Entdecke die Originale IKEA
Mit der Kampagne "Entdecke die Originale" sollen Urlauber in Schweden auf die Spuren der außergewöhnlichen IKEA-Produktnamen geschickt werden. Bild: © Olle Kirchmeier

Auf den Spuren von IKEAs eigenwilligen Produktnamen

Bolmen, Järvfjället, Skärhamn, Kallax und Toftan. Seit Jahren wundert sich die Welt über die Produktnamen des Möbelriesen IKEA und bricht sich die Zungen beim Versuch, sie korrekt auszusprechen. Was die meisten Leute nicht wissen: Viele der Begriffe stehen für echte Orte in Schweden. Jetzt lädt Schweden die Welt dazu ein, diese fantastischen Orte zu entdecken.

Jeden Tag entspannen sich Leute auf Ektorp-Sofas, trinken Kaffee an Ingatorp-Tischen und verleihen ihren Wohnungen mit Hemsjö-Blockkerzen einen warmen Schein. Die teilweise niedlich, teilweise kurios klingenden Produktnamen sind aber keine Erfindung von IKEA. Viele sind der schwedischen Landkarte entnommen und nun gilt es, die dazugehörigen Orte zu entdecken.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Mit der Initiative „Entdecke die Originale“ will Schweden Urlauber auf die Destinationen neugierig machen, deren Namen durch IKEA weltbekannt geworden sind.* Auf humorvolle Weise werden Dörfer, Seen und Berge vorgestellt, die sich leicht in die nächste Rundreise einbauen lassen.

„Wir Schweden sind stolz auf IKEA. Auf gewisse Weise hat uns das Unternehmen dabei geholfen, schwedische Orte weltberühmt zu machen, indem es sich ihre Namen für Produkte ausgeliehen hat. Jetzt wollen wir – mit Herzlichkeit und Augenzwinkern – die Originale hinter den Produktnamen zeigen und die Welt dazu einladen, das ganze Land zu entdecken“, sagt Nils Persson, Chief Marketing Officer bei Visit Sweden.

See Bolmen IKEA Toilettenbürste
Namenspate für die IKEA Toilettenbürste war der See Bolmen. Bild: © Olle Kirchmeier

Die Originale: 21 ungewöhnliche Ausflugsziele
Mit seiner abwechslungsreichen, spektakulären Natur, dem großzügigen Jedermannsrecht, einer reichen Kultur und einer langen Geschichte bietet Schweden ein Sammelsurium an Reisezielen und unvergesslichen Erlebnissen. Die Kampagne stellt 21 Orte in verschiedenen Landesteilen vor, wo Besucher Wikingerkultstätte, Schlößer, malerische Städtchen, und Silberminen finden. Das Angebot an Aktivitäten reicht von Paddeln und Fliegenfischen bis hin zu Hundeschlittenfahrten und Eisschwimmen.

Eines dieser Originale ist der See Bolmen in der beliebten südschwedischen Urlaubsregion Småland. Er liegt unweit von Agunnaryd – dem Heimatdorf des IKEA-Gründers Ingvar Kamprad. Dort können Besucher eine typisch schwedische Landschaft beim Paddeln, Wandern und Radfahren erkunden und im Spätsommer Beeren und Pilze sammeln. Und jetzt wird sogar ein passender Slogan lanciert: „Bolmen – mehr als eine IKEA-Toilettenbürste.“

„Wir wissen es zu schätzen, dass IKEA ein Produkt nach unserem schönen See benannt hat und dass dies von Visit Sweden weltweit hervorgehoben wird“, sagt Magnus Gunnarsson, Vorsitzender von „Smålands Seenreich“ und Bürgermeister von Ljungby. „Doch jetzt wollen wir der Welt zeigen, dass der Bolmen viel mehr ist als ein Utensil, mit dem man Toiletten sauber macht. Es ist ein unglaublich reizvoller Ort, den wir Einheimischen lieben. Und nun möchten wir die ganze Welt dazu einladen, sich mit der gleichen Sorgfalt wie wir in unserer herrlichen, unberührten Natur aufzuhalten und das kristallklare Wasser zu genießen.“

Järvfjället Lappland IKEA Schreibtischstuhl
Namenspate für den IKEA Schreibtischstuhl war das Gebirge Järvfjället in Lappland. Bild: © Mårten Dalfors
Ein weiteres Original, das die Kampagne vorstellt, ist das Gebirge Järvfjället in Lappland. Durch die Landschaft mit einer charakteristischen Flora und Fauna ziehen sich Wanderwege und Langlaufloipen. Im malerischen Fischerdorf Skärhamn auf der westschwedischen Insel Tjörn kann man täglich frische Meeresfrüchte essen und sich im Nordischen Aquarellmuseum von internationaler Kunst inspirieren lassen. Im nordschwedischen Küstendorf Kallax kann man unter der Mitternachtssonne durch die Schären segeln und beim jährlichen Surströmmingfest Schwedens „duftendes kulinarisches Highlight“ verkosten. Dann der See Toftan in Dalarna, über den Kunstliebhaber nach Sundborn paddeln können. Hier liegt das Haus des ikonischen Künstlerpaares Carl und Karin Larsson, die auch maßgeblich zum charmanten schwedischen Einrichtungsstil beigetragen haben.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Gründer Ingvar Kamprad hat ein ausgeklügeltes System für die Benennung der IKEA-Produkte entwickelt. Je nach Kategorie holt man sich schwedische Wörter aus verschiedenen Bereichen. So werden beispielsweise Artikel für‘s Bad nach Seen benannt (die Toilettenbürste Bolmen ist das beste Beispiel). Die Namen für Stühle und Sofas – wie der Gaming Drehstuhl Järvfjället und das Sofa Ektorp – kommen hingegen von Orten. Aber auch schwedische Vor- und Familiennamen, Verben und Substantive finden ihren Weg auf die Produktschilder.
  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Scroll to Top