Pippi Langstrumpf-Ausstellung im Göteborger Kunstmuseum

Pippi Langstrumpf Illustration Vejen Kunstmuseum
Pippi Langstrumpf Illustration aus dem Vejen Kunstmuseum. Bild: Vejen Kunstmuseum
Im Göteborger Kunstmuseum wurde Mitte Oktober die Ausstellung „Ingrid Vang Nyman – viel mehr als nur Pippi Langstrumpf“ eröffnet, die bis 21. Februar 2021 zu sehen ist. Die gebürtige Dänin Ingrid Vang Nyman (1916-1959) war Kinderbuch-Illustratorin und erlebte 1945 mit den Zeichnungen zu Astrid Lindgrens „Pippi Langstrumpf“-Romanen ihren Durchbruch. Die Bücher waren nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch eine Revolution: Bis dahin wurden Kinder stets sauber, adrett gekleidet und selig lächelnd abgebildet. Nyman hingegen malte Grimassen, Löcher in den Hosen, Schmutzflecken und Unordnung. Die kräftigen Farben waren ebenfalls ungewohnt. Und obwohl Fans von Astrid Lindgrens Büchern mit den bunten Bildern vertraut sind, ist die Künstlerin hinter den Kultmotiven weitgehend unbekannt. Das Kunstmuseum in Göteborg schließt die Wissenslücke mit einer Ausstellung, die Nymans Werk vorstellt und in den zeitlichen Kontext einordnet. Die Nachkriegszeit war eine dynamische Ära, geprägt vom Verlangen nach neuen Ausdrucksformen und dem Abrechnen mit überholten Idealen. Auch der Blick auf Kinder und Erziehung veränderte sich, und die Debatte manifestierte sich unter anderem in den Kinderbüchern. Ingrid Vang Nyman zählt zu den Pionieren des modernen Zugangs – nicht nur aufgrund der Motiv- und Farbwahl, sondern auch durch den Einsatz neuer Drucktechniken und weil sie ihren Bildern mit Mustern und Farbflecken räumliche Tiefe gab. Doch hinter den fröhlichen Zeichnungen verbirgt sich eine tragische Lebensgeschichte. Nach ihrer Scheidung war die Künstlerin 1943 von Kopenhagen mit ihrem Sohn nach Stockholm gezogen, worauf knapp zehn erfolgreiche Jahre als Illustratorin folgten. Gesundheitsbedingt kehrte sie 1954 nach Dänemark zurück. Nach Jahren im Schatten schwerer Depressionen nahm sie sich 1959 das Leben. Anhand von 200 Exponaten – Kinderbuch-Illustrationen, Gemälde, Skizzen und Skulpturen – vermittelt das Göteborger Kunstmuseum einen Eindruck von Nymans kurzer, aber wirkungsvoller Schaffensperiode. Für interessierte Familien bietet sich ein Wochenendausflug (wahlweise mit oder ohne Übernachtung in Göteborg) mit Stena Line an. Natürlich unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Göteborg

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus Göteborg.

    Aus unserem Göteborg Reisemagazin

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge aus Göteborg.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Kiellegung der Celebrity Xcel in Saint-Nazaire

    Am 13. Juni 2024 fand in der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire die Kiellegung der Celebrity Xcel statt. Damit wurde ganz offiziell der Baubeginn des fünften Schiffes der preisgekrönten Edge-Klasse von Celebrity Cruises gefeiert.

    Weiterlesen

    Hopfenwochen 2024 im Nürnberger Land

    Bei den Hopfenwochen 2024 im Nürnberger Land gibt es Brauereiführungen, Hopfen als Aufguss in der Fackelmann Therme Hersbruck, Radfahren durch idyllische Anbaufelder, geführte Touren zu Trockenböden und weitere Events.

    Weiterlesen

    Unfallzahlen mit E-Scootern steigen

    Die Unfallzahlen mit E-Scootern sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen. 2023 waren 9.439 Personen an E-Scooter-Unfällen mit Personenschaden beteiligt, was einen Anstieg von 12 Prozent gegenüber 2022 (8.443 Beteiligte) bedeutet.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen