Sternenhimmel über dem Osservatorio Saint-Barthélemy
Sternenhimmel über dem Osservatorio Saint-Barthélemy. Bild: © Valle D'Aosta

Planetarium Lignan

Auf einer Höhe von 1.600 Metern über dem Meeresspiegel liegt das Bergdorf Lignan, in dem sich das Astronomische Observatorium der Autonomen Region Aostatal (OAVdA) und das Planetarium Lignan befinden. Dort leisten zahlreiche Forscher täglich einen bemerkenswerten wissenschaftlichen Beitrag, welcher ihnen eine Mitgliedschaft im Internationalen Institut für Astrophysik verschafft hat. Das Observatorium war beispielsweise für die Entdeckung eines Asteroiden im Hauptgürtel des Sonnensystems verantwortlich, weshalb jener Asteroid „Vallée d’Aoste“ getauft wurde.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Observatorium verfügt über mehrere Teleskope, darunter ein Radioteleskop, das für die Erforschung von Radiowellen im Weltall verwendet wird, sowie über ein optisches Teleskop, das für die Beobachtung von Sternen und anderen Himmelskörpern eingesetzt wird. Das Observatorium arbeitet auch an der Entwicklung von Technologien für die Weltraumforschung.

Planetarium Lignan Sternenbeobachtung
Das Planetarium Lignan erlaubt einen beeindruckenden Blick auf die Himmelskörper. Bild: © Calcidese Paolo

Sowohl die Sternwarte als auch das Planetarium bieten angeleitete Besichtigungen an, die einen Einblick in die Tiefen des Weltalls ermöglichen, sei es durch mitarbeitererstellte Projektionen des Kosmos oder Himmel-Beobachtungen mit dem bloßen Auge.

Unsere letzten Reise News aus Aostatal

Giro d’Italia 2023 kehrt ins Aostatal zurück

Die 13. Etappe des Giro d’Italia 2023 führt die Radsportler in das Aostatal und auf den Großen Sankt Bernhard Pass, der in diesem Jahr der Cima Coppi, also der mit 2.469 Metern höchste Punkt des Giro d’Italia sein wird.

Weihnachtsmärkte 2022 im Aostatal

Zahlreiche Weihnachtsmärkte warten im Aostatal auch 2022 wieder mit traditioneller Kunst und Leckereien darauf, erkundet zu werden. Die kleinste Region Italiens glänzt dabei mit üppigen festlichen Highlights und Traditionen.

Weitere Reise News aus Aostatal

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Diese Beiträge aus unserem Aostatal Reiseführer könnten Sie auch interessieren

    Sternenhimmel über dem Osservatorio Saint-Barthélemy

    Planetarium Lignan

    Sowohl die Sternwarte als auch das Planetarium Lignan bieten angeleitete Besichtigungen an, die einen Einblick in die Tiefen des Weltalls ermöglichen, sei es durch mitarbeitererstellte Projektionen des Kosmos oder Himmel-Beobachtungen mit dem bloßen Auge.

    Weiterlesen »
    See am Großen Sankt Bernhard Pass

    Großer Sankt Bernhard Pass im Aostatal

    Der Große Sankt Bernhard Pass ist einer der wichtigsten und ältesten bekannten Gebirgspässe und galt für lange Zeit als Verbindungsweg, der den Völkern südlich und nördlich der langen Kette der Alpen den Kontakt miteinander ermöglichte.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Aostatal Reisemagazin

    Weitere Beiträge aus unserem Aostatal Reisemagazin.

    Nach oben scrollen