Canyoning Osttirol
Canyoning sorgt für echte Heldengefühle beim Abseilen an Felswänden, aufregenden Sprüngen in kristallklare Gumpen und wenn es über meterlange Wasserrutschen nach unten geht. Bild: © TVB Osttirol

Abenteuer mit Adrenalinkick in Tirol

Tirol ist die Heimat der Helden. Allein wer einen Blick aus dem Starthäuschen der legendären Streif in Kitzbühel wagt, weiß, wie viel Mut es erfordert, sich diese Piste auf zwei Skiern hinabzustürzen. Mausefalle, Karussell, Hausbergkante, Traverse, Zielsprung – das Höchstgefälle der Strecke liegt bei 85 Prozent. Wer dieses Helden-Gefühl selbst spüren will, muss sich in Tirol aber nicht der Streif stellen, sondern kann weit weniger gefährliche aber nicht minder aufregende Abenteuern erleben und zum „Hero of the day“ werden.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Indiana-Jones-Feeling beim Canyoning

Nervenkitzel garantiert: Beim Canyoning darf man sich ohne Frage wie Indiana Jones fühlen. Abseilen an Felswänden, aufregende Sprünge in kristallklare Gumpen und meterlange Wasserrutschen. Eine echte Herausforderung, die man niemals vergisst.

Mit der Alprosenklamm im Ötztal befindet sich die bekannteste Canyoning-Strecke Österreichs in Tirol. Rutschen bis zu 18 Metern Länge, Abseilen bis 40 Meter und ein 16 Meter tiefer Sprung. Wer diese Klamm begehen will, braucht Erfahrung im Canyoning. Aber es gibt zahlreiche andere Strecken wie die Tiroler Ache oder die Zemmschlucht, wo sich auch Einsteiger versuchen können. Erfahrene Guides begleiten alle Touren.

Heiße Abfahrt auf zwei Rädern - auch für die Kleinen im Eichhörnchen-Kurs

Die Tiroler Alpen mit dem Mountainbike erobern, wagemutig die zahlreichen spektakulären Trails hinab, über Brücken, Hüttendächer oder einfach Downhill. Egal, ob Profi oder Anfänger, im Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis werden alle fündig. Trails, Touren, Kurse, Camps zwischen Juni und Oktober. Auch ganze Familien können den Spaß mitmachen: Schon die ganz Kleinen (ab drei Jahren) dürfen sich im „Eichhörnchen-Kurs“ versuchen.  Ein besonderes Erlebnis ist der „Early Ride“. Früh morgens geht es am Schönjoch in Fiss den Frommestrail durch das wunderschöne Morgenlicht der Tiroler Berge hinab.

Great Trails Lermoos Zugspitzarena
In Tirol gibt es zahlreiche Abfahrten, die den Adrenalinspiegel steigen lassen, wie hier bei Lermoos in der Zugspitzarena. Bild: © Tirol Werbung, Neusser Peter

Mit den Bergen auf Augenhöhe die Höhenangst überwinden

Hier wird jeder zum Highflyer – beim Paragleiten erlebt man die Berge von oben aus einer atemberaubenden Perspektive. Abheben geht fast überall in Tirol: Zu den beliebtesten Hotspots gehören das Stubaital, der Achensee, das Zillertal oder der Wilde Kaiser. Profis können dank der oft idealen Thermik mehrere Stunden in der Luft bleiben. Anfänger vertrauen sich am besten einem erfahrenen Piloten beim Tandemsprung an.
Übrigens soll Paragleiten sogar Menschen helfen, die an Höhenangst leiden, diese zu überwinden. Ruhig und friedlich durch die Lüfte zu gleiten empfinden viele Betroffene als nicht beängstigend.

