Bulgarien traditionelle Trachten
Die Bulgaren sind ein sehr traditionsbewußtes Volk und tragen sehr gerne zu unterschedlichen Anlässen ihre traditionellen Trachten. Bild: MireXa/Pixabay

Bulgarien

Bulgarien hat sich als Urlaubsziel in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Aus den einst recht spartanischen Hotels an der Schwarzmeerküste haben sich viele attraktive Urlaubsanlagen entwickelt, die auch den Vergleich mit Mittelmeerhotels nicht scheuen müssen.

Bulgarien hat eine einmalige geographische Lage; es liegt auf der Balkanhalbinsel, im fernen südöstlichen Europa. Das Territorium des Landes ist relativ klein – nur 111.000 Quadratkilometer, hier kreuzen sich aber drei bio-geographische Gebiete. Das sind der mitteleuropäische Wald, die euroasiatische Heide und das Mittelmeergebiet. Die geographische Lage des Landes, sowie die große Vielfalt von Reliefformen und Landschaften wie breite Ebenen und Steppen, Flüsse und Seen, Täler und Wälder, Hügel und Gebirge, die bis zu dem Schwarzen Meer sich erstrecken, ist eine Garantie für eine einzigartige und mannigfaltige Pflanzen- und Tierwelt. Hier kann man allen Jahreszeiten, jede mit ihrer eigener Atmosphäre und einzigartigem Reiz, genießen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Stolz auf sein unwahrscheinliches Erbe, stellt Bulgarien eine begeisternde Kombination von wunderschöner Natur, interessanter Geschichte und unikaler Kultur. Es ist ein Land von sonnigen Gebirgen, klaren Gewässern, origineller Musik und Handwerken. Moderne Kurorte, die an den goldenen Stränden der Schwarzmeerküste liegen, bieten den Gästen eine Naturschönheit, altertümliche Geschichte und moderne Architektur. Und im Winter kann man unvergessliche Tage in Ski- und Snowboardfahren in Bansko, Borovetz, Pamporovo und vielen anderen Gebirgskurorten verbringen.

Naturlandschaft Bulgarien
Bulgarien beeindruckt durch faszinierende Naturlandschaften. Bild: Ivaylo Ivanov/Pixabay

In den Gebirgsketten kann man den prächtigen Aussichten genießen. Duftige Wälder, vulkanische Felsenformen, dramatische Felsschluchten und zahlreichen Höhlen geben ihren Beitrag zum bemerkenswerten Panorama. Die verschiedenen Völker, die das bulgarische Territorium durchquert haben, haben ihre reiche Geschichte und Kultur hinterlassen. Die Folklore ist auch heute in den Dörfern lebendig, und die Veranstaltungen mit bulgarischen Liedern und Tänzen sind einmalig. Die ostorthodoxen Klöster, mit reichen Wandmalereien in den Kirchen, sind Orte für Anbetung und geistige Reinigung.

Bulgarien schneebedeckte Berge
Bulgarien ist auch im Winter ein attraktives Reiseziel. Schneebedeckte Bergketten bieten gute Voraussetzungen für Wintersportler. Bild: Stoyan Stoyanov/Pixabay

Als ein Land, das in jeder Jahreszeit unvergessliche Erinnerungen lässt, verwandelt sich Bulgarien in eine führende Destination für Reisen von Touristen aus der ganzen Welt und während des ganzen Jahres.

Einen Eindruck über die Naturschönheiten Bulgariens liefert diese sehenswerte Dokumentation:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reise News aus Bulgarien

Mehr zu Bulgarien

Sehenswürdigkeiten

Reisemagazin

Hier eine Auswahl an Beiträgen zum Reiseziel Bulgarien

Sveti Vlas mit Hafen und Strand

Sveti Vlas

Idyllisch liegt Sveti Vlas am Übergang des südlichen Balkangebirges ins Schwarze Meer, nur etwa fünf Kilometer von Sonnenstrand entfernt. Die Kombination aus Meeres- und Bergluft schafft ein einzigartiges Mikroklima und garantiert durchschnittliche 26 Grad Celsius in den Sommermonaten.

Weiterlesen »
Sonnenstrand bei Obzor

Sonnenstrand

An der südlichen Schwarzmeerküste befindet sich Sonnenstrand, das größtes Seebad Bulgariens. Seine Berühmtheit verdankt es nicht nur der Sonne und dem Meer, sondern auch dem internationalen Pop-Lied-Wettbewerb „Goldener Orpheus“, dessen Ausgaben jahrelang hier veranstaltet wurden.

Weiterlesen »
Drachenskulptur in Varna

Varna

Varna ist eine Stadt mit tausendjähriger Geschichte. Heute ist Varna das Zentrum der nördlichen Schwarzmeerküste mit dem zweitgrößten Hafen im Lande, mit einem internationalen Flughafen, einem Bahnhof und Verkehrsstraßen ins Landesinnere.

Weiterlesen »
Sandskulpturen Strand Burgas

Burgas

Burgas liegt auf einer Halbinsel am westlichen Ende einer kleinen. gleichnamigen Bucht und ist von drei Seen (Burgasko-. Athanassovsko¬ und Mandrensko-Seen) umgeben. Von einem im Altertum kleinen Städtchen verwandelte sich Burgas zu einem der größten Häfen Bulgariens und Zentrum der südlichen Schwarzmeerküste.

Weiterlesen »
Pomorie Sonnenuntergang Spätsommer

Pomorie

Pomorie liegt auf einer engen Halbinsel. Es ist im 6./5. Jahrhundert v. Chr. als griechische Kolonie entstanden. Heute ist die Stadt ein beliebtes Urlaubsziel und erfolgreiches Handels- und Weinzentrum und gilt als eines der bekanntesten Moor- und Seebäder Bulgariens.

Weiterlesen »
Strand von Sveti Konstantin

Sveti Konstantin

1897 begann die Gemeinde Varna das gebiet um das altertümliche „Kloster St. Konstantin und Elena“ zu bebauen. Das war der Beginn des ältesten Badeorts an der nördlichen bulgarischen Schwarzmeerküste – Sveti Konstantin.

Weiterlesen »

Aus unserem Bulgarien Reisemagazin

Scroll to Top