Füssen setzt verstärkt auf barrierefreie Angebote

Barrierefreie ÖPNV-Nutzung in Füssen
Barrierefreie ÖPNV-Nutzung: Zustieg in den kostenfreien Linienbus im Füssener Ortsteil Hopfen am See. Bild: © Füssen Tourismus und Marketing/Fabian Heinz

Der Allgäuer Urlaubsort Füssen, bekannt für das benachbarte Schloss Neuschwanstein, eine pittoreske Altstadt und die atemberaubende Naturkulisse, setzt verstärkt auf barrierefreie Angebote, um auch hör-, seh- und mobilitätseingeschränkten oder älteren Gästen ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu bieten. So ist die 2023 veröffentlichte „Lauschtour“-App, mit der man die Füssener Sehenswürdigkeiten und die Stadtgeschichte entdecken kann, für sehbeeinträchtigte Menschen als audio-deskriptive Version abrufbar und für höreingeschränkte Nutzer stehen die gesprochenen Texte zum Nachlesen in der App. Touristisch interessante Punkte wie die Barockbasilika St. Mang, die Aussichtsplattform am Lechfall oder der Baumkronenweg am Lech können ebenso per Rollstuhl erreicht werden wie die speziellen Zuschauerplätze im Festspielhaus Neuschwanstein. Auch in Bayerns Besuchermagnet Schloss Neuschwanstein können sich Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher für Führungen anmelden.

Geprüfte Qualität
Zusätzlich hat sich in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Tourismus- und Freizeitbetrieben in Füssen und Umgebung nach den strengen Qualitätskriterien des bundesweit gültigen Zertifizierungssystems „Reisen für Alle“ prüfen und zertifizieren lassen. Dazu gehören Hotels, Ferienwohnungen, die Jugendherberge und zwei Tourist Informationen in der Lechstadt, das Veranstaltungszentrum Haus Hopfensee mit Restaurant, die Linienschiffe der Forggenseeschifffahrt, die Tegelbergbahn sowie das Museum der Stadt Füssen und das Museum der bayerischen Könige. Und weil in der beliebten Wanderregion auch Outdoor-Angebote inklusiv sein sollen, gibt es hier vier zertifizierte barrierefreie Wanderrouten an Hopfensee und Weißensee, am Lech und im Faulenbacher Tal. „Wir möchten, dass jeder Gast, unabhängig von seinen individuellen Bedürfnissen, den Urlaub in Füssen genießen kann. Unsere Initiative für mehr barrierefreie Angebote ist ein entscheidender Schritt, um unsere Region für alle zugänglich zu machen“, fasst Julia Knaebel, die zuständige Produktmanagerin bei Füssen Tourismus und Marketing die Initiativen zusammen. Informationen zum barrierefreien Urlaub in Füssen stehen auf www.fuessen.de/barrierefrei online – und werden bis zum Sommer 2024 noch einmal optimiert, um für die inklusive Nutzbarkeit der Füssen-Website den Standard WCAG 2.1 AA (Web Content Accessibility Guidelines) zu bieten.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen