Flughafen Düsseldorf Weihnachtsferienverkehr 2022

Flughafen Düsseldorf Weihnachtsferien 2022
Shoppen, Schmausen und Schlendern am Airport: Die Geschäfte und Restaurants im Terminal haben auch an den Feiertagen geöffnet. Bild: © Andreas Wiese / Flughafen Düsseldorf

Die Fluggesellschaften haben für die Weihnachtsferienzeit 2022 am Flughafen Düsseldorf rund 4.800 Starts und Landungen zu circa 120 Zielen weltweit angemeldet. Insgesamt erwartet der Flughafen in der letzten Reisewelle des Jahres von Freitag, 23. Dezember, bis einschließlich Sonntag, 8. Januar, mehr als 600.000 Fluggäste. Spitzentag ist der erste Ferientag am 23. Dezember mit rund 45.000 Passagieren und rund 350 Flugbewegungen.

Gefragte Reiseziele, erhöhte Frequenzen
Zu den beliebtesten Zielen zählen Gran Canaria, Mallorca, Hurghada und Antalya mit jeweils 27 wöchentlichen Abflügen. Auch auf den Fernstrecken kommen Sonnenanbeter auf ihre Kosten, wenn es etwa mit Emirates und Qatar Airways über Dubai oder Doha nach Bangkok, Singapur, Kapstadt oder Melbourne geht. Emirates bedient die Strecke nach Dubai wieder zweimal täglich. Kreuzfahrtfans fliegen mit Condor nach Abu Dhabi, Montego Bay (Jamaica), La Romana (Dominikanische Republik), Barbados und Dubai-World Central. Neu im Flugplan von Condor ist seit dem 7. Dezember Beirut mit einem wöchentlichen Umlauf, jeweils mittwochs. Die Stadt an der Levanteküste wird ab dem 23. Dezember ebenfalls von Sundair jeden Freitag angeflogen. Middle East Airlines, die die Route ganzjährig bedient, legt in den Weihnachtsferien Sonderflüge von und nach Beirut auf. Auf der Türkeistrecke werden mehr Kapazitäten angeboten. So erhöht Pegasus Airlines die Flugfrequenz nach Antalya von drei auf siebenmal in der Woche. Und Turkish Airlines fliegt zusätzlich zu den vier Umläufen zu ihrem Drehkreuz Istanbul (IST) nunmehr auch zweimal täglich nach Istanbul-Sabiha Gökçen (SAW). Neben der Metropole am Bosporus sind auch Städtetrips zum Weihnachtshopping nach London, Paris oder Barcelona sehr begehrt – mit British Airways, Air France, Vueling und Eurowings. Eurowings nimmt einige Strecken eigens für die Weihnachtsferienzeit ins Programm, darunter Belgrad, Zagreb, Tunis und Tiflis. Die Airline erfreut Nordic-Fans mit einem deutlich erweiterten Flugangebot zu skandinavischen Winterzielen: Rovaniemi und Tromsø, seit dem 3. Dezember jeweils mittwochs und samstags, Kiruna und Kittilä, ab dem 24. Dezember jeweils samstags, sowie Keflavik und Lulea, ab dem 25. Dezember jeweils sonntags.

Shops & Restaurants feiertags geöffnet
Das Terminal ist nicht nur Startpunkt in den Weihnachtsurlaub, sondern selbst ein Reiseziel, das einiges zu bieten hat. Schnell noch fehlende Geschenke besorgen, für den Festtagsbrunch einkaufen oder außerhalb der Cityhektik gemütlich in der Shoppingmeile des Flughafens bummeln: Im öffentlichen Bereich haben die Shops Heiligabend von 7:30 bis 17 Uhr sowie am ersten und zweiten Weihnachtstag, an Silvester und an Neujahr von 7:30 bis 18 Uhr geöffnet. Frische Lebensmittel und alles für den täglichen Bedarf gibt es an allen Feiertagen von 5 bis 24 Uhr im Rewe Supermarkt auf der Ankunftsebene im Bereich des Flugsteigs C. Die Öffnungszeiten der Restaurants, Imbisse und Bäckereien im Terminal variieren. Hier empfiehlt sich vor dem Besuch ein Blick auf die Flughafenwebsite unter Shoppen & Genießen (dus.com)

Parkplatz online reservieren
Fluggästen, die mit einem PKW anreisen, stehen am Düsseldorfer Airport insgesamt rund 20.000 Parkplätze zur Verfügung, davon 17.000 überdacht. Wer online vorab bucht, sichert sich einen garantierten Stellplatz zum Vorteilspreis. Zudem gibt es immer wieder attraktive Parkspecials zu Sonderkonditionen. Es lohnt sich, sich vor Reiseantritt auf der Website des Flughafens zu informieren: Informationen rund ums Parken am Flughafen Düsseldorf (dus.com).

Per Park & Ride zum Weihnachtsmarkt Düsseldorf
Der Düsseldorfer Airport bietet noch bis zum 30. Dezember ein günstiges Park & Ride Angebot für alle, die Weihnachten lieber zu Hause und mit einem Weihnachtsmarktbummel mit Freunden verbringen wollen. Das gemeinsame Angebot von Flughafen und Rheinbahn ermöglicht einen entspannten Besuch der Innenstadt. Einfach das Auto auf dem Airport-Parkplatz P13 abstellen und mit der U79 von der nahen U-Bahn-Haltestelle „Lohausen“ in 14 Minuten Fahrzeit zum Weihnachtsmarkt fahren. Das Park & Ride mit Kombiticket für drei Personen kostet nur zwölf Euro und beinhaltet Parken für acht Stunden sowie den Fahrschein für die Rheinbahn. Insgesamt gibt es drei Angebotsvarianten, die online unter www.dus.com/parkandride buchbar sind.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News vom Flughafen Düsseldorf

    Art Walk – progressive Kunst am Flughafen Düsseldorf

    Mit dem „Art Walk“ lädt der Flughafen Düsseldorf erstmals zu einem außergewöhnlichen Kunstparcours mit Werken von Anne Berlit, Gereon Krebber, Matthias Schamp und Paul Schwer. Ihre Installationen auf temporär freien Flächen ergänzen bis zum 9. September 2024 die dauerhaften Werke von Heinz Mack, Max Kratz und Olimpia Valesco Ruiz.

    Weiterlesen »

    Uber und Flughafen Düsseldorf vereinbaren Partnerschaft

    Uber und der Flughafen Düsseldorf vereinbaren eine mehrjährige Partnerschaft. Ab sofort wird es unter anderem einen speziellen Bereich am Terminal geben, an dem die Reisenden, die den Service über die App gebucht haben, abgeholt werden. Für Uber ist es die umfangreichste Partnerschaft mit einem Flughafen in Deutschland.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News vom Flughafen Düsseldorf.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Audio App für Stettiner Sehenswürdigkeiten

    „Explore Szczecin“ zeigt auf einer Kartendarstellung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtzentrum. Neben einem Bild und einer Textbeschreibung verfügt die Anwendung auch zu jedem Punkt über Audio-Beschreibungen.

    Weiterlesen

    Europa-Programm von Princess Cruises 2026

    Die amerikanische Reederei Princess Cruises wird 2026 fünf ihrer 17 Schiffe umfassenden Flotte in den Gewässern von Nord- und Ostsee sowie im Mittelmeer einsetzen. Mit von der Partie ist auch die neue Sun Princess, die erst vor wenigen Wochen ihr Debüt gegeben hat.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen