Trailwerk Kamsdorf E-Motorrad
Im Trailwerk Kamsdorf gibt es seit diesem Jahr die Möglichkeit, auch mit dem E-Motorrad das Berginnere zu erkunden. Bild: © Christian Heilwagen/Regionalverbund Thüringer Wald e.V.

Mit dem E-Motorrad unterwegs im stillgelegten Bergwerk

Der pure Adrenalinkick: Elektrobiken unter Tage. An 365 Tagen im Jahr können Mountainbike-Fans ein Labyrinth aus abwechslungsreichen Trails im Berginneren eines stillgelegten Erzbergwerks erkunden. Seit diesem Jahr ist das unvergessliche Zweirad-Erlebnis sogar mit dem E-Motorrad möglich. Völlig geräuschlos taucht man in die dunklen Gänge der Kamsdorfer Unterwelt ab. Die neuen akkubetriebenen Electric Motion Escapes sind leicht, wendig und leistungsstark.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Anspruchsvolle Passagen mit Sprungelementen oder felsige Abschnitte und Hindernisse sind mühelos zu bewältigen. Neben dem einzigartigen Unter-Tage-Erlebnis erhält man interessante Einblicke in den Bergbau. Wer das Angebot vom Trailwerk ausprobieren möchte, kann zwischen drei Unterwelt-E-Touren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen. Einsteiger, Fortgeschrittene, aber auch ambitionierte Motorsportler können sich auf dem Abenteuerspielplatz ganzjährig und witterungsunabhängig unter Tage austoben. Zu Beginn jeder Tour erhalten Motorrad-Fans eine Einweisung. Unter anderem begleitet der MTB-Guide und Downhill-Profi Lucas Rham die Touren. Motocross-Fans erwartet jede Menge Fahrspaß auf kilometerlangen Singletrails. Bei der Profi-Tour verbringt man sogar bis zu drei Stunden im Bergwerk und kann einzelne Streckenabschnitte mehrmals ausprobieren.

Elektro-Motocross Trailwerk Kamsdorf
Jede Menge Fahrspaß und viel Action auf den abwechslungsreichen Trails erwarten Motocross-Fans bei den einzelnen Unterwelt-E-Touren. Bild: © Christian Heilwagen/Regionalverbund Thüringer Wald e.V

Voraussetzung für die Touren ist der Führerschein der Klasse B oder ein Moped-Führerschein. Zusätzlich benötigt man einen Motorradhelm, Protektoren für Knie, Brust und Rücken sowie Vollfingerhandschuhe und knöchelhohe, feste Schuhe. Helm und Protektoren können vor Ort ausgeliehen werden.

Bis zu vier Teilnehmer können gleichzeitig pro Tour vier Electric Motion Escapes ausleihen. Oder man bringt sein eigenes E-Motorrad mit und testet damit die engen und technisch-anspruchsvollen Auf- und Abfahrten. Die abenteuerlichen Expeditionen sind ab 159 Euro pro Person buchbar. Weitere Informationen unter: www.trailwerk.bike.

Unsere letzten Reise News aus dem Thüringer Wald

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    2 Kommentare zu „Mit dem E-Motorrad unterwegs im stillgelegten Bergwerk“

    1. Das klingt wie eine superspannende Motorrad-Tour. Gut zu wissen, dass bis zu vier Teilnehmer gleichzeitig pro Tour vier Electric Motion Escapes ausleihen können. Wir wollten das nämlich in einer Gruppe machen.

    2. Ich möchte mir ein E-Motorrad zulegen. Schön zu wissen, dass dieses völlig geräuschlos fährt. Daher werde ich das Kleinmotorrad mir als erstes zu mir transportieren lassen.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Weitere Beiträge aus unserem Thüringer Wald Reisemagazin

    Hier finden sie eine Übersicht mit sämtlichen Beiträgen aus unserem Thüringer Wald Reisemagazin.

    Scroll to Top