleichberechtigung großgeschrieben und sind tief in der Philosophie des Hotels verankert. Bereits in der Vergangenheit hat das luxuriöse Resort neue Maßstäbe in diesem Bereich gesetzt, etwa mit dem ersten rein weiblichen Begrüßungsteam am internationalen Flughafen in Malé und dem ersten weiblichen Küchenteam der Malediven. Die starken Frauen des Cora Cora Maldives sind der beste Beweis dafür, dass Führungspositionen auf den Malediven auch weiblich besetzt werden können. Eine Inspiration nicht nur für alle Malediverinnen, sondern auch für Frauen auf der ganzen Welt. Zum International Women’s Day 2023 rückt das Resort weitere inspirierende Persönlichkeiten ins Rampenlicht, die aus dem familiären Team nicht mehr wegzudenken sind.

Mara Basisleiterin Wassersportzentrum Cora Cora Maldives
Die Italienerin Mara ist Basisleiterin des Tauch- und Wassersportzentrums im Cora Cora Maldives. Bild: © Cora Cora Maldives Resort

Maras Element ist das Wasser, die Malediven damit der perfekte Arbeitsort für die Italienerin: „Ein magischer Ort, der mich trotz aller Herausforderungen jeden Tag glücklich macht.“ Die Basisleiterin des Tauch- und Wassersportzentrums hat im Cora Cora Maldives ihr zweites Zuhause gefunden – nicht zuletzt, weil sie sich mit dem Freiheitsmotto des Resorts besonders gut identifizieren kann. Im Hotel wird die 43-Jährige jeden Tag inspiriert, sie selbst zu sein, ihre Leidenschaft auszuleben und sie mit anderen zu teilen. „Vor allem der multikulturelle Austausch mit Gästen und Kollegen aus aller Welt, die alle eine persönliche Geschichte erzählen, öffnet meinen Blick immer wieder aufs Neue und erweitert meinen Horizont“, erzählt Mara stolz.

Sheryll Managerin Kidsclub Cora Cora Maldives
Die Filipina Sheryll ist Managerin des Kidsclubs im Cora Cora Maldives. Bild: © Cora Cora Maldives Resort

Weniger actionreich, aber dennoch voller Lebensfreude geht es im CoRa kids® zu. Sheryll von den Philippinen, Managerin des Kidsclubs, hat bereits in verschiedenen Ländern der Welt gearbeitet. Eines hat sie dabei immer vermisst – wusste aber lange nicht, wonach sie sucht. Als die 39 Jahre alte Filipina in das Cora Cora Maldives Resort wechselte, hat sie dieses fehlende Puzzleteil schnell gefunden: die Wertschätzung ihrer Arbeit! Und das ganz unabhängig von ihrem Alter, Geschlecht und ihrer Herkunft. Ihrer täglichen Arbeit im Kinderklub geht sie daher mit besonders viel Herzblut und Leidenschaft nach. Im Herzen immer dabei ist ihre Mutter Cindy, die sie motiviert und ihr aus der Ferne ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Die Ruhe und die gelassene Lebensweise hat Sheryll auf der Insel und im Leben vollkommen ankommen lassen.

Susan Hilfsköchin Cora Cora Maldives
Die Filipina Susan ist Teil des ersten rein weiblichen Küchenteams auf den Malediven. Bild: © Cora Cora Maldives Resort

Auch Susan ist gebürtige Filipina und im Cora Cora Maldives für die Gaumenfreuden der Gäste zuständig. Die Hilfsköchin freut sich, auf den Malediven von den besten Spitzenköchen der Welt zu lernen und sich somit stetig weiterzuentwickeln. Besonders stolz ist Susan, dass sie Teil des ersten rein weiblichen Küchenteams des Inselstaates ist. Gemeinsam mit Chefköchin May und starken Frauen aus aller Welt serviert sie jeden Abend asiatische Spezialitäten im Restaurant Ginger Moon®. Ein Arbeitsumfeld, das die 38-Jährige jeden Tag aufs Neue inspiriert – nicht nur beruflich, sondern auch privat.

Nus-ha Housekeeping Cora Cora Maldives
Die Malediverin Nus-ha ist für das Housekeeping der über 100 Villen im Cora Cora Maldives Resort verantwortlich. Bild: © Cora Cora Maldives Resort

Die Malediverin Nus-ha ist 25 Jahre jung und koordiniert das Housekeeping im Cora Cora Maldives Resort. Über die 100 Villen des Resorts, die sich über die glitzernde Lagune und den samtweichen Strand verteilen, behält sie stets den Überblick. „Meine Position ist sehr herausfordernd und ich trage viel Verantwortung. Ich bin daher sehr dankbar, dass ich in der Nähe meiner Familie arbeite und sie immer wieder besuchen kann. Für mich ist es ein absoluter Segen in meiner Heimat im Gastgewerbe eine Arbeit gefunden zu haben. Viele Malediverinnen bekommen diese Chance nicht“, schwärmt Nus-ha. Einer ihrer größten Inspirationen ist die erste maledivische Housekeeperin Aminath Nadheema. Ein persönliches Gespräch mit Aminath motiviert die junge Frau noch heute, sich stetig zu verbessern und ihren Gästen ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten. Im Cora Cora Maldives schätzt sie vor allem die unterstützende und integrative Arbeitsatmosphäre. Sie und ihre Kolleginnen richten sich gegenseitig auf und versprühen Positivität.

Layan Demi Chef de Partie Cora Cora Maldives
Die Malediverin Layan arbeitet im Cora Cora Maldives als Demi Chef de Partie. Bild: © Cora Cora Maldives Resort

Auch Layan ist auf den Malediven geboren und weiß zu schätzen, dass die Arbeit in ihrer Heimat sie bereits in jungen Jahren bestens auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet. Sie freut sich, jeden Tag Menschen aus aller Welt und ihre Kulturen kennenzulernen. Im Cora Cora Maldives arbeitet sie aktuell als Demi Chef de Partie und kann sich gut vorstellen, in den nächsten Jahren auch in weiteren Destinationen Berufserfahrungen zu sammeln. Im Cora Cora Maldives hat die 23-Jährige die Freiheit, diese Träume zu verwirklichen und kann sich dabei auch auf Unterstützung vom Management-Team verlassen.

Marika ist ebenfalls Teil des großen kulinarischen Teams des Resorts. Als Assistentin der Restaurantleitung im Acquapazza® hat sie den Weg von Usbekistan auf die Malediven auf sich genommen. Für die 28 Jahre junge Frau war immer klar, dass sie eines Tages am Meer leben möchte – abseits des Lärms der Stadt. Die natürliche Insel, auf der sich das Cora Cora Maldives befindet, ist für Marika der schönste Ort, an dem sie je gelebt hat: „Ich liebe die Natur! Daher freue ich mich besonders, dass ich jetzt auch Teil der internationalen Green Globe Gemeinschaft bin. Die Zertifizierung des Cora Cora Maldives im letzten Jahr hat mich sehr stolz gemacht. Die Auszeichnung hat mich noch einmal mehr motiviert, über andere Wege nachzudenken und die Umwelt und unsere Tiere zu schützen.“

Wenn Sie die Damen vielleicht einmal persönlich in ihrem Wirkungskreis im Cora Cora Maldives erleben möchten:

Unsere letzten Reise News von den Malediven

Patina Maldives setzt auf Solarenergie

Mit der Installation neuer Solarzellen steigt der Anteil der Solarenergie im Patina Maldives am Gesamtenergiebedarf von bisher 15 Prozent auf beeindruckende 50 Prozent.

Mentalist Moein Al Bastaki gibt Magiekurse im Kandima Maldives

Moein Al Bastaki, der bekannteste Zauberer und Illusionist aus den Emiraten gibt vom 5. bis 9. August 2024 für Kinder, Teenager und Erwachsene Magiekurse im Kandima Maldives. Auf dem „Unterrichtsprogramm“ des zauberhaften Summer Kamps stehen Fächer wie Zauber- und Mentalismus-Tricks sowie Bühnen-Illusionen.

Gokart-Bahn auf Siyam World eröffnet

Der „Speed Racers Circuit“ ist die erste Gokart-Bahn auf den Malediven und ermöglicht den Fahrern, mit Geschwindigkeiten von bis zu 35 Kilometern pro Stunde über die 205 Quadratmeter große Anlage zu sausen.

Sommer 2024 im Patina Maldives

„Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!“ So oder so ähnlich werden die Absolventen des Segelkurses verabschiedet, der im Sommer 2024 im Patina Maldives stattfindet.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Weitere Beiträge aus unserem Malediven Reisemagazin

    Cora Cora Maldives Chefköchin May und Team
    Malediven

    Luxusresort lebt Gleichberechtigung auf den Malediven vor

    Das Cora Cora Maldives setzt sich seit der Eröffnung vor allem auch für die Gleichberechtigung von Frauen ein. Neben dem ersten rein weiblichen Begrüßungsteam am internationalen Flughafen Velana ist nun im im asiatischen Restaurant Ginger Moon® auch das erste komplett weibliche Küchenteam der Malediven zu finden.

    Weiterlesen »
    Le Meridien Maldives Meeresschutz
    Malediven

    Nachhaltigkeitsinitiativen im Le Méridien Maldives Resort & Spa

    Das Le Méridien Maldives Resort & Spa gilt als umweltbewusstes Hideaway auf den Malediven. Mithilfe von innovativen Programmen wie dem hauseigenen hydroponischen Gewächshaus, einem Meeresschutz-Zentrum sowie effizienten Recycling-Methoden, fördert das Fünf-Sterne-Resort nachhaltige Verfahren in allen Bereichen des Resorts.

    Weiterlesen »
    Biolumineszenz Malediven
    Malediven

    Biolumineszenz-Phänomen auf den Malediven

    Biolumineszenz ist ein einzigartiges und geheimnisvolles Phänomen, das bei einer Vielzahl von Organismen in der Natur auftritt, darunter Bakterien, Algen, Quallen, Krebstiere, Würmer, Fische, Haie und sogar Pilze. In den Gewässern der Malediven wird die Biolumineszenz von mikroskopisch kleinen Planktonarten, den Dinoflagellaten, verursacht.

    Weiterlesen »

    Hier finden sie eine Übersicht mit sämtlichen Reisemagazinbeiträgen von den Malediven.

    Nach oben scrollen