Traumstrand in der Dominikanischen Republik
Traumstrände gibt es in der Dominikanischen Republik in Hülle und Fülle. Bild: Luidmila Kot/pb
Mallorca | Urlaubsorte | Sehenswürdigkeiten | Freizeittipps | Reisemagazin | Reise News | Wetter | Infos | Bilder | Reiseangebote

Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist bei deutschen Urlaubern die meistbesuchte Insel der Karibik überhaupt. Das liegt sicherlich nicht nur an dem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis für nahezu alle angebotenen Hotels, sondern vor allem auch an den wunderbaren Kontrasten aus herrlichen Stränden, tropischen Regenwäldern, fruchtbaren Tälern und einer faszinierenden Landschaft mit den höchsten Bergen der Karibik (bis fast 3.200 Meter hoch). Die Dominikanische Republik ist ein Teil der Insel Hispaniola, der zweitgrößten Insel der Antillen (der andere Teil gehört zu Haiti). 1492 entdeckte Kolumbus auf seiner Entdeckungsfahrt diese wunderschöne Insel und soll bei seiner Landung spontan geäußert haben, daß es wohl kaum ein schöneres Land auf der Erde geben könne. Viele Gäste, die regelmäßig wieder hierher kommen, werden ihn sicher in dieser Meinung bestätigen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Im Norden grenzt der Atlantik an die Dominikanische Republik, im Süden das Karibische Meer. Herrliche, kilometerlange Traumstrände – gesäumt mit unzähligen Palmenbäumen und umspült vom türkisfarbenen Wasser – umgeben die wichtigsten Urlaubsregionen, einige der Strände gelten als die schönsten der ganzen Karibik. In der Dominikanischen Republik findet der Urlauber das typische Karibik-Feeling mit rhytmischer Meerengue-Musik und lebensfrohen und gastfreundlichen Bewohnern. An den ausgedehnten Stränden werden vielerlei Sportmöglichkeiten angeboten, so daß auch aktive Urlauber voll auf ihre Kosten kommen. Insbesondere wassersportbegeisterte Gäste finden ausgezeichnete Bedingungen vor. Kulturell interssierte Urlauber sollten die Sehenswürdigkeiten mit ihrer geschichtsträchtigen Vergangenheit in den größeren Orten erkunden und wer einfach nur die Seele baumeln lassen möchte, findet an den Stränden immer ein schönes Plätzchen unter einer Palme.

Die bekanntesten Orte im Norden der Dominikanischen Republik sind Puerto Plata (Playa Dorada), Sosua und Cabarete sowie die paradiesischen Strände der Halbinsel Samana. Im Süden lädt die Region um die Hauptstadt Santo Domingo ein und im Osten liegt Punta Cana mit den überwiegend anspruchsvolleren Hotelanlagen bekannter Hotelketten. Die Dominikanische Republik bietet alle Voraussetzungen für einen wirklichen Traumurlaub. Besonders beliebt sind die von zahlreichen Hotels angebotenen All Inclusive-Verpflegungsmöglichkeiten.

Mehr zur Dominikanischen Republik

Kategorie Reiseziele: Dominikanische Republik

Bucht von Sa Coma

Sa Coma

Nur durch eine Landzunge vom bekannten Ferienzentrum Cala Millor getrennt, liegt Sa Coma im Osten Mallorcas. Der moderne Ferienort mit

Mehr erfahren »
Bootshäuser am Hafen von Porto Petro

Porto Petro

In der Nähe des bekannten Urlaubsortes Cala d’Or, an der Südostküste Mallorcas befindet sich der kleine Ferienort Porto Petro. Maritimes

Mehr erfahren »
Hafen von Porto Colom mit Fischerbooten

Porto Colom

Porto Colom ist ein ursprünglicher, kleiner Fischerort (mit dem größten Naturhafen Mallorcas) mit einigen urigen Pinten und alten Häusern. Für

Mehr erfahren »
Bucht von Canyamel auf Mallorca

Canyamel

Canyamel ist ein kleiner, idyllischer Badeort an der nördlichen Ostküste Mallorcas, der mit einem flach abfallenden, herrlichen Sandstrand und einer

Mehr erfahren »
Scroll to Top