Sonnenaufgang Tiroler Zugspitz Arena
Der Tag erwacht auf der Tiroler Seite der Zugspitze. Bild: © Tiroler Zugspitz Arena

Achtsamkeitserlebnisse in der Zugspitz Arena zum Innehalten

Den Fokus auf die Schönheit des Lebens setzen, bei Brunch und Yoga entspannen, die beruhigende Wirkung eines Sonnenuntergangs spüren und eine Bergandacht miterleben. Das ist im Sommer in der Zugspitz Arena Bayern-Tirol mit verschiedenen Angeboten möglich, denn die Destination bietet weit mehr als nur Wandern.

Entdecke deine wahre Natur in Garmisch-Partenkirchen

Bei der Veranstaltung „Abendleuchten“ im Kurpark in Garmisch-Partenkirchen zum Beispiel, heißt es im Hier und Jetzt ankommen. Bei dieser Session wird die Besinnung auf die Schönheit des Lebens in den Mittelpunkt gestellt und stimmungsvoll von Musik umrahmt. Die Veranstaltung findet am 5. Juli, 5. August und 5. September 2024 jeweils um 19.15 Uhr am Barfußpfad im Kurpark statt und vermittelt den Teilnehmenden achtsam mit sich selbst umzugehen. Der Spaziergang „Entdecke die Kraft deiner Sinne“, der am 3. Juli, 12. August und 9. September auch im Kurpark angeboten wird, zeigt dagegen, wie man im Heilklima seine eigene Stärke entfalten und das Wohlbefinden steigern kann. Bei Atem-, Balancier-, und Geruchsübungen wird das Körpergefühl gestärkt und die Speicher aufgeladen.

Achtsamkeit Garmisch-Partenkirchen
Achtsamkeit spielt bei verschiedenen Angeboten in Garmisch-Partenkirchen diesen Sommer eine große Rolle. Bild: © GaPa Tourismus

Tipp: Die Bergandachten auf der Zugspitze, dem Wank, der Kreuzalm oder dem Geschwandtnerbauer bieten Interessierten eine Andacht mit Blick auf die bayerische und österreichische Bergwelt. Es bedarf keines tiefen Glaubens, um eine Gipfelandacht als besonderes Erlebnis zu empfinden. Die umgebenden mächtigen Bergspitzen machen ehrfürchtig, lassen automatisch innehalten und sich auf das Wesentliche besinnen. Dieses einzigartige Erlebnis ist zu verschiedenen Terminen immer um 11 oder 12 Uhr möglich. Mehr Informationen dazu sind auf gapa-tourimus.de zu finden.

Tradition und Brauchtum im Zugspitzdorf Grainau

Auch das Zugspitzdorf Grainau lädt an ausgewählten Terminen im Juli, August und September zur Bergandacht in der Zugspitz-Kapelle am Zugspitzplatt ein (nahe des Restaurants Sonnalpin). Das Zugspitzplatt erreichen Gäste von der deutschen Seite entweder mit der nostalgischen Bayerischen Zugspitzbahn, die von einem eigenen Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen und Grainau losfährt und u. a. nahe des Eibsees hält oder mit der Seilbahn Zugspitze von Grainau aus und weiter mit der Seilbahn Gletscherbahn. Rund um Maria Himmelfahrt können Gäste spirituelles Brauchtum hautnah erleben. Bei der Kräuterweihe am 15. August zum Beispiel werden riesige Sträuße aus Wiesenblumen und Kräutern wie Johannis- und Eisenkraut von der Dorfjugend zur Kirche getragen, um diese segnen zu lassen. Die Hauptrolle spielt dabei die Königskerze, die sich traditionell in der Mitte der Bündel befindet. Danach werden die Kräuter getrocknet und daheim im „Herrgottswinkel“ sowie im Stall aufgehängt, um Haus und Hof vor Unglück zu schützen. So ist seit Jahrhunderten das Ritual – die Kräuterweihe gehört zu den volkstümlichen Bräuchen der römisch-katholischen Kirche und hat gerade in Bayern eine lange Tradition. Sie findet um 9.30 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Johannes in Grainau statt. Am Abend vorher können Gäste dort um 20 Uhr bei der Lichterprozession zur Kapelle Maria Krönung dabei sein.

Grainau Kräuterweihe
Das Zugspitzdorf Grainau hegt und pflegt volkstümliche Bräuche wie die Kräuterweihe. Bild: © Zugspitzdorf Grainau, Ehn

Innere Einkehr mit Blick auf die Bergwelt

Auf der Tiroler Seite der Zugspitze hingegen werden im „The View – das Pop-Up“, Almbrunch und Yoga miteinander kombiniert. An insgesamt sieben Terminen verschmelzen hier Genuss und Entspannung. Um eine Anmeldung unter der Telefonnummer +43 5673 21021713 oder per Email eat@dasview.at wird gebeten. Das „The View Pop-Up“ ist mit der Sonnalmbahn Berwang und der Bichlbacher Almkopfbahn erreichbar. Vom Parkplatz Egghof aus kann man nach oben wandern und sich den Brunch so redlich verdienen. Als Letzter auf dem Gipfel sein: Dieses Erlebnis halten die Grubigsteinbahnen in Lermoos für alle Nachteulen bereit, die den Tag von ganz oben beenden wollen. Am Donnerstag, den 4. und 18. Juli, den 1., 15. und 19. August, den 12. September sowie 3. Oktober plus Sonntag, den 22. September 2024 ist die Kabinenbahn Grubig I und II durchgehend von 8.30 bis 21.30 Uhr dafür in Betrieb. Direkt neben der Bergstation befindet sich die Grubighütte auf ca. 2050 m, die mit traditionellen Köstlichkeiten und erfrischenden Getränken zum Warten auf den Sonnenuntergang einlädt. Wer danach gleich dableiben will, bucht sich einfach eines der sechs Zimmer dort.

Unsere letzten Reise News aus der Zugsitz Region

Kulinarik-Event GaPa schmeckt‘s 2023

In Garmisch-Partenkirchen findet vom 10. bis 31. März 2023 erneut die beliebte Eventreihe GaPa schmeckt‘s statt. In vier der besten Restaurants der Gemeinde schwingen die Küchenchefs den Kochlöffel und kreieren individuelle Menüs

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge aus unserem Zugspitz Region Reisemagazin

Winterliches Zugspitzdorf Grainau
Zugspitz Region

Stimmungsvolle Adventszeit rund um die Zugspitze

Die Adventszeit ohne Krippe ist für viele Einheimische in der Zugspitzregion nicht vorstellbar. Glitzernde Sterne, kreative Krippen-Kunstwerke und verführerische Köstlichkeiten rund um die Zugspitze bringen Zauber in die Adventszeit und darüber hinaus.

Weiterlesen »

Hier finden sie eine Übersicht mit sämtlichen Reisemagazinbeiträgen aus der Zugspitz Region.

Nach oben scrollen