Santa Catalina Bogen in La Antigua
Der Santa Catalina Bogen ist eines der Wahrzeichen von La Antigua. Bild: © Maynor Mijangos/CATA

La Antigua Guatemala

Die Kolonialstadt La Antigua besteht bereits seit dem 16. Jahrhundert: Am 10. März 1543 gründeten spanische Siedler die Stadt. Dort scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, umschlossen von den dicken Mauern ihrer Tempel, Klöster und historischen Monumente. Heute erzählen diese steinernen Zeitzeugen Besuchern von der lebendigen Vergangenheit, die hier zum Leben erwacht. La Antigua wurde 1979 zum Weltkulturerbe erklärt. In der Altstadt finden sich restaurierte Gebäude aus dem 16. Jahrhundert.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie der Palacio de los Capitanes Generales, das Kloster und der Bogen von Santa Catalina, die Plaza Mayor, das Jademuseum oder die Kathedrale lassen sich fußläufig voneinander entfernt erkunden. Wer sich ein Souvenir aus der Vergangenheit mit nach Hause nehmen möchte, wird hier ebenfalls fündig: In der Stadt finden sich zahlreiche Läden, in denen Künstler Webarbeiten, Keramik, Silber- und Goldwaren verkaufen.

Spekatkulär ist auch die Lage von La Antigua. Gleich mehrere – teilweise sogar noch aktive – Vulkane umgeben die Stadt und sind fast in Sichtweite erreichbar: der Agua, der Acatenango und der noch aktive Fuego.

Santa Catalina Bogen mit Vulkan
Zum Greifen nah sind die Vulkane rings um La Antigua. Bild: © CATA

Unsere letzten Reise News aus Mittelamerika

Mehr Flüge zwischen Belize und Panama 2024

Copa Airlines hat die Flugfrequenz von Panama City nach Belize City aufgestockt: Ab Juni 2024 werden die Flüge ganzjährig jeden Montag und Freitag mit Boeings des Typs 737-700 durchgeführt.

Guatemala wird religiöse Tourismusdestination

Guatemala hat sich dem Globalen Netzwerk für religiöse Tourismusdestinationen angeschlossen. Höhepunkte des guatemaltekischen Kulturerbes sind unter anderem die religiösen Feierlichkeiten und die spirituelle Inbrunst der Bevölkerung.

Besucherzahlen in Nicaragua 2023 deutlich gestiegen

Laut dem Bericht der Zentralbank von Nicaragua über die Einnahmen aus dem Tourismus im Jahr 2023 hat die Ankunft von mehr als 1.202.000 Besuchern einen Beitrag von 739,2 Millionen Dollar zum Einkommen im Tourismussektor des Landes geleistet.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Diese Beiträge aus unserem Guatemala Reiseführer könnten Sie auch interessieren

    Santa Catalina Bogen in La Antigua

    La Antigua Guatemala

    Die Kolonialstadt La Antigua in Guatemala besteht bereits seit dem 16. Jahrhundert: Am 10. März 1543 gründeten spanische Siedler die Stadt. Dort scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, umschlossen von den dicken Mauern ihrer Tempel, Klöster und historischen Monumente.

    Weiterlesen »
    Abendstimmung am Lago Atitlán

    Lago Atitlán

    Der Atitlán gilt als einer der schönsten Seen der Welt. Er ist der zweitgrößte See Guatemalas und eine der meistbesuchten Atraktionen des mittelamerikanischen Landes.

    Weiterlesen »

    Aus unserem Mittelamerika Reisemagazin

    Sternenhimmel Vulkan Hoyo Nicaragua
    Mittelamerika

    Hotspots zur Sternebeobachtung in Mittelamerika

    Nicaragua, Costa Rica, Belize und El Salvador bieten einige atemberaubende Hotspots zur Sternebeobachtung. An vielen Orten in Mittelamerika lassen sich in der reinen Luft und bei wolkenlosem Nachthimmel die verschiedensten Sternenkonstellationen besonders gut beobachten.

    Weiterlesen »

    Weitere Beiträge aus unserem Mittelamerika Reisemagazin.

    Nach oben scrollen