Touristische Infrastrukturprojekte in Israel werden gefördert

Eilat Tourismusinfrastruktur 2024
Auch in Eilat soll die Tourismusinfrastruktur im Jahr 2024 weiter unterstützt werden. Bild: © Dafna Tal/IMOT

Das israelische Tourismusministerium stellt den lokalen Behörden und öffentlichen Einrichtungen 160 Millionen Schekel, umgerechnet rund 39 Millionen Euro, für die Entwicklung öffentlicher Infrastrukturen zur Verfügung, um den Aufenthalt israelischer sowie ausländischer Touristen noch komfortabler zu machen. Im Februar letzten Jahres wurden bereits etwa 89 Millionen Euro für die Erholung nach der Pandemie bereitgestellt, was die Wichtigkeit des Tourismus unterstreicht.

Das Budget soll die touristische Infrastruktur im ganzen Land verbessern; 70 Prozent davon sind für die „Kernstädte“ des Tourismus vorgesehen: Jerusalem, Akko, Nazareth, Eilat, Mitzpe Ramon sowie ein großer Abschnitt der Mittelmeerküste.

Das Ministerium hat für die Einstufung der Projekte, die eine Finanzierung erhalten sollen, eine Reihe von Kriterien festgelegt. Nach Angaben des Tourismusministeriums liegt bei der Auswahl der Projekte das Augenmerk insbesondere auf der Vielfalt des touristischen Angebots, Innovation sowie Nachhaltigkeit. Des Weiteren wird beispielsweise geprüft, ob das dem Tourismusministerium vorgeschlagene Projekt Teil eines geografischen Regionalkonzepts ist, die eine Region mit historischen, archäologischen sowie kulturellen Werten schützt und sie gleichzeitig nachhaltig fördert und für Besucher attraktiver macht.

Tourismusminister Haim Katz betont die Wichtigkeit dieser Maßnahmen: „Wir arbeiten weiter an der Entwicklung von Infrastrukturen, die den Besuch von Tourismuszentren im ganzen Land verbessern werden. Wir werden Projekten den Vorrang geben, die einen bedeutenden Beitrag für große Gebiete darstellen und die schnell und effizient durchgeführt werden können. Unser Leitprinzip ist die Entwicklung von Orten mit touristischen Werten, die auf der Kultur, Religion und Geschichte des Landes Israel basieren.“

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Israel

    Pride-Monat 2024 in Tel Aviv

    Seit 1998 versammelt sich die internationale LGBTQI+-Community jedes Jahr in Tel Aviv, um gemeinsam zu feiern – so auch im Juni 2024. Statt der großen Pride-Parade werden den ganzen Monat über diverse Events angeboten.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus Israel.

    Aus unserem Israel Reisemagazin

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen