Aida Cruises streicht Maskenpflicht

AIDA verzichtet auf Maskenpflicht
Auf den AIDA Schiffen können die Gäste ihren Urlaub wieder ohne Maske genießen. Bild: © Aida Cruises

Auf allen Reisen ab 27. Mai 2022 ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord der AIDA Schiffe nicht mehr verpflichtend. Empfohlen wird das Tragen der Maske weiterhin zum Schutz aller Mitreisenden.

Auf allen Reisen sind neben den organisierten Ausflügen auch individuelle Landgänge möglich. Die Wellness- und Fitnessbereiche sind wieder uneingeschränkt geöffnet und der Kidsclub bietet Kindern ab 3 Jahren eine abenteuerliche Auszeit. Selbst für die ganz Kleinen bis 36 Monate gibt es wieder Angebote – wie Krabbeltreffs oder Eltern-Kind-Spielzeiten im Mini Club.

Voraussetzung für eine Mitreise ist für Gäste ab 12 Jahren ein vollständiger Impfschutz. Als Nachweis gilt ausschließlich das COVID-19-Zertifikat der Europäischen Union. Darüber hinaus ist ein zertifizierter Antigentest für alle Gäste ab drei Jahren notwendig. Ausführliche Informationen zum AIDA Sommer-Versprechen sowie alle wichtigen Informationen zur Reisevorbereitung und dem Gesundheitskonzept sind auf www.aida.de/urlaubskompass zu finden.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Scroll to Top