Verleih- und Ladesystem für E-Bikes auf Usedom

Usedom flächendeckend E-Bikes
Auf der Insel Usedom können Einheimische und Gäste über eine App künftig flächendeckend E-Bikes ausleihen. Bild: © MarTiem

Um den Radverkehr auf der Insel Usedom noch attraktiver zu gestalten, wurde kürzlich ein neues Verleih- und Ladesystem für E-Bikes in Betrieb genommen. Die erste Station wurde an der Bundesstraße B110 aus Richtung Anklam kommend am Abzweig Lieper Winkel direkt an den Bushaltestellen errichtet. Bis zum Frühjahr 2024 wird der Betreiber, die MV-Rad GmbH, etwa 500 Leih-Pedelecs auf Usedom sowie in Wolgast und Anklam stationieren. Auch im Angebot stehen dann 100 E-Cargos als Lastenfahrräder. Das System verbindet eine automatisierte Arbeitsweise mit einer autarken und emissionsfreien Stromversorgung. Die Pedelecs werden via App automatisch vermietet und angenommen. Die Aufladung der Akkus erfolgt induktiv aus einem Batteriespeicher. Dieser wird wiederum durch eine Photovoltaikanlage gespeist.

Geplant sind neben den bereits bestehenden Stationen von UsedomRad als Tochtergesellschaft von MV-Rad auch Standorte wie Zinnowitz, Lütow auf dem Gnitz oder am Grenzparkplatz zu Polen in Ahlbeck. Der Betreiber plant eine flächendeckende Versorgung der Insel Usedom an allen Bahnhöfen und vielen Haltestellen der Busbetriebe umzusetzen. Damit soll ein Mobilitätsverbund mit Bus und Bahn entstehen. Über die App können Kunden Räder ausleihen und an jeder anderen Station wieder abgeben. Die Preise für die Nutzung der Pedelecs liegen bei drei Euro für eine halbe Stunde und 25 Euro pro Tag. Einheimische im Achterland können die Räder zum halben Preis nutzen. Das soll auch auf Bewohner der Seebäder ausgeweitet werden.

Das Projekt wurde vom Bund mit einer Summe von 2,42 Millionen Euro gefördert. Der Landeszuschuss beträgt 150.000 Euro. Dazu Axel Bellinger, Geschäftsführer der MV-Rad GmbH: „Die umfangreiche Förderung von Bund und Land hat es uns ermöglicht, völlig neue Wege zu gehen. Dass sich die Technik selber auflädt und für die Abwicklung nichts weiter als eine App benötigt wird, ist einzigartig. In ganz Deutschland gibt es kein solches System.“

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Usedom

    UsedomCard jetzt auf der ganzen Insel Usedom gültig

    Mit der staatlichen Anerkennung als Tourismusregion und der Einführung der UsedomCard gilt die Kur-/Gästekarte über die Gemeindegrenzen hinweg. Nach dem Motto „Einmal zahlen und die ganze Insel entdecken“ berechtigt sie Gäste und Einwohner, Angebote inselweit in Anspruch zu nehmen.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus Usedom.

    Aus unserem Usedom Reisemagazin

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge aus Usedom.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Erdbeeren von Karls Erdbeerhof auf AIDA-Schiffen

    Insgesamt werden über die gesamte Sommersaison 2024 rund 25 Tonnen Erdbeeren von Karls aus Rövershagen bei Rostock an Bord geliefert. Damit werden alle acht AIDA Schiffe, die im Laufe der aktuellen Sommersaison von Warnemünde, Hamburg und Kiel ablegen, mit den leckeren norddeutschen Erdbeeren versorgt.

    Weiterlesen

    Strandhotel Zingst nach Umgestaltung wiedereröffnet

    Mit einer Investitionssumme von mehr als 6,75 Millionen Euro wurden alle 122 Zimmer und Suiten sowie die öffentlichen Bereiche wie Lobby, Restaurant und Bar neugestaltet. Das maritime Gestaltungskonzept von Interior Designerin Anne Maria Jagdfeld wurde unter anderem durch eine neue Wandgestaltung umgesetzt.

    Weiterlesen

    Hausboot-Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet

    Der Hausbootspezialist Kuhnle-Tours hat eine neue Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet. Von dort aus können Gäste führerscheinfrei mit einem komfortablen Hausboot einen großen See und einen über 100 Kilometer schleusenfreien Fluss mit den Hansestädten Demmin, Loitz und Anklam befahren.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen