Kostenlose Führungen durch Israels Nationalparks

Das Israelische Tourismusministerium bietet zusammen mit der Israelischen Natur- und Parkbehörde erneut kostenlose Führungen für Bewohner des Landes an. Ganze 1.600 neue Routen sind dabei zu dem Programm hinzugefügt worden, die durch Naturschutzgebiete, Nationalparks, Kulturerbestätten und Städte führen. Zusätzlich haben sich viele lokale Behörden wie Tel Aviv, Jerusalem oder Beit She’an der Initiative angeschlossen. Bis zum 26. März können die Touren über die Israelische Natur- und Parkbehörde gebucht werden.

Die Wiederaufnahme der kostenlosen Führungen hängt dabei mit den Öffnungsmaßnahmen, die in Israel seit dem 21. Februar 2021 gelten, zusammen, wie Tourismusministerin Orit Farkash-Hacohen erklärt: „Jetzt, da der Tourismussektor wieder aktiv wird, freue ich mich, die Wiederaufnahme der Führungen anzukündigen. Die Fremdenführer haben während der Corona-Krise einen schweren Schlag erlitten und diese Initiative sollte ihnen und der Öffentlichkeit Luft zum Atmen geben. Wir haben die Initiative vor Kurzem erweitert, um Eintrittsgelder nicht nur für Nationalparks, sondern auch für Attraktionen im ganzen Land und in den Städten zu finanzieren, um dem ebenfalls stark geschädigten Sektor für Sehenswürdigkeiten finanziell unter die Arme zu greifen.“ Geplant ist außerdem, dass im Rahmen des Programmes kostenloser Transport inklusive sein wird. Farkash-Hacohen führt aus: „Wir haben ein Konzept entwickelt, das es einheimischen Tourismusagenten ermöglicht, auch Busse und Transporte im Rahmen der Initiative zu buchen.“

Die geführten Touren werden nach vorheriger Online-Registrierung gemäß den geltenden Sicherheitsvorkehrungen kostenlos für die Allgemeinheit angeboten. Sie beinhalten freien Eintritt in die entsprechenden Nationalparks und Naturschutzgebiete. Die Möglichkeit eines ganztägigen, kostenlosen Ausfluges soll die Öffentlichkeit dazu ermutigen, ihr Land wieder zu bereisen und neu zu entdecken. Außerdem besteht die Option, den Aufenthalt durch eine zusätzliche Übernachtung in Gästehäusern in der Nähe des Reiseziels zu verlängern und so einen längeren Trip in die Natur Israels genießen zu können. Für Personengruppen mit besonderen Bedürfnissen werden in Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen speziell zugeschnittene Touren angeboten.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Israel

    Größte byzantinische Kelteranlage in Javne entdeckt

    Archäologen der Israelischen Altertumsbehörde (IAA) machten bei Ausgrabungen im Heiligen Land zwei besondere Entdeckungen. Zu diesen gehört zum einen die Ausgrabung der bis dato größten bekannten byzantinischen Weinkelterei in Javne sowie der Fund einer 2.700 Jahre alten privaten Toilette aus der Zeit des Ersten Tempels in Armon Hanatziv.

    Weiterlesen »

    Gruppenreisen nach Israel wieder möglich

    Das israelische Tourismusministerium nimmt ab dem 19. September 2021 sein Pilotprogramm für Touristen wieder auf, das organisierten Reisegruppen von fünf bis dreißig Personen aus „grünen“, „gelben“ und „orangen“ Ländern ermöglicht, Israel zu besuchen.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus Israel.

    Aus unserem Israel Reisemagazin

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Scroll to Top