Paragliden Region Serfaus-Fiss-Ladis
Beim Paragleiten erlebt man die Berge von oben aus einer atemberaubenden Perspektive. Bild: © Serfaus Fiss Ladis Marketing GmbH, Patsch Roland

Ein Boot voller Heroes - beim Rafting als Team bestehen

Wer kein einsamer Superheld sein möchte, sondern sich gemeinsam mit der Familie, Freund:innen oder Kolleg:innen als Team-Hero fühlen möchte, sollte sich auf eine Rafting-Tour begeben, denn Tirol ist einer der absoluten Hotspots für Wildwasserrafting in Europa. Erst wenn auch wirklich alle mitmachen und realisieren, dass sie in einem Boot sitzen, erst dann macht der Ritt über die Achen und Flüsse so richtig Spaß. Mit dabei ist natürlich immer ein Tiroler Wildwasser-Guide, der die entscheidenden Tipps gibt und weiß, wie aus einer wild paddelnden Gruppe ein eingeschworenes Team mit Taktgefühl wird. Die Touren sind dabei so vielfältig wie die Teams im Boot: Im Kaiserwinkl geht es durch die Entlochklamm mit ihren steilen Felswänden und dem Schmugglersteig, auf dem Lech ist man unterwegs durch eine beeindruckende Wildflusslandschaft – einer der letzten in ganz Europa. Wenn es noch mehr Action sein darf, dann wartet im Dörfchen Oetz eine Raftingfahrt auf er Ötztaler Ache. Erfahrene Bootsführer:innen sorgen auf der 14 Kilometer langen Strecke für die nötige Sicherheit der Rafting-Helden des Tages.

Rafting Isel Osttirol
Beim Rafting durch Tirols wilde Gewässer wird man zu einem eingeschworenen Team. Bild: © TVB Osttirol/Adrenalin Outdoor Sports

Olympia-Feeling im Eiskanal

Bei den Olympischen Winterspielen in Peking gewannen die beiden deutschen Skeletoni Hannah Neise und Christopher Grotheer Gold im Eiskanal. Ein unbeschreibliches Gefühl, das Rodel-Begeisterte in Innsbruck-Igls nachempfinden können. Von Mai bis Oktober dürfen Mutige ab 12 Jahren – mit guter physischer und psychischer Konstitution – den Eiskanal im Sommer Bob mit einem professionellen Fahrer hinabrasen. Eine Minute mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 100 km/h. Ab September kann man Termine für die nächste Saison buchen. Wer sich das getraut hat, hat wirklich Gold und den Heldenstatus verdient.

Weitere Infos: www.olympiaworld.at/arenen-angebote/die-arenen/olympia-eiskanal/.

Unsere letzten Reise News aus Tirol

Bergdoktor Fantag 2024 erstmals mit Hilde Dalik

Beim Bergdoktor Fantag 2024 war erstmals auch die bekannte österreichische Schauspielerin Hilde Dalik mit von der Partie, nachdem sie in der vergangenen Staffel als „Karin Bachmeier“ der Familie Gruber, genauer Dr. Martin Gruber, nähergekommen ist.

Trailrunning-Events im Zillertal 2024

Im Zillertal wird es auch 2024 wieder zahlreiche neue Trailrunning-Strecken und aufregende Events für Laufbegeisterte geben – vom Anfänger bis zum Leistungssportler.

Eisbaden auf dem Kaunertaler Gletscher

Die besonderen Erlebnisworkshops zum Eisbaden auf dem Kaunertaler Gletscher finden unter fachkundiger Anleitung der Yoga- und Mentaltrainer Barbara Scherrer und Marcel Schmid im Gletscherzentrum statt. Zu Beginn der fünf bis sechs Stunden langen Veranstaltung erlernen die Teilnehmer zunächst Yoga Nidra und Atemübungen, um das frostig-belebende Bad zu meistern.

harry’s home Lienz eröffnet

Am 29. April 2024 eröffnete harry’s home hotels & apartments im österreichischen Lienz seinen insgesamt 15. Standort, wo Marcel Steiner ab sofort Gäste willkommen heißt.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Weitere Beiträge aus unserem Tirol Reisemagazin

    Mike Gabl Kletterdestination Climbers Paradise
    Imst

    Klettern als Unterrichtsfach in der Tiroler Region Imst

    Der Pädagoge Mike Gabl setzte gegen den anfänglichen Widerstand Klettern als Unterrichtsfach auf den Stundenplan seiner Mittelschule in der Tiroler Region Imst. Er sah im Klettersport das Outdoorerlebnis, das den ganzen Körper herausfordert und gleichzeitig volle Konzentration und Selbstvertrauen in die eigenen Fertigkeiten schult.

    Weiterlesen »

    Hier finden sie eine Übersicht mit sämtlichen Beiträgen aus unserem Tirol Reisemagazin.

    Diese Artikel aus anderen Regionen könnten dich auch interessieren

    Nach oben scrollen