Eurowings fliegt von Hamburg nach Tromsø und Erbil

Eurowings Erstflüge Hamburg Tromsø und Erbil
Hamburg Airport und Eurowings feiern die Erstflüge nach Tromsø und Erbil. Bild: © Oliver Sorg

Eurowings baut ihr Angebot ab Hamburg weiter aus. Dabei setzt sie mit Tromsø und Erbil auf gleich zwei Ziele, die nie zuvor nonstop ab der Hansestadt erreichbar waren.  Seit dem 21. Dezember 2023 startet die deutsche Fluggesellschaft nach Tromsø in Norwegen. Bedient wird die Strecke jeden Donnerstag und Sonntag. Ebenfalls neu im Eurowings-Programm ist Erbil im Irak. Jeden Dienstag und Donnerstag finden die Flüge statt. Insgesamt umfasst das Streckenangebot von Eurowings ab Hamburg 60 Direktziele, darunter viele Urlaubsziele in ganz Europa. Für das nächste Jahr hatte Eurowings bereits drei neue Direktziele bekanntgeben: Manchester in England, Jerez de la Frontera in Spanien sowie Zakynthos in Griechenland.

Tromsø: das Tor zur Arktis
Die norwegische Stadt Tromsø ist auch bekannt als „das Paris des Nordens“. Mitten in der Arktis gelegen, umgeben von Bergen und Fjorden, versprüht Tromsø einen ganz besonderen Charme – vor allem im Winter, wenn Schnee die Landschaft bedeckt und die Lichter der Stadt funkeln. Die verschneite Landschaft kann bei einer Wanderung, mit dem Jetski oder Hundeschlitten erkundet werden. Nach einem Tag an der frischen Luft kann man sich in gemütlichen Lokalen aufwärmen oder eine von vielen Attraktionen besuchen. Da wäre zum Beispiel das Polarmuseum, in dem es viel Spannendes über Polarexpeditionen zu erfahren gibt, oder die berühmte Eismeer-Kathedrale.

Die Flüge von Hamburg nach Tromsø starten zweimal pro Woche. Am Donnerstag findet der Abflug um 11:10 Uhr statt mit Landung um 14:05 Uhr in der Arktis. Am Sonntag hebt der Flieger um 14:40 Uhr in der Hansestadt ab. Nach rund 3 Stunden, um 17:35 Uhr, erreichen die Reisenden dann Tromsø.

Ebenfalls neu im Eurowings-Angebot: Erbil im Irak
Neben Tromsø fliegt Eurowings seit dem 19. Dezember auch nonstop nach Erbil im Irak. Bedient wird die Strecke jeden Dienstag und Sonntag. Die neue Direktverbindung macht Erbil in unter fünf Stunden Flugzeit erreichbar. Am Dienstag hebt die Maschine in Hamburg um 7 Uhr ab, am Sonntag bereits um 6:50 Uhr.

Ausblick 2024: Drei neue Strecken ab Hamburg
Im nächsten Jahr können sich die Norddeutschen zudem auf gleich drei neue Eurowings-Ziele freuen. Den Auftakt macht am 31. März eine neue Verbindung von Hamburg nach Manchester in England. Geplant sind vier Flüge pro Woche. Am 30. April folgt der Erstflug von Hamburg nach Jerez de la Frontera in Spanien. Ab dann wird die Strecke zweimal pro Woche bedient. Wer lieber nach Griechenland reisen möchte, gelangt mit Eurowings ab dem 5. Mai einmal pro Woche auf die Insel Zakynthos.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Erdbeeren von Karls Erdbeerhof auf AIDA-Schiffen

    Insgesamt werden über die gesamte Sommersaison 2024 rund 25 Tonnen Erdbeeren von Karls aus Rövershagen bei Rostock an Bord geliefert. Damit werden alle acht AIDA Schiffe, die im Laufe der aktuellen Sommersaison von Warnemünde, Hamburg und Kiel ablegen, mit den leckeren norddeutschen Erdbeeren versorgt.

    Weiterlesen

    Strandhotel Zingst nach Umgestaltung wiedereröffnet

    Mit einer Investitionssumme von mehr als 6,75 Millionen Euro wurden alle 122 Zimmer und Suiten sowie die öffentlichen Bereiche wie Lobby, Restaurant und Bar neugestaltet. Das maritime Gestaltungskonzept von Interior Designerin Anne Maria Jagdfeld wurde unter anderem durch eine neue Wandgestaltung umgesetzt.

    Weiterlesen

    Hausboot-Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet

    Der Hausbootspezialist Kuhnle-Tours hat eine neue Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet. Von dort aus können Gäste führerscheinfrei mit einem komfortablen Hausboot einen großen See und einen über 100 Kilometer schleusenfreien Fluss mit den Hansestädten Demmin, Loitz und Anklam befahren.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen