Hurtigruten-Expeditionsprogramm 2023/24

Hurtigruten Westafrika
Hurtigruten Expeditions ist der einzige Anbieter von Expeditions-Seereisen nach Westafrika. Bild: © Andrea Klaussner

Hurtigruten Expeditions hat das Reise-Angebot in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut, und Ziele wie die Galapagos-Inseln, die westafrikanischen Inselgruppen Bissagos und Kapverden, die Karibik sowie Norwegen-Expeditionen ab Hamburg ins Programm genommen.

Für die Saison 2023/24 hat die Reederei das bisher größte Expeditionsprogramm in der 125-jährigen Geschichte bekannt gegeben. Zu den Highlights der neuen Saison zählen:

  • Kapverden und Bissagos-Inseln Expeditions-Seereisen: Auf den Expeditionen entlang der westafrikanischen Küste entdecken Gäste die vier aufregenden Länder Kapverden, Gambia, Guinea-Bissau und den Senegal. Das Angebot macht Hurtigruten Expeditions zu dem einzigen Anbieter von Seereisen in Westafrika und ermöglicht den Gästen faszinierende Einblicke in abgelegene und selten besuchte Teile des Kontinents.
  • Karibik und Mittelamerika Expeditions-Seereisen: Auch die Expeditions-Seereisen in die Karibik und Mittelamerika laden dazu ein, atemberaubende Landschaften, unberührte Strände, längst vergessene Kulturen und authentische lokale Gemeinden im Stile von Hurtigruten auf kleinen Schiffen zu erleben.
  • Nordamerika Expeditions-Seereisen: Atemberaubende Naturreservate an der Atlantik- und Pazifikküste sind Reise-Highlights der neuen Nordamerika Expeditions-Seereisen.
  • An Bord des Hybrid-Expeditionsschiffs MS Fridtjof Nansen, dem „nachhaltigsten Kreuzfahrtschiff der Welt“ (STERN-Ranking, 2021) sowie dem baugleichen Schwesterschiff MS Roald Amundsen können Gäste spannende Einblicke in Forschung und Wissenschaft gewinnen und Forscherinnen und Forschern über die Schulter blicken.
  • Moderne Entdecker bringt die neue zehntägige Expeditionsreise mit MS Fram von Panama nach Barbados.
  • Insgesamt 32 Expeditions-Reisepakete ermöglichen die flexible Kombination einer Seereise mit dem Besuch weltbekannter Ziele an Land – wie dem Machu Picchu, dem Titicacasee, den Galapagos-Inseln oder dem Parque Nacional Manuel Antonio.

„Bei Entdeckungsreisen geht es nicht nur um die Geografie, sondern um eine Geisteshaltung. Das Feedback unserer Gäste ist eindeutig. Sie suchen nach einzigartigen und authentischen Reiseerlebnissen an neuen Orten. Deshalb erweitern wir unser Angebot mit Expeditionen auf der ganzen Welt, damit unsere Gäste eintauchen können in die Natur, Kultur und Geschichte der Destinationen“, sagt Asta Lassesen, CEO von Hurtigruten Expeditions.

Naturwunder in nordamerikanischen Nationalparks erleben
An Bord der Hybrid-Expeditionsschiffe MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen können Reisende zu insgesamt sechs unterschiedlichen Nordamerika Expeditions-Seereisen aufbrechen. Die Reise-Routen umfassen Besuche in Naturschutzgebieten wie dem Redwood-Nationalpark an der kalifornischen Pazifikküste, dem Olympic Biosphere Reserve im westlichen Teil des US-Bundesstaates Washington, dem Acadia-Nationalpark in Maine sowie dem Cape Cod National Seashore. Wie auf allen Reisen von Hurtigruten Expeditions begleiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Expeditionsteams die Reisen, bringen den Gästen Hintergründe der bereisten Regionen näher und vertiefen in bordeigenen Science Centern das Erlebte mit praktischen und greifbaren Erfahrungen. In Bürgerwissenschaftsprojekten können sich die Gäste zudem selbst einbringen.
„Wir vermitteln auf unseren Reisen viel Wissen, damit unsere Gäste ein umfassendes Verständnis entwickeln, für die Region die wir bereisen. An Bord unserer Expeditionsschiffe können sie unvergessliche Reiseziele erkunden – mit kleinstmöglichem Einfluss auf Klima und Natur“, so Lassesen.

Noch mehr Entdeckungen und Aktivitäten dank größerer Expeditionsteams
Bei allen Reisen von Hurtigruten Expeditions ist ein großes Expeditionsteam an Bord, das speziell für jede Reise und Destination zusammengestellt wird. Mit ihrer umfangreichen Expertise in den unterschiedlichsten Bereichen wie Meeresbiologie, Glaziologie, Geschichte, Ozeanographie, Geologie oder Nachhaltigkeit bereichern die Expertinnen und Experten das Reiseerlebnis der Gäste. Sie begleiten Anlandungen, halten Vorträge zu ihren jeweiligen Forschungsschwerpunkten, leiten anregende Diskussionen und liefern spannende Hintergründe zu den Erlebnissen während der Reise.

Für die Saison 2023/24 werden die Teams auf allen Schiffen von Hurtigruten Expeditions weiter vergrößert und die Expeditionsausrüstung auf den Schiffen aufgestockt.

Für die Gäste bedeutet dies eine noch größere Auswahl an Aktivitäten – wie zum Beispiel mehr Erkundungen und Anlandungen mit kleinen Landungsbooten, mehr Wanderungen, Kajak-Ausflüge, Vorträge, wissenschaftliche Projekte und andere Aktivitäten – und noch mehr Expertinnen und Experten, die ihr Wissen und ihre Begeisterung teilen und ein tieferes Verständnis für einige der spektakulärsten Reiseziele des Planeten schaffen.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News von Hurtigruten

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News von Hurtigruten.

    Aus unserem Hurtigruten Reisemagazin

    Weitere Informationen zu Hurtigruten

    MS Polarlys im Norangsfjord

    Hurtigruten Postschiffreisen

    Hurtigruten Schiffe

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

    Hurtigruten Reisemagazin

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top