Eröffnungstermin für Avicii-Museum in Stockholm steht fest

Tim Avicii Bergling
Tim "Avicii" Bergling hat maßgeblich die elektronische Dance Musik geprägt. Bild: © Sean Eriksson

Am 26. Februar ist es endlich soweit: Avicii Experience – eine Reise durch das Leben und die Musikwelt von Tim „Avicii“ Bergling (1989-2018) öffnet im Technikkomplex Space Stockholm, einem Zentrum für digitale Kultur und damit ebenso ein Treffpunkt für die Generation, die mit Bildschirmen aufgewachsen ist. Musik, die Erstellung von digitalen Inhalten, praktische Kenntnisse der virtuellen Welt sowie Co-Working Arbeitsplätze haben dort (wortwörtlich) ihren Platz. Fans fieberten der Eröffnung der interaktiven Ausstellung bereits seit Bekanntgeben im Jahr 2020 entgegen. Das Museum wird Erinnerungsstücke sowie seltene Fotos und Videos des viel zu jung verstorbenen DJs und Musikproduzenten zeigen und natürlich ganz viel Musik spielen – bekannte Songs wie „Wake Me Up“ feat. Aloe Blacc oder „Hey Brother“ und „Levels“, Avicii’s erster großer Hit, aber auch bisher unveröffentlichtes Material. Außerdem kann man den Werdegang vom zurückgezogen lebenden Musik-Nerd Tim zum gefeierten Superstar Avicii nachverfolgen: von seinem Kinderzimmer, wo alles begann, bis ins Musikstudio in Los Angeles, wo die größten Hits aufgenommen wurden. Besucher erfahren außerdem Interessantes über den kreativen Prozess des Musikers und seine vielen Kooperationen.

Im Dezember 2019 listete das Online-Magazin Billboard die 100 entscheidenden Momente auf, die das vergangene Jahrzehnt im Hinblick auf elektronische Dance Musik geprägt haben. Den ersten Platz belegte Aviciis kometenhafter Aufstieg – und der schmerzhafte Fall. „Avicii hat die Dance Music für immer verändert und eine Revolution der Szene in mehreren Genres angestoßen – dieses Erbe macht ihn zu einem der einflussreichsten Produzenten, Performer und Songwriter unserer Zeit“, sagt Per Sundin, Mitbegründer der Avicii Experience und Geschäftsführer der Pophouse Entertainment Group, die auch das ABBA-Museum in Stockholm führt. Ein Teil der Einnahmen von der Avicii Experience kommt der Tim-Bergling-Stiftung zugute, die sich gegen die Stigmatisierung von psychisch Kranken einsetzt und Selbstmord als akutes globales Risiko thematisiert. „Wir wollen Aktivitäten für Jugendliche anbieten, um einen offenen, rücksichtsvollen Dialog über psychische Gesundheit zu fördern“, sagt Klas Bergling, Vater von Avicii und Mitbegründer der Stiftung.

Der Ticketverkauf startet am 24. Januar 2022 um 13 Uhr deutscher Zeit unter aviciiexperience.com.
In der schwedischen Hauptstadt eröffnete bereits im November 2021 mit „Space“ besgtes Zentrum für digitale Kultur mitsamt dem größten Gamingcenter der Welt. Mitten in Stockholm – in einem Wolkenkratzer am Platz Sergels torg – werden 400 Spiel-Set-Ups angeboten. Rund 90 der beliebtesten Online- und Multiplayer-Spiele stehen zur Auswahl, von Call of Duty bis hin zu Star Stable. Besucher konnten bei der feierlichen Eröffnung am 27. November 2021 gegen bekannte schwedische Gamer, YouTuber und Streamer antreten – zum Beispiel SampeV2, Emilia Hult and ChapMAD. Das Konzept des Space geht aber über Spiel und Spaß hinaus, wie das einzigartige Tribut-Museum zu Ehren des Künstlers Avicii zeigt. Ebenfalls im Jahr 2021 wurde bereits eine von Schwedens bekanntesten Veranstaltungsarenen, Ericsson Globe (kurz: Globen) mit einer Kapazität bis zu 16.500 Besuchern, zu Ehren des Musikers in Avicii Arena umbenannt. Das ikonische Gebäude in Stockholm wird somit ebenfalls ein Symbol für die Arbeit zur Prävention von psychischen Erkrankungen junger Menschen. Die Idee entstand ursprünglich im Zusammenhang mit der Durchführung des Avicii Tribute Concerts im Dezember 2019 in selbiger Arena.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Stockholm

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus Stockholm.

    Aus unserem Stockholm Reisemagazin

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge aus Stockholm.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Aida Cruises streicht Maskenpflicht

    Auf allen Reisen ab 27. Mai 2022 ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord der AIDA Schiffe nicht mehr verpflichtend. Empfohlen wird das Tragen der Maske weiterhin zum Schutz aller Mitreisenden.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top