FTI bietet Aufenthalt bei Gastfamilien in Thailand an

Thailand Homestay FTI
Bei den Thailand Homestay-Angebote von FTI können die Reisenden in die traditionelle Kultur der Einheimischen eintauchen. Bild: © FTI

Das Land des Lächelns ist bekannt für seine Herzlichkeit und Gastfreundschaft. Der Reiseveranstalter FTI verfügt über eine Auswahl an verschiedenen Hotels sowie Rundreisen im Königreich und ergänzt eine Neuerung, wie Gunnel Burri, Strategic Destination Officer Asia erzählt: „Wir möchten unsere Reisen in Südostasien noch spezieller und reizvoller gestalten. Deswegen haben wir unser Portfolio um eine Besonderheit, sogenannte Homestays erweitert.“ Das Ziel ist es dabei, klassische touristische Pfade zu verlassen und Thailand auch von einer anderen Seite kennenzulernen.

Thailand hinter den Kulissen
Bei FTI sind zwei Rundreisen mit einem Aufenthalt bei Gastfamilien zu finden, einmal „Thailands verborgene Schätze“, die drei Nächte und „Thailand abseits ausgetretener Pfade“, die vier Nächte, beinhalten. Der Trip „Thailand abseits ausgetretener Pfade“ zum Beispiel beginnt in der quirligen Hauptstadt Bangkok, die davor auch individuell ausgekundschaftet werden kann. Von der Metropole geht es zuerst nach Uthai Thani und dann weiter mit einem Reisschiff auf dem Sakaekrung River. Während die Floßhäuser auf der Bootsfahrt an einem vorbeiziehen, bekommen Besucher Einblicke in die Lebensweise der Flussbewohner. Das Highlight dieser Tour ist die Ökotourismusgemeinde Si Satchanalai, wo eine Unterbringung bei einer Familie zum Beispiel im Na Thon Chan Homestay erfolgt. In den Unterkünften bekommen die Gäste ein eigenes Zimmer, das thailändischen Verhältnissen entspricht. Abends darf eine Erkundungsrunde mit dem lokalen Fahrzeug E-Tak durch das Dorf auf dem Programm nicht fehlen. Dabei entstehen private Impressionen, denn die Bewohner präsentieren stolz ihre Arbeitsplätze wie Webhäuser, Herstellungsstätten von Puppen und weiteren Spielzeugen sowie ihre Reisfelder. Ein Guide übersetzt die spannenden Erzählungen.

Thailand Homestay FTI Zimmerbeispiel
Ein Zimmerbeispiel für den Aufenthalt bei einer Gastfamilie. Den Komfort eines Luxushotels können Urlauber bei den FTI Thailand Homestay-Angeboten nicht erwarten. Die Zimmer sind einfach, aber sauber. Bild: © FTI

Breite Palette für Natur- und Kulturfans
Im Laufe der weiteren Zeit ist der Besuch beim Chattrakan-Wasserfall mit seinen sieben Ebenen sowie dem gleichnamigen Nationalpark eingeplant. Im Chiang Khan Village lohnt sich die Beobachtung des bunten Treibens in der Fußgängerzone, die beidseitig von Holzhäusern mit Restaurants und kleinen Shops gesäumt ist. Fasziniert kann man feststellen, wie die Bewohner voll beladen auf Rollern rasend Einkäufe und andere Besorgungen erledigen. Der weitere Verlauf bietet eine landschaftliche Attraktion: Der Aufstieg des Phu Pa Po Gipfels, von welchem der Berg Phu Ho gesehen werden kann, der mit dem Fuji in Japan verglichen wird. Die Rundreise wird mit einer Beherbergung bei einer weiteren ortsansässigen Familie beendet. Die Mahlzeiten werden von den Einheimischen zubereitet, auf dem Speiseplan stehen traditionelle Gerichte mit lokalen Produkten. Nach einem landestypischen Frühstück am nächsten Morgen treten die Gäste die Rückreise nach Bangkok in ein Hotel oder direkt zum Flughafen an.

Preisbeispiele:
Rundreise: Thailand abseits ausgetretener Pfade
Termine: täglich
Dauer: 5 Tage/ 4 Nächte ab/bis Bangkok
Pro Person: ab 910 Euro

Rundreise: Thailands verborgene Schätze
Termine: täglich
Dauer: 4 Tage/3 Nächte ab/bis Bangkok
Pro Person: ab 775 Euro

Buchbar auch bei den Reise-Experten von Travelio.de unter 0991 – 29 67 68 722.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News von FTI Touristik

    FTI Insolvenz: Kundengelder durch den DRSF abgesichert

    Der vorläufige Insolvenzverwalters Axel Bierbach Bierbach bestätigte, dass alle Kundenzahlungen der über FTI Touristik GmbH gebuchten Pauschalreisen durch den DRSF abgesichert sind. Der DRSF werde geleistete Zahlungen für nicht erbrachte Leistungen übernehmen, so dass Pauschalreise-Kunden nicht befürchten müssten, dass ihnen durch die Insolvenz der FTI Touristik GmbH Geld verloren gehe.

    Weiterlesen »

    FTI rückt Familienurlaub auf Zypern in den Fokus

    Mit seinem guten Preis-Leistungsverhältnis, den flachen Sandstränden und zahlreichen Angeboten für Kids jeden Alters – und ihre Eltern – etabliert sich die Mittelmeerinsel als neues Lieblingsziel für Familien. Das milde Klima ermöglicht zudem einen frühen Saisonstart.

    Weiterlesen »

    FTI-Highlights aus dem Sommerprogramm 2024

    Mit zahlreichen Neuigkeiten hat sich deshalb die Unternehmensgruppe für die verschiedensten Zielgruppen von Adults Only über Singles und Familien bis hin zu Best Agern breit aufgestellt – und bietet neben dem reinen Badeurlaubsprogramm verstärkt vielfältige Optionen, um sowohl Menschen als auch Kultur und Natur eines Landes tiefgründiger kennenzulernen oder besondere Erlebnisse zu kreieren.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher auf travelio.de veröffentlichter Reise News von FTI Touristik.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Kiellegung der Celebrity Xcel in Saint-Nazaire

    Am 13. Juni 2024 fand in der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire die Kiellegung der Celebrity Xcel statt. Damit wurde ganz offiziell der Baubeginn des fünften Schiffes der preisgekrönten Edge-Klasse von Celebrity Cruises gefeiert.

    Weiterlesen

    Hopfenwochen 2024 im Nürnberger Land

    Bei den Hopfenwochen 2024 im Nürnberger Land gibt es Brauereiführungen, Hopfen als Aufguss in der Fackelmann Therme Hersbruck, Radfahren durch idyllische Anbaufelder, geführte Touren zu Trockenböden und weitere Events.

    Weiterlesen

    Unfallzahlen mit E-Scootern steigen

    Die Unfallzahlen mit E-Scootern sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen. 2023 waren 9.439 Personen an E-Scooter-Unfällen mit Personenschaden beteiligt, was einen Anstieg von 12 Prozent gegenüber 2022 (8.443 Beteiligte) bedeutet.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen