Elefantenkuh mit Jungtier in Kenia
Mit seinen zahlreichen Nationalparks ist Kenia prädestiniert für eine geführte Safari. Wildtiere können dabei hervorragend in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Bild: Michael Siebert/Pixabay

Kenia

Kenia. Die touristischen Möglichkeiten im ostafrikanischen Reiseland werden gerne auf die Formel „Bush & Beach“ verkürzt. Doch bietet Kenia viel mehr – von Erlebnisaktivitäten über Abenteuerausflüge bis hin zu unvergesslichen Urlaubseindrücken vor einer überwältigenden Naturkulisse. Neben seinem Safari-Angebot etwa, das landesweit in über 45 Nationalparks und Wildreservaten Gäste aus aller Welt begeistert (darunter die weltberühmte Masai Mara, in dem sich das Naturspektakel der großen Tierwanderung abspielt), zeichnet sich das „Land der Gegensätze“ auch durch unberührte weiße Sandstrände, kristallklares Wasser, eine lebendige Nachtszene, in die Wildnis eingebettete Lodges und Abenteuercamps, hochwertiges Kunsthandwerk sowie durch eine ungeahnt vielfältige Küche aus.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Eine Reihe aufregender Erlebnisse runden das touristische Angebot Kenias ab: die „Magical Kenya Signatures“. Diese den Erfahrungsschatz der Besucher bereichernden Erlebnisse reichen von Bergbesteigungen und Wildtierbeobachtungen per Stehpaddel über Ballon-Safaris und Campingnächte in trauter Zweisamkeit inmitten der weiten kenianischen Savanne bis hin zu Tauchausflügen in die eindrucksvolle Unterwasserwelt des Indischen Ozeans.

Elefantenherde Safari Masai Mara
Professionelle Safari-Tour-Anbieter kennen die Pfade der Wildtiere und führen die Gäste so nah wie möglich an die Tiere heran, ohne diese zu stören. Bild: © Brian Siambi

Kenia heißt unberührte Natur, majestätische Berge, moderne Städte und traumhafte Strände. Das ostafrikanische Land erfüllt alle Reisewünsche- von Sport, Abenteuer über Kultur und Entspannung. Natürlich sind Safaris in die Steppe, um Großwildtiere zu beobachten, hier ein Muss. Doch Kenia hat mehr als Savanne zu bieten. An der Küste finden Taucher zahlreiche Korallenriffs und Strände mit malerischen Palmen. Die Fluten des Indischen Ozeans verführen zum Schwimmen und Planschen.

Die Küste wird durch die Hafenstadt Mombasa geteilt. An der Nordküste liegen zwischen Plantagen zahllose, einsame Buchten mit weißem Sand und blauem Meer. Ein Traum für Bade- und Sporturlauber. Die Südküste bietet sich zum Schwimmen und Tauchen ebenfalls an, reizt jedoch auch mit atemberaubender Natur und ist besonders attraktiv für Aktivurlauber- und Weltenbummler.

Ob Küste, Savannen, schneebedeckte Gipfel, Wüste oder Regenwald – Kenia lässt keine Urlaubswünsche offen.

Urlaubsresort Küste Kenia
In den Urlaubsorten an der Küste Kenias bieten viele Urlaubsresorts gehobenen Standard. Bild: Anna Langa/Pixabay

Eine Reportage von „Grenzenlos – Die Welt entdecken“ gibt einen sehr schönen Eindruck über das faszinierende Reiseziel Kenia mit seinen spektakulären Landschaften, Nationalparks und traumhaften Stränden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reise News aus Afrika

Startschuss der Green Season 2024 in Südafrika bei andBeyond

In der „Green Season“ entfaltet sich nicht nur die üppige Natur in voller Pracht, auch die Tierwelt wird aktiver und traut sich öfter aus ihrem Versteck, anstatt nur träge im Schatten auf die Nacht zu warten. Ein herausragendes Wildbeobachtungserlebnis erwartet Reisende im andBeyond Phinda Private Game Reserve, einem etwa 25.000 Hektar großen Reservat in KwaZulu-Natal.

GweGwe Beach Lodge im Mkambati Naturschutzgebiet eröffnet

Safari- und Strandurlaub in einem: Ende April 2024 eröffnet die GweGwe Beach Lodge im, von der dort ansässigen Gemeinde verwalteten, Mkambati Naturschutzgebiet und erweitert damit das Portfolio von Natural Selection um ein weiteres Camp in Südafrika.

Mehr zu Kenia (coming soon)

Urlaubsorte

Sehenswürdigkeiten

Freizeittipps

Hier eine Auswahl an Beiträgen zu Kenia

Mombasa Stoßzähne Wahrzeichen

Mombasa

Mombasa ist die wichtigste Hafenstadt Ostafrikas und liegt direkt am Indischen Ozean. Am herrlichen Nordstrand reihen sich zahlreiche Hotels verschiedenster Kategorien aneinander.

Weiterlesen »
Kamele Strand Kenia

Galu Beach

Galu Beach ist einer der schönsten Küstenorte Kenias. Der feine Sandstrand strahlt weiß und wird von frei stehenden Palmen malerisch eingerahmt.

Weiterlesen »
Diani Beach Kenia

Diani Beach

Weißer Sand so weit das Auge reicht, das ist Diani Beach. Hier werden alle Urlaubsträume war: herrlicher Strand, tolle Hotelanlagen, Safaris in die grüne Natur Afrikas und zahlreiche Wassersportangebote.

Weiterlesen »
Strand Malindi Beach Club

Malindi

Malindi ist der älteste Küstenort Kenias und wurde schon früh touristisch erschlossen. Die kleine Stadt liegt malerisch am Indischen Ozean.

Weiterlesen »
Palmen am Strand von Watamu

Watamu

Watumu, etwa 100 Kilometer nördlich von Mombasa gelegen, bietet eine wilde und unberührte Küstenlinie. Die Buchten sind ein Muss für Tauchbegeisterte und gelten als eines der schönsten Ziele an der Ostküste Afrikas.

Weiterlesen »
Lamu UNESCO-Weltkulturerbe

Lamu-Archipel

An der Nordspitze Kenias, nahe der Grenze zu Äthiopien, liegt der ruhige und idyllische Lamu-Archipel. Die Inseln Manda By und Shela sind für ihre malerischen Landschaften, atemberaubenden Aussichten und ihre beruhigende Atmosphäre bekannt.

Weiterlesen »

Aus unserem Kenia Reisemagazin

Nach oben scrollen