Hotelgruppe Fattal plant neue Hotels in Haifa und bei Arad

Haifa Bay mit Kreuzfahrthafen
Haifa Bay mit Kreuzfahrthafen. Bild: © Itamar Grinberg/IMOT

Die israelische Hotelgruppe Fattal plant die Eröffnung zwei neuer Hotels in Israel. Das von Fattal neu gelaunchte Stadthotel Colony Gardens, ehemals Ganei HaMoshava, in Haifa am Fuße der beliebten Baha’i-Gärten, wird zum perfekten Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt am Mittelmeer. Die Eröffnung ist für April 2022 geplant. Bei Arad in der judäischen Wüste plant die Hotelkette unter der Marke 7 MINDS den Bau eines 5-Sterne-Luxus-Resorts.

Im Herzen von Haifa – das Colony Gardens
Das neue Colony Gardens-Hotel in Haifa befindet sich in bester Lage am Ben-Gurion-Boulevard Nr 50 in der Deutschen Kolonie, direkt am Fuße der hängenden Gärten der Baha’i. Diese sind nicht nur Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, sondern auch Herz der Freizeit- und Unterhaltungskultur der Stadt und ein beliebter Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt. Die kunstvoll angelegte Gartenanlage besteht aus einer Treppe mit neunzehn Terrassen, die sich über den gesamten Nordhang des Karmel-Berges erstreckt. Auf der obersten Terrasse angekommen, erstreckt sich vor dem Auge des Besuchers ein beeindruckendes Panorama mit Blick auf die Stadt, die Hügel Galiläas, die Bucht von Haifa und das Mittelmeer.
Die Nähe des Hotels zu den vielfältigen Sehenswürdigkeiten der Stadt wie den Baha’i-Gärten, dem Stadthafen, dem Nationalmuseum für Wissenschaft, Technologie und Raumfahrt, Bars und Restaurants macht es zu einem attraktiven Ausgangspunkt für Besucher der Stadt am Mittelmeer.

Die alten Steinhäuser der nahegelegenen Deutschen Kolonie dienen als Cafés, Restaurants, Galerien und Souvenirläden. Besucher haben hier das Gefühl, durch eine Stadt in der Stadt zu flanieren. Die Hauptachse der deutschen Kolonie, der Ben-Gurion-Boulevard, durchquert sie auf ihrer gesamten Länge und endet am unteren Eingang der Baha’i-Gärten.
Das Hotel, entworfen vom Architekten Guy Arbel und Innenarchitekten Nestor Sandbank, verfügt neben 164 Zimmern und luxuriöse Suiten sowie gastronomische Einkehrmöglichkeiten auch über Wellness- und Sporteinrichtungen. Ein besonderes Highlight sind der Pool und die Rooftop-Bar mit Blick auf die Baha’i-Gärten.

Luxuriöses Wüstenresort bei Arad
Ein weiteres Hotelprojekt der Fattal-Gruppe liegt am Toten Meer: Gemeinsam mit der Tel Aviver Immobiliengesellschaft White City Buildings hat Israels größte einheimische Hotelgruppe Fattal ein Grundstück mit einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern in der judäischen Wüste östlich der Stadt Arad erworben. Dort plant Fattal ein luxuriöses Fünf-Sterne-Resort, das künftig unter der Boutique-Hotel-Marke 7MINDS vermarktet wird. Das Resort soll in schätzungsweise drei Jahren eröffnen. Es wird das erste prestigeträchtige Wüstenresort des Unternehmens sein. Von dort aus können Israel-Reisende einen Besuch des Toten Meeres mit Exkursionen in die Wüste und zu historischen Stätten des Landes ringsum verbinden.

Im Hotel werden Gäste in 110 großen und geräumigen Suiten von 40 bis 150 Quadratmetern übernachten und sich verwöhnen lassen. Die Zimmer und Suiten versprechen viel Privatsphäre: So soll jedes Zimmer mit eigenem Pool und Balkon ausgestattet sein. Darüber hinaus gibt es einen Spa-Bereich, zwei Restaurants und ein hauseigenes Fitnessstudio.
Fattal ist die größte einheimische Hotelgruppe, die auch international operiert. Sie betreibt derzeit 220 Hotels in Israel und der ganzen Welt. Die Sparte der Boutique-Hotels läuft unter der Marke 7 MINDS, die derzeit über vier Boutique-Hotels in Tel Aviv verfügt: Das Nordoi Hotel, das Sam & Blondi Hotel, das CUCU Hotel und das BACHAR HOUSE Hotel. Ab 2022 sollen sechs weitere Hotels zu der 7 MINDS-Kette hinzukommen.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Israel

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus Israel.

    Aus unserem Israel Reisemagazin

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Aida Cruises streicht Maskenpflicht

    Auf allen Reisen ab 27. Mai 2022 ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord der AIDA Schiffe nicht mehr verpflichtend. Empfohlen wird das Tragen der Maske weiterhin zum Schutz aller Mitreisenden.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top