Bohemian Restaurant französische Küche
Das Bohemian Restaurant auf Aruba steht für seine französische und internationale Küche. Bild: © Aruba Tourism Authority

Kulinarische Höhepunkte auf Aruba

Die karibische Perle Aruba begeistert Gourmets weltweit mit über 300 Restaurants, die eine kulinarische Reise um den Globus versprechen. Sowohl für Besucher als auch Einheimische ist die Insel ein Ort für genussvolle Stunden. Neue Restaurants und die Eröffnung der Rumbrennerei Pepe Margo haben Aruba zuletzt erneut als kulinarischen Hotspot in der Karibik fest etabliert. Und auch die Hotels des One Happy Islands weiten ihre kulinarischen Angebote stetig aus, um das gastronomische Erlebnis für ihre Gäste noch facettenreicher zu gestalten.
Indonesische Spezialitäten Nusa Restaurant Aruba
Indonesische Spezialitäten im Nusa Restaurant Aruba. Bild: © Aruba Tourism Authority

Eine kulinarische Weltreise über das One Happy Island

Die gastronomische Szene auf Aruba bleibt ständig in Bewegung, immer am Puls neuer Trends und mit einem Fokus auf gesunde, ausgewogene Küche. Das neue Restaurant Nusa im Herzen von Oranjestad entführt seine Gäste in die Vielfalt der indonesischen Küche. Von der Terrasse aus können die Gäste durch ein großes Fenster einen Blick in die offene Küche werfen, wo Chefköchin Wayan ihre charakteristischen Ricetables zubereitet. Wayan, eine wahre Meisterin der Gewürze, beherrscht die indonesische Kochkunst perfekt. Die Gerichte werden in kleinen Schüsseln serviert und am Tisch geteilt. Dazu gibt es Reis, eingelegtes Gemüse, scharfe Sambal-Sauce und gebratene Kokosnuss. Das Lima Bistro am Hafen von Oranjestad öffnete 2021 seine Türen und ist eine Hommage an die Liebe des Besitzers Teddy zu seiner Heimat Peru, seine Leidenschaft für exzellentes Essen und erstklassigen Service. Hier erwarten die Gäste Gaumenfreuden höchster Qualität, inspiriert von den Aromen Perus.

CAYA House Aruba Essen ist Kunst
Essen ist Kunst lautet das Motto im CAYA House am Palm Beach auf Aruba. Bild: © Aruba Tourism Authority

Im Caya House am Palm Beach setzt die kulinarische Reise Kurs auf Tulum, Mexiko. Hier lautet das Motto: Essen ist Kunst! Die beiden Inhaber, Carlos und Marco, hatten die Vision, die gehobene Restaurantszene Arubas auf eine entspannte Weise zu revolutionieren. Inspiriert von der lebhaften Partyszene in Tulum, wo sich Restaurants nach dem Abendessen in Lounges und Nachtclubs verwandeln, entstand die Idee eines modernen Restaurant- und Loungekonzepts. Die Küchenchefs, Miguel Coronado aus der Marriott-Familie und John Gomez, der in einem Michelin-Stern-Restaurant in Kolumbien gearbeitet hat, lieben es, mit Garmethoden wie Sous-Vide, Fermentation und Techniken der Molekulargastronomie zu experimentieren. Frische und lokale Zutaten stehen im Fokus. Die Ceviche blanco, eine gemischte Ceviche aus Oktopus, Thunfisch und Fisch des Tages, erfreut sich großer Beliebtheit, ebenso wie die mit Schweinefleisch gefüllten Gyozas. Die Asado Negro Short Ribs, die sechs Stunden lang langsam gegart und mit einer schwarzen, rauchigen Röstsoße auf einem Bett aus Kürbispüree serviert werden, zählen ebenfalls zu den Favoriten der Gäste. Eine zusätzliche vegane Speisekarte rundet das Angebot ab und lädt zu kulinarischen Hochgenüssen unter freiem Himmel ein.

Das Bohemian, ebenfalls am Palm Beach gelegen, entführt seine Gäste in eine authentische Boho-Atmosphäre unter freiem Himmel, das sich um einen alten Baum mitten auf dem Grundstück gruppiert. Mit seiner köstlichen französischen und internationalen Küche, dem einzigartigen Ambiente und der beeindruckenden Weinauswahl wurde das Bohemian schnell zu einem Muss für Einheimische und Urlauber. Freitags und samstags verwandelt sich das Restaurant in einen House- und Techno-Club. Vom französischen Essen bis zum Tanzen auf den Tischen – auch das ist Aruba!

Bohemian Bar & Restaurant Weinkeller
Der beeindruckende Weinkeller des Bohemian Bar & Restaurant. Bild: © Aruba Tourism Authority

Rum aus Aruba: Die Pepe Margo Distillery in Oranjestad

Ein Symbol der Karibik, nämlich der Rum, steht in der Pepe Margo Distillery in der Wilhelminastraat im Vordergrund. Nach zwei Jahren der Restaurierung beherbergt eines der ältesten Gebäude Oranjestads nun modernste Anlagen zur Herstellung von lokalem Alkohol und Spirituosen. Dort lebte einst unter anderem Catarina Margarita (Margo) Arends, die für ihre kulinarischen Talente bekannt war und von der lokalen Gemeinde liebevolle Spitznamen wie „Tan (Papiamento für Tante) Margo“ oder „Pepe (Papiamento für Patin) Margo“ erhielt. Heute ist das restaurierte Haus eine Hommage an Margos kulinarisches Erbe – traditionelle Destillationstechniken werden mit ihrem kreativen Gespür kombiniert. Die abgerundete Bar mit Stühlen aus alten Fässern und die Innenfenster mit Blick auf die Destillerie bilden das Herzstück der Brennerei. Bei einer geführten Tour erfahren Besucher alles Wissenswerte über die traditionelle Brennkunst auf Aruba und haben die Gelegenheit, den exquisiten Rum zu verkosten.
Pepe Margo Distellery Oranjestad
Die Pepe Margo Distellery befindet sich in Oranjestad. Bild: © Aruba Tourism Authority
Pepe Margo Distellery modernste Technik
In der Pepe Margo Distellery kommt modernste Technik zum Einsatz. Bild: © Aruba Tourism Authority

Frische Gaumenfreuden in den Hotels von Aruba

Auch die Hotels auf Aruba präsentieren frische kulinarische Highlights, die die Sinne verwöhnen. In Kooperation mit dem Coco Café stellt das Boardwalk Boutique Hotel ein brandneues Verpflegungskonzept vor. Die Gäste können nun täglich von 8 bis 20 Uhr im neuen Restaurant frisch zubereitete Speisen und Getränke genießen. Auf der karibisch inspirierten Speisekarte finden sich tropische Barhäppchen, Salate und Bowls, vegane Optionen und schmackhafte Hauptgerichte. Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen können hungrige Gäste eine kulinarische Reise um die Welt unternehmen, das breite Angebot reicht von südamerikanischen Arepas bis hin zu holländischen Pannenkoeken. Vegane Gerichte machen nach wie vor einen großen Anteil des Angebots aus. Eine Bar mit tropischen Cocktails und Pool-Service machen das Verwöhnpaket komplett.

Ginger Restaurant Asia Flowers
Elegantes Design im Ginger Restaurant Asia Flowers. Bild: © Aruba Tourism Authority

Die Divi & Tamarijn Aruba All Inclusives erweitern ihr kulinarisches Angebot um das Le Café und das neu gestaltete Restaurant Ginger, Asian Flavors. Damit stehen den Gästen nun insgesamt elf Restaurants und acht Bars zur Verfügung. Im Open Air Café Le Café können sich die Gäste auf frisch gebrühte Gourmet-Kaffees, Tees und verschiedene Frühstücksoptionen in einem charmanten Ambiente im Freien freuen. Ginger, Asian Flavors, das asiatische Fusionsrestaurant im Tamarijn Aruba, heißt seine Gäste nach einer kurzen Renovierung mit einer neuen Speisekarte willkommen. Asiatische Aromen und Spezialitäten, von handgefertigten Sushi-Rollen bis hin zu aromatischen Wok-Gerichten, stehen hier im Vordergrund.

Auch das Holiday Inn Resort Aruba hat mit dem Agave Mexican Cuisine ein neues Restaurant eröffnet. Hier kommen typisch mexikanische Spezialitäten auf den Tisch, angereichert mit einem Hauch von modernen Aromen und karibischem Flair. Neben den köstlichen Gerichten steht dort auch die Kunst im Rampenlicht: Das handgemalte Wandbild ist eine Hommage an die mexikanische Tradition und zeigt repräsentative Elemente der mexikanischen Kultur.

Unsere letzten Reise News aus Aruba

Mariah Carey beim Soul Beach Music Festival auf Aruba 2024

Das Soul Beach Music Festival 2024 auf Aruba (22. bis 27. Mai) lockt internationale Musik-Stars wie Mariah Carey in die Karibik und bietet Besuchern die Gelegenheit, an Konzerten teilzunehmen und gleichzeitig die Insel mit ihrer reichen Kultur und abwechslungsreichen Landschaft zu erleben.

Aruba-Kampagne zum International Day of Happiness

Die Aruba Tourism Authority (ATA) ruft im Zuge ihrer globalen Kampagne Menschen dazu auf, sich in der „Sprache des Glücks“ zu üben – eine Sprache, die sowohl gesprochen als auch gefühlt wird. Der Ursprung dieser Initiative liegt in der Beobachtung, dass das Glück, das Besucher auf Aruba erleben, auch nach ihrer Abreise anhält.

Events und Festivals auf Aruba 2024

Aruba verspricht auch im Jahr 2024 ein Spektakel aus aufregenden Events und mitreißenden Festivals. Zu Beginn des Jahres gedenkt die Insel seinem bedeutendsten politischen Führer, Gilberto Francois „Betico“ Croes, anlässlich seines Geburtstags am 25. Januar.

Direktverbindung zwischen Lima und Aruba eröffnet

Die neue Direktverbindung zwischen Lima und Aruba eröffnet ab 2. Dezember 2023 neue Reisewelten. Dreimal wöchentlich verbindet die LATAM dann Perus Hauptstadt mit dem One Happy Island und schafft so beste Voraussetzungen, um aufregenden Rundreisen durch Südamerika mit einer karibischen Badeverlängerung auf Aruba ein Sahnehäubchen aufzusetzen.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Weitere Beiträge aus unserem Aruba Reisemagazin

    Kolibri im Arikok Nationalpark
    Aruba

    Artenvielfalt im ältesten Nationalpark Arubas

    Auf ganz Aruba haben der Schutz der Natur und der Erhalt der Artenvielfalt höchste Priorität. Bestes Beispiel ist der Arikok Nationalpark, der 20 Prozent der Insel bedeckt, und unter Naturschutz steht. Als grüne Seele der Insel rückt Aruba nicht nur zum Earth Day die schützenswerten Naturwunder und -bewohner des Parks in den Mittelpunkt.

    Weiterlesen »
    Natural Bridge Aruba
    Aruba

    Naturjuwelen auf Aruba

    Auf Aruba warten jede Menge versteckter Naturjuwelen darauf, entdeckt zu werden. Diese reichen von sandigen Dünen bis hin zu mystischen Höhlen und sind ein Beispiel für die unglaubliche Vielfalt der kleinen Karibikinsel.

    Weiterlesen »
    Besuchen Sie gerne auch unseren Reiseführer für Aruba mit vielen Informationen zur Insel, Urlaubsorten, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps.

    Diese Artikel aus anderen Regionen könnten Dich auch interessieren

    Nach oben scrollen