Kutschenausstellung in Łańcut
Eine der größten Kutschenausstellung der Welt befindet sich in Łańcut in der polnischen Woiwodschaft Karpartenvorland. Bild: © Centrum Edukacji Tradycji, Zamek w Łańcucie

Kutschenmuseum in Łańcut

Als Teil des multimedialen Bildungszentrum in Łańcut wurde auch die Reithalle, die auf Geheiß von Potockis Enkel Alfred Józef in den Jahren 1828 bis 1830 errichtet worden war, restauriert. Im Kutschenmuseum Łańcut können Gäste eine Ausstellung mit rund 50 historischen Kutschen und Wagen sehen. Sie erweitert die bedeutende Kutschensammlung in den ehemaligen Stallungen und der Remise. Zu den Besonderheiten zählt eine Ausflugskutsche für Kleinkinder aus dem frühen 20. Jahrhundert. Optisch kommt sie daher wie eine Miniaturausgabe einer herrschaftlichen Kutsche, die Pferde wurden beim Ausfahren im Park aber durch Ziegen ersetzt.

Kutschenmodelle Kutschenmuseum Łańcut
Über 50 Kutschenmodelle sind im Kutschenmuseum Łańcut ausgestellt. Bild: © Centrum Edukacji Tradycji, Zamek w Łańcucie
Winterkutschen Kutschenmuseum Łańcut
Auch verschiedene Winterkutschen sind im Kutschenmuseum Łańcut zu sehen. Bild: © Centrum Edukacji Tradycji, Zamek w Łańcucie
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Unsere letzten Reise News aus Polen

Großraum Bober-Katzbach-Gebirge zum UNESCO-Geopark ernannt

Seit kurzem zählt der Großraum der Góry Kaczawskie (Bober-Katzbach-Gebirge) zu den UNESCO Geoparks in Polen. Große und Kleine Orgel, Schlesischer Fujiyama oder Rabenklippen – so malerisch die Namen, so eindrucksvoll ist auch die Landschaft der Region nördlich von Jelenia Góra (Hirschberg).

Mit dem Katamaran über das Frische Haff

Zur Sommersaison 2024 sollen wieder Schiffe von Elbląg (Elbing) zum beliebten Ferienort Krynica Morska fahren. Die Fahrt dauert knapp zwei Stunden und stellt eine attraktive Alternative zur längeren und stauanfälligen Straßenverbindung dar.

Design Festival in Łódź 2024

Das Design Festival in Łódź 2024 findet vom 21. bis 26. Mai in der stimmungsvollen Umgebung der Fabryka Sztuki statt. Leitfrage der diesjährigen Ausgabe ist die Bedeutung von „Komfort“ für die Gegenwartsgesellschaft.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Diese Beiträge aus unserem Polen Reiseführer könnten Sie auch interessieren

    Altstadt von Nysa im Oppelner Land

    Nysa (Neisse)

    Nysa (deutsch „Neiße“) liegt im Südwesten der Woiwodschaft Oppelner Land und wird auch als „Schlesisches Rom“ bezeichnet. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Nysa im Jahr 1223.

    Weiterlesen »
    Kutschenausstellung in Łańcut

    Kutschenmuseum in Łańcut

    Eine der größten Kutschenausstellungen der Welt ist im Kutschenmuseum von Łańcut im Karpartenvorland zu bestaunen. Die Ausstellung ist Teil des neuen multimediales Bildungszentrums des Ortes.

    Weiterlesen »
    Orangerie im Schlosspark von Łańcut

    Jan Potocki Bildungszentrum Łańcut

    Im Park- und Palastensemble Łańcut befindet sich ein neues multimediales Bildungszentrum, das Jan Potocki und seiner Zeit gewidmet ist. Der 1761 geborene Universalgelehrte heiratete 1783 Julia Lubomirska, die Erbin von Łańcut und residierte dort ab 1792.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Polen Reisemagazin

    Speicherinsel in Danzig aus der Luft
    Pommern

    Renaissance der Speicherinsel in Danzig

    Die Speicherinsel in Danzig wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und bis vor wenigen Jahren blieb es eine riesige Innenstadtbrache mit einer Handvoll Ruinen. Heute empfangen dort mehrere komfortable Hotels Besucher mit einem Blick auf die schönsten Sehenswürdigkeiten der Ostseemetropole Gdańsk (Danzig).

    Weiterlesen »

    Weitere Beiträge aus unserem Polen Reisemagazin.

    Nach oben scrollen