Polen will Bustourismus aus Deutschland forcieren

Im vergangenen Jahr musste der Branchentreff der Bus- und Gruppenreiseveranstalter pandemiebedingt mehrfach verschoben werden, diesmal soll die RDA Group Travel Expo wie geplant am 26. und 27. April 2022 in Köln stattfinden. Mit dabei sind auch zahlreiche Aussteller aus Polen, die mit Unterstützung des Polnischen Fremdenverkehrsamts neue Angebote für Reisen ins Nachbarland präsentieren möchten.

Busreisen sind für den Tourismus nach Polen traditionell ein wichtiges Segment. Vor Beginn der Corona-Pandemie gehörte der östliche Nachbar zu den wichtigsten Zielen der deutschen Busreisenden und belegte 2018 vor Italien, Österreich und Frankreich sogar Platz Eins der wichtigsten Auslandsziele. In Folge von Corona waren grenzüberschreitende Busreisen stark rückläufig. Der Krieg um die Ukraine und stark gestiegene Kraftstoffpreise setzen die Branche zusätzlich unter Druck und so beurteilt der überwiegende Teil der Busreise- und Gruppenveranstalter im monatlichen Branchenbarometer des RDA die Lage als schlecht.

Andererseits bietet der Trend zu nachhaltigen Reisen in die nähere Umgebung auch neue Chancen für das umweltfreundliche Verkehrsmittel. Die RDA Group Travel Expo soll der Branche neuen Schwung verleihen. Polnische Incoming-Büros wollen dort für Gruppenreisen nach Polen werben. Sie sehen ihr Land trotz des Krieges im Nachbarland Ukraine und einer hohen Zahl von Flüchtlingen als sichere und attraktive Destination an.
Viele beliebte Ziele der Deutschen seien weit weg von der polnisch-ukrainischen Grenze und dort sei die Situation nicht gefährlicher als in Deutschland, heißt es seitens des Polnischen Fremdenverkehrsamtes. Sehr positiv sei zudem die Entwicklung der Corona-Pandemie: Aktuell liege die wöchentliche Inzidenz nur noch auf einem geringen zweistelligen Wert und damit sehr viel niedriger als in Deutschland und vielen anderen Ländern. Deshalb habe Polen die Corona-Beschränkungen weitestgehend aufgehoben. Auch die Einreise ist nicht mehr reglementiert, eine Nachweispflicht sowie Quarantäneregeln gibt es nicht mehr.

Acht polnische Incomingbüros werben in der Kölner Messehalle 9 für Städte- und Kulturreisen, Bustouren durch die schönsten Regionen des Landes, Kur- und Wellnessaufenthalte, kulinarische Programme sowie Spezialreisen für unterschiedliche Interessen. Daneben präsentiert sich auch die Vereinigung der Flößer am Dunajec-Fluss. Das südlich von Kraków (Krakau) gelesene Durchbruchstal des Flusses Dunajec gehört zu den touristischen Highlights Polens. Flößer in ihren traditionellen Bergtrachten steuern dort die Holzflöße über die vielen Windungen des Grenzflusses zwischen Polen und der Slowakei. Die meisten Touren enden im malerischen Kurort Szczawnica, am Rande des Pieniny-Nationalparks.

Das Polnische Fremdenverkehrsamt ist gemeinsam mit dem Veranstalter Supertour am Stand B37 in Halle 9.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Polen

    Mit dem Katamaran über das Frische Haff

    Zur Sommersaison 2024 sollen wieder Schiffe von Elbląg (Elbing) zum beliebten Ferienort Krynica Morska fahren. Die Fahrt dauert knapp zwei Stunden und stellt eine attraktive Alternative zur längeren und stauanfälligen Straßenverbindung dar.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Polen Reisemagazin

    Speicherinsel in Danzig aus der Luft
    Pommern

    Renaissance der Speicherinsel in Danzig

    Die Speicherinsel in Danzig wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und bis vor wenigen Jahren blieb es eine riesige Innenstadtbrache mit einer Handvoll Ruinen. Heute empfangen dort mehrere komfortable Hotels Besucher mit einem Blick auf die schönsten Sehenswürdigkeiten der Ostseemetropole Gdańsk (Danzig).

    Weiterlesen »

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Emirates präsentiert seine A380 auf der ILA Berlin 2024

    Die ausgestellte Emirates A380 bietet eine neu umgerüstete Vier-Klassen-Kabinenkonfiguration mit First-Class-Privatsuiten und 76 modernisierten Flachbettsitzen in der Business Class auf dem Oberdeck sowie die viel beachtete Emirates Premium-Economy-Kabine im vorderen Teil des Hauptdecks.

    Weiterlesen

    Riesenrad im Ostseebad Heringsdorf auch 2024 wieder in Betrieb

    Ab sofort dreht sich das Riesenrad „Circle of Life“ wieder auf dem Eventplatz neben der Seebrücke im Ostseebad Heringsdorf. Bis Oktober 2024 wird es die Besucher täglich mit einzigartigen Ausblicken begeistern. Bereits 2023 war das Riesenrad auf Usedom ein begehrtes Fotomotiv, Ausflugsziel und Hingucker.

    Weiterlesen

    Tiroler Oberland lädt zum „Wiesenmonat 2024“

    Der Juni wird im Tiroler Oberland zum „Wiesenmonat 2024“. Unter dem Titel „Juni.Bluama.Zeit“ gibt es für die Gäste in der Region um Pfunds, Prutz und Ried jede Menge vielfältige Angebote von geführten Wanderungen über Bauernhofbesichtigungen bis zu hochprozentigen Verkostungen.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen