Sentido Galomar auf Madeira erhält hohe Umweltauszeichnung

Sentido Galomar Prémio de sustentabilidade 2021
Höchste Umweltauszeichnung für nachhaltiges Engagement in Portugal für das Sentido Galomar auf Madeira. Eric Schumann, Managing Director und General Manager des Sentido Galomar, erhält den Preis „Prémio de sustentabilidade 2021" von João Folque Patrício, Managing Director für Landwirtschaft, Tourismus und Immobilien der BPI-Bank, welche eine der Hauptsponsoren ist. Bild: © Nuno Fox/Expresso

Das zur DER Touristik Group gehörende Hotel Sentido Galomar auf Madeira hat Anfang Februar vom portugiesischen Tourismus-Verband „Turismo de Portugal“ die höchste Umwelt-Auszeichnung, den „Prémio de sustentabilidade 2021“, erhalten. Damit ging der nationale Nachhaltigkeitspreis erstmals an ein Hotel auf Madeira. Das Sentido Galomar setzte sich gegen insgesamt 61 Bewerbungen aus ganz Portugal durch.

Mit dem Preis, der unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wirtschaft und digitalen Wandel steht, würdigt der Tourismus-Verband das umfassende nachhaltige Engagement des Hotels. Das Sentido Galomar erfüllt wirtschaftliche, soziale und auch ökologische Nachhaltigkeitskriterien, die für die Preisvergabe ausschlaggebend waren. So setzt das Hotel beispielsweise bei umweltschonenden Ressourcen auf vier getrennte Wasser-Kreisläufe: Für die Gartenbewässerung wird ausschließlich Regenwasser verwendet, für Toilettenspülungen wird aufbereitetes Abwasser (sogenanntes Grauwasser) eingesetzt, in den Pools kommt Salzwasser zum Einsatz – und Trinkwasser fließt ausschließlich aus den Wasserhähnen und Duschen. „Alleine durch unsere Salzwasser-Pools können wir 86.000 Liter Trinkwasser pro Füllung und den Einsatz von zahlreichen Chemikalien einsparen“, so Georg Schmickler, CEO Hotel Division DER Touristik Group.

Auch beim Energieverbrauch ist das Hotel Vorreiter und wird vollständig mit erneuerbaren Energien durch 540 Photovoltaik-Platten betrieben. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt durch 77 Sonnenkollektoren. Spezielle Isolierungen von Wärmerohren, der Einsatz von modernsten energiesparenden Aufzügen und Küchengeräten sowie die Verwendung von Doppelverglasung und natürlichem Licht sind nur einige weitere Maßnahmen, die zur Energieeinsparung maßgeblich beitragen. Dass das Hotel über eine Ladestation für Elektrofahrtzeuge verfügt, ist selbstverständlich.

Zudem beweist das Sentido Galomar, dass sich Design und nachhaltige Gestaltung nicht ausschließen: So haben die Möbel die Haptik und Optik von Tropenholz, bestehen aber aus einem 100% recycelbaren, wetterbeständigen und sehr langlebigen Naturfaserprodukt. Die Gartenanlage wurde ausschließlich mit endemischen Pflanzen bestückt, die den örtlichen Gegebenheiten angepasst sind. Die auf dem Gelände angebauten Kräuter werden in der Küche, an der Bar und im Spa verwendet.

Um ein gemeinsames Umweltverständnis zu schaffen, werden die Mitarbeitenden des Hotels regelmäßig geschult, Nachhaltigkeits-Aktivitäten und Projekte werden gefördert und der Austausch mit den umliegenden Gemeinden, Schulen und der Universität von Madeira gesucht. „Wenn wir beim Thema Nachhaltigkeit alle an einem Strang ziehen, können wir viel bewegen“, ist Georg Schmickler überzeugt. „Unsere Gäste können sich in unserem Hotel darauf verlassen, dass wir in Sachen Umweltschutz viel tun. Umso mehr freuen wir uns über diese Auszeichnung und sind motiviert, weiter in diese Richtung zu investieren.“

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Madeira

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus Madeira.

    Aus unserem Madeira Reisemagazin

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge aus Madeira.

    Informationen aus unserem Madeira Reiseführer

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    E-Bike-Sharing in Alta Badia

    Die Region Alta Badia in den Dolomiten bietet Urlaubern bequemes E-Bike-Sharing an. Die Räder können an den Bergbahnen Piz Sorega, Piz La Ila und Col Alto abgeholt und zu einer beliebigen Station des Verleih-Trios zurückgebracht werden.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